Mein freier Tag

Hallo liebe Mitstreiter,

meine erste Woche des Intensivkurses ist um und genieße gerade das Nichtstun zuhause. Diesen Sonntag haben wir einen freien Tag. Ich kann das dieses Jahr richtig genießen: ausschlafen, in Ruhe frühstücken, Mittag, Kaffee, Abendbrot und dann noch den Tatort heute abend. Einfach schön !

Letztes Jahr war ich total angespannt und hätte am liebsten durchgelernt. Aber die Erfahrung lehrte mich, dass kleine Erholungsphasen unbedingt nötig sind. Am Ende muss ich an den drei Tagen im Oktober fit sein und hoffentlich mein Wissen abrufen können.

Allerdings bedeutet das nicht dass ich die Ruhe in Person bin. Ich habe festgestellt dass mich doch eine leichte innere Unruhe umtreibt. Mein Rezept ist Magnesium in Pulverform abends vorm schlafengehen. Allerdings habe ich mich auch schon im Supermarkt vorm Regal mit den Beruhigungsmitteln wiedergefunden (@Ivonne: ich kann dich verstehen).

Der Intensivkurs bringt mich jedenfalls wirklich vorwärts. Die ersten drei Klausuren sind geschrieben, ich bin mal aufs Ergebnis gespannt. Leider kann ich meistens nicht abschätzen ob es für die 40 Punkte reichen würde. Auf mein Gefühl ist kein Verlass.

Geht euch das auch so ?

In diesem Sinne, haltet durch, wir schaffen das.

6 Gedanken zu “Mein freier Tag

  1. Bei mir ist es ähnlich. Gönne mir auch genug Pausen, lerne aber auch viel.
    Lächle immer ein wenig innerlich wenn ich andere höre, die bis kurz vorher Klausuren schreiben wollen und nach den Erzählungen gefühlte 20 h am Tag lernen bis zum Schluss. Ist man da beim 2. mal vielleicht abgehärtet und sieht es lockerer?

  2. Lockerer sehe ich das ganze nicht aber ich weiß genau was auf mich zukommt.
    Alle die in diese Prüfung gehen, wissen enorm viel. Die Kunst ist es, das Wissen auf Papier zu bringen, 6 Stunden sind dafür verdammt wenig.

  3. Wie löst Ihr die Situation:

    Zur Prüfung wird bis spätestens 7.45 h angetreten, Prüfungsbeginn um 9.00 h, Dauer 6 Stunden.

    Vor der Prüfung muss Nahrungsaufnahme erfolgen .

    Zwischen 6.00 h und 7.00 h morgens, passt nichts in meinen Magen..

  4. Also ich esse vor der Prüfung eine Banane und für zwischendurch habe ich Brote mit und Studentenfutter. Morgens kann ich auch nichts essen aber mit leerem Magen in die Prüfung ist nicht gut für den Kreislauf :-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>