Der normale Alltag mit Giftspinnen, Schlangen und dem Häcksler unterm Obstbaum

Hallo Ihr Lieben,

ich fühle mich gerade wie ein Kaninchen, erstarrt vor einer Schlange. Ich denke ich kann mich einfach umdrehen und weglaufen aber dann merke ich, es sind um mich herum ganz viele Schlangen. Dann doch lieber ein Vogel-Strauß mit einem Loch?

Gestern versuchte ich die Schlangen zu vertreiben indem ich mich der 4. Knollklausur stellte.

Die ZWEI Fälle der AO vermochten es nicht, mein Gehirn aus der Lähmung zu befreien. Das bunte Potpourri der USt war nett, 15.23 UStAE ist super.
ABER dann kam das Highlight:
Herr Kirschberger schneidet Äste in seinem Obstbaum, stürzt, verfängt sich, schneidet sich selber los um direkt in seinem Häcksler zu landen. Er verstarb somit am 15.11.2019. Respekt!!!
Ich schwanke noch immer zwischen absolutem Unverständnis und tiefer Bewunderung!

Um den Häcksler aus dem Kopf zu bekommen und dem abendlichen Fernsehprogramm zu entfliehen schaute ich mir eine Folge von Miss Fischers mysteriösen Mordfälle an. Ein Mord mit einer, im Schuh platzierten, tödlichen Giftspinne …

Es geht doch nichts über einen anständigen Mord um der realen Welt zu entfliehen. Möglicherweise hätte mich der ErbSt-Fall nicht so irritiert, wenn Frau Kirschberger ihren Mann, aus Versehen, in den Häcksler gestoßen hätte ….
Natürlich mit entsprechendem Bearbeitungshinweis:
Soweit aus dem Sachverhalt nichts Gegenteiliges hervorgeht sind strafrechtliche Auswirkungen nicht darzulegen.

Okay, ich überdenke meine Ablenkungsstrategie! Ich habe da noch einige ungelesene Bücher, eigentlich für den Osterurlaub:

Mal sehen ob ich die Schlangen, Spinnen und Häcksler damit aus dem Kopf bekomme ….

Womit lenkt ihr euch ab? Bewältigt ihr noch euren Alltag, den Job die Prüfungsvorbereitung, die Sintflut an Berichterstattung?

Ich wünsche euch wie immer viel Kraft zum Lernen UND verliert euer Lachen nicht!

LG aus Berlin
Beate

Anmeldung zur Steuerberaterprüfung 2020

Hallo Ihr Lieben,

habe Ihr euch schon zur Prüfung angemeldet?
Anmeldeschluss ist bundeseinheitlich der 30.04. und ich kann mir nicht vorstellen, dass sich daran durch „C“ etwas ändert.

Im letzten Jahr fand ich es sehr interessant, wie einige der Kursteilnehmer die Anmeldung bis zur letzten Sekunde rausgezögert haben …

Ups, na ja, … ich dachte … und ich wollte … und eigentlich erfülle ich vielleicht gar nicht die Zulassungsvorraussetzungen ….

Und selbst einige von denen, die diese 1. Hürde gerade noch genommen hatten erschienen dann nicht zur schriftlichen Prüfung. Kann man natürlich so machen, aber wieso dann vorher diesen ganzen Stress?

Meldet euch an und versucht es!
Durchfallen ist bei dieser Prüfung völlig okay.
Schon an der Anmeldung zu scheitern eher nicht ….

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende mit viel Zeit zum Lernen und Klausuren schreiben.

LG Beate

Am Ende wird alles gut und wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende ….

Hallo Ihr Lieben,

eigentlich ist es unmöglich, dass ich mein Lachen oder meinen Optimismus verliere!

Okay, als ich die schriftliche Prüfung nicht geschafft habe war ich nicht wirklich erfreut aber selbst da wusste ich, es geht weiter, alles wird gut!

In den letzten Tagen fehlte mir diese grundsätzliche Zuversicht.

Ein Mindestmaß an Planung brauche ich, auch wenn ich diesen Plan dann immer wieder umstelle aber gar nicht mehr zu planen geht gegen meine Natur!
Was ist mit meiner Freistellung im Sommer? Was mit den Klausuren-Präsenz-Kursen? Findet die Prüfung überhaupt statt?

Ich werde nun aus gegebenem Anlass meine Stunden reduzieren, bis auf weiteres …
und die Zeit nutzen mich noch mehr auf die Klausuren einzulassen.

Die Klausuren laufen bei mir gerade gar nicht! Ich bin weit davon entfernt diese Klausuren in 6 Stunden zu bewältigen. Diesen Ansatz habe ich gerade aufgegeben. Ich löse die Klausuren nun in der Zeit, die ich halt brauche. Für die 3. Klausur von Knoll (Bilanz) habe ich 10 Stunden gebraucht! ABER ich habe mir jedes Thema in Ruhe erarbeitet und endlich auch mal verstanden, denke ich!

Ich hoffe so die nötige Routine zu entwickeln um dieses Wissen dann im Sommer und Herbst in 6 Stunden abrufen zu können.

Wie läuft es bei euch? Schafft ihr die Klausuren in 6 Stunden? Schreibt ihr genug Klausuren? Wie ist eure Strategie?

Die Sonne scheint und es wird Frühling, es könnte viel schlimmer sein …
In diesem Sinne wünsche ich euch wie immer viel Kraft und Zeit zum Lernen

LG aus Berlin Beate

Keine Ausreden mehr!

Hallo Ihr Lieben,

heute Morgen um 6 Uhr klingelte mein Wecker und ich hatte natürlich keine Lust aufzustehen und Laufen zu gehen. Also stellte ich den Wecker auf 6.30 Uhr um noch ein wenig zu träumen. Ich kuschelte mich nochmal ein und dann kamen die Gedankenfetzen:

… drohende Ausgangssperre … dann kann ich nicht mehr Laufen gehen … dann nehme ich wieder zu …. wahrscheinlich mehr als 5 Kilo … und dann passen keine Hosen mehr …. und ich kann keine neuen kaufen ….

Plötzlich war ich hellwach! Ich bin dann Laufen gegangen und es war sehr schön. Meine 5 KM Laufstrecke führt durch unseren Volkspark und der ist sehr schön bepflanzt. Es blüht schon ganz prächtig und an den Bäumen und Sträuchern kommen schon die ersten Triebe. Es war ein schöner Start in den Tag.

Bei Laufen dachte ich an die gestrige Mail von Knoll, „Prüfungsvorbereitung in der Corona-Krise“, da standen Wörter wie: konsequent, konzentriert und ohne Ablenkung …
gestern fand ich die Mail doof ….

Und jetzt?
Mal ganz ehrlich, letztes Jahr gab es Dieses und Jenes, was mich vom Klausuren schreiben abhielt und jetzt habe ich als Ausrede Corona? Ernsthaft?

Heute Morgen im Volkspark um 6.30 Uhr war auf einem kleinen Bolzplatz ein Vater mit seinen 2 kleinen Söhnen, die hatten Spaß und es war schön das zu sehen.
Das Leben ist gerade anders als vorher aber ICH habe gerade wirklich keinen Grund zu meckern oder mich zu beklagen.

Und ich möchte nicht nochmal durch die schriftliche Prüfung fallen, deshalb ab heute keine Ausreden mehr!

Wie geht es Euch, könnt ihr Corona ausblenden und euch auf die Prüfungsvorbereitung konzentrieren?

Ich wünsche euch wie immer viel Kraft und Zeit zum Lernen.

P.S. Jetzt hole ich mir einen Kaffee und lese den FAZIT Wochenrückblick um dann wie gewohnt in den Freitag zu starten.

Berlin kann auch freundlich sein …

Ein Hallo aus dem sehr ruhigen und entspannten Berlin,

so eine Stimmung herrscht hier nur zwischen Weihnachten und Sylvester!

So ruhig die Straßen auch sind so verändert sind auch die Problemstellungen.
Mein freier Tag mit dem Wunsch die Knollklausur zu schreiben endete um 8.30 Uhr.

Einige im Homeoffice, Kinderbetreuungsproblematiken und einige sehr sehr verzweifelte Mieter.

Wie nun umgehen mit den Schicksalen und drohenden Mietausfällen. Die Regierung in Bayern hat schon Antworten gefunden. In Berlin in Zeiten des Mietendeckels und dem grundsätzlich „bösen und gierigen Vermieter“ sehe ich noch keinen Weg, außer den, den wir „kleinen“ nicht börsennotierten Vermieter schon immer gegangen sind. Wir erlassen, stunden und finden pragmatische Lösungen …

In dem Sinne wünsche ich euch allen viel Kraft und Zeit zum Lernen.

P.S. Ich habe am Freitag den Besprechungsraum um 14.30 Uhr auf einen anderen Namen reserviert, Knollklausur ich komme …

Planungen werden Überbewertet ….

Hallo ihr Lieben,

am Samstag früh erhielten wir die Mail, dass der Unterricht (Dr. Bannas) ausfällt.
Super dachte ich, dann schreibe ich mal die 3. Knollklausur …

Ich ging ins Büro, breitete mich im Besprechungszimmer aus und wollte nur noch mal kurz die Beck – Ergänzungslieferung Nr. 199 der Steuergesetze einsortieren und dann die Klausurschreiben ….

Sonntag 17.30 Uhr nach insgesamt 16 Stunden war ich FERTIG! mit dem Einsortieren, Markierungen übernehmen und dem Versuch die Änderungen nach zu vollziehen.

Was soll das? Was mache ich hier? Ich hätte Lehrer werden sollen ….

Und als ich die Markierungen des § 171 Ablaufhemmung AO übernahm, fragte ich mich, ist das, was gerade in unserem Land passiert, die höhere Gewalt des Absatz 1 und was bedeutet das jetzt in der Praxis ….

Egal, ist vermutlich nicht Prüfungsrelevant …

Ich plane gerade Mittwoch einen freien Tag zu nehmen um die 3. Knollklausur zu schreiben. Mal sehen was bis dahin so alles passiert!

Euch viel Kraft und Zeit zum Lernen