Aussehen ist nicht alles

Hallo und ein erholsames Wochende :-) .

Was mich gleich zur 1. Frage bringt. Nehmt ihr euch am Wochende auch mal Zeit für andere Dinge oder lernt ihr durch und verschiebt die „freie Zeit“ auf Mitte Oktober?

Ich habe meinen Lernrhytmus gefunden und arbeite meinen Plan ganz konsequent ab. Zwischendurch sind natürlich auch Pausen drin. Mal reichen 3 Kaffee am Stück nicht und man merkt, läuft heute irgendwie nicht. In solchen Momenten brauche ich ne längere Pause. Allerdings habe ich langsam Angst, dass die Zeit nicht reicht.

Wie geht‘s euch eigentlich so? Viele sind ja doch schon einige Wochen freigestellt.

Wenn ich mich beobachte, dann bin ich mir sicher, dass ein geregelter Tagesablauf inkl. dem täglichen Gang ins Büro im Allgemeinen nicht schaden kann…

Ich bin eigentlich jemand, der schon etwas Wert darauf legt, wie er vor die Tür geht. Die ersten Wochen ist das auch so weitergelaufen. Heute ist mir aufgefallen, wie ich eigentlich mittlerweile rumlaufe. Vielleicht ist das der Grund, warum ich im örtlichen Supermarkt meines Vertrauens und in der Schule etwas merkwürtig angeschaut werde.

Bin ich früher mit Kleid und Pumps rumgelaufen, sind es heute FlipFlops, ne alte Jeans und ein ziemlich labberiges Shirt. So bin ich früher nicht mal in den Garten gegangen. Ging ich früher ausschließlich ab 17:00 Uhr einkaufen, bin ich manchmal jetzt auch schon am Vormittag da und kauf ne Flasche Rotwein (neben Obst und Gemüse natürlich). Haare saßen auch schon mal besser und überhaupt ist mir mein Auftreten im Moment total egal. Ich seh aus, als hätte ich mein Leben nicht mehr im Griff. Arbeit habe ich in den Augen der anderen wahrscheinlich auch nicht mehr. Ich warte nur drauf, dass mich einer anspricht und Hilfe anbietet :-) .

Als ich das letzte Mal in der Drogerie war, kam ich mit ner Dose Bachblütendrops raus….Wer sich etwas auskennt, sollen die Nerven beruhigen. Ich glaube, dass sagt alles.

Aber wisst ihr was? Ich bin im Moment ziemlich stolz, dass ich meine Motivation für’s Lernen oben halte.

Wie sieht‘s bei euch aus? Habt ihr euer Leben noch im Griff? ;-) .

Ich wünsche euch ein tolles Wochende und gönnt euch ein paar Stunden Freizeit. Kommt zur Ruhe, atmet durch und sammelt Kraft für den Entspurt. Alles andere ist gerade mal egal :-) .