Der “Wahnsinn” geht in die 2. Runde

Die letzten Wochen waren für mich eine Achterbahn der Gefühle – von euphorischer Zuversicht bis schierer Hoffnungslosigkeit war alles dabei. Ich kann das Examen in diesem Jahr – im Gegensatz zu den Probeklausuren – leider überhaupt nicht einschätzen …

Der vierte Kurstermin zur Vorbereitung auf die mündliche Prüfung liegt bereits hinter mir. Für mich ist es jedoch momentan auch sehr schwer die nötige Motivation zu finden. Aber ich zwinge mich. Denn sollte ich bestehen, dann glaube ich nicht, dass in diesem Jahr die Note komfortabel ausfällt und somit in der mündlichen Prüfung nochmal gekämpft werden muss. Glaubt man den ersten „Korrektur-Gerüchten“ dann ist die Prüfung in diesem Jahr ziemlich bescheiden (und das ist noch übertrieben) ausgefallen. Ich bin gespannt, wie am Ende die Statistik bzw. das endgültige Resultat aussieht und ob die Quote sich wie die Vorjahre bei ca. 50% einpendelt.

Bald erhalten die ersten Bundesländer schon ihre Ergebnisse. Für mich in NRW steigt somit die Spannung mit jedem Tag. Allerdings ist es bis zum 25. Januar noch lange hin :-(

Unter meinen Kollegen und Bekannten teilen sich die Meinungen. Die einen sagen, es ist gut so, denn so kann man wenigstens die Weihnachtszeit relativ unbeschwert genießen. Die anderen – und ich gehöre dazu – hätten das Ergebnis lieber noch vor den Feiertagen.

Ich will es wissen! Absolut unabhängig vom Ergebnis möchte ich einfach nur die Gewissheit darüber haben, was meine nächsten Schritte sind. Entweder voller Elan BWL-, VWL, aktuelles Recht und Kurzvorträge studieren oder erneut Klausuren schreiben! Denn für mich steht fest: sollte es nicht gereicht haben, gehe ich nächstes Jahr sofort wieder in die Prüfung. Auf diese Weise hat man noch die Chance, einen gewissen Wissensvorsprung zu besitzen und nicht ganz bei null anfangen zu müssen.

Wie geht es euch momentan? Treibt euch die Warterei in den Wahnsinn oder freut ihr euch auf eine „entspannte“ Weihnachtszeit (zumindest in NRW)?

Wie läuft die mündliche Vorbereitung bei euch?