Ja ich lebe noch :-)

Hallo an Alle,

entschuldigt bitte, dass ich Ewigkeiten nichts mehr von mir hab hören lassen. Aber dieses letzte Vorbereitungsjahr war sehr anstrengend, da vieles nicht so gelaufen ist, wie ich es mir gewünscht hätte…aber Schwamm drüber.

Mal das letzte Jahr kurz umrissen. Ich habe einen Fernkurs bei klausurenkurse.de belegt, die von GFS angebotenen Klausuren der letzten Jahre bestellt und durchgearbeitet. War dann noch eine Woche bei Studienwerk im Klausurenkurs und habe eine Teilbelegung bei Endriss in Hürth gemacht.

Die Prüfung hat mich am zweiten Tag nicht ganz so schlimm erwischt, da ich bei uns in der Firma Gehälter abrechne und mit der ein oder anderen Pauschalsteuer schon mal zu tun hatte. Außerdem besuche ich bei Endriss das Update für Bilanzbuchhalter und da wurde bei der letzten Änderung auch vieles vorgestellt. An der Stelle einfach etwas Glück gehabt. Trotzdem bliebt natürlich das suchen nach den Paragraphen….. Der letzte Tag lief für mich gar nicht. Ich hatte mich aber trotzdem entschlossen abzugeben.

Mit fortschreiten der Zeit wuchs in mir die Überzeugung, wieder durchgefallen zu sein und ich hatte schon Plan B im Kopf.

Gestern morgen schaue ich, wie wahrscheinlich die meisten in die Liste. Und da stand meine Nummer!!!! Ich habe ungelogen 3 mal verglichen, zuerst noch ohne Brille, dann Brille an und wieder geschaut, die Nummer blieb in der Liste. Unfassbar!!!

Heute dann der Brief. Ich habe, wie erwartet mit 4,5 abgeschnitten. Wobei ich sagen muss, der Bilanztag war eine Katastrophe, und ich bin mehr als froh, dass die zwei ersten Tage ganz gut für mich gelaufen sind.

Ich habe jetzt noch bis Ende März Zeit für die Vorbereitung. Jetzt gilt es nochmal Ärmel hochkrempeln und ran. Wie sagten die Dozenten: Auf keinen Fall aufgeben!!!

Ich freue mich für alle mit, die es auch geschafft haben. Gratulation an die, die schon durch sind.

Und ein RIIIESEN TRÖST an die, die es nicht weiter geschafft haben.

Freue mich besonders für Marcel. Ich drück dir die Daumen für die mündliche Prüfung.

So  morgen startet die Prüfungssimulation. Ich freue mich immer noch, dass ich den Kurs diesmal nicht absagen muss :-)

Wie sieht es denn bei euch aus? Seit ihr nervös oder doch eher relaxed? Wie plant ihr die weitere Vorbereitung?

Wünsche euch eine gute Zeit

Kirsten

Frohe und/oder Lernreiche Ostern

Hallo Vorbereitungswelt,

so Ostern steht vor der Tür, wie sieht es aus? Gilt es zu lernen?

Bei mir auf jeden Fall. Leider hatte ich die letzten zwei Wochen auch einen Rückschlag persönlicher Art und habe für meinen Geschmack nicht genug getan. Deshalb habe ich mir einen Plan erstellt (ich liebe es wenn ein Plan funktioniert :-) ) und der hat mich etwas beruhigt, da ich den Eindruck habe: das ist noch schaffbar.

Auf meinem Jahresplan stehen noch mal Aufarbeiten des UWSTG und des Themas Personengesellschaften und auch die KÖST möchte noch mal mehr Beachtung bekommen. Ansonsten Klausuren schreiben, ich denke schon, dass das der beste Weg ist um im Oktober klar zu kommen. Auch wenn einige es ohne die berühmten 50 Klausuren schaffen, so ist es doch für die meisten ein guter Weg denke ich.

Wie auch immer euer Osterfest aussieht, ich wünsche euch eine gute Zeit.

Ach eine Frage habe ich noch an die Runde: Ich habe gesehen, dass ein Anbieter der die Prüfungsklausuren der letzten 10 Jahre anbietet. Hat jemand von euch damit Erfahrung? Welche?

LG

Kirsten

Auf ein Neues

Hallo zusammen,

erst mal an alle, die bestanden haben einen mega riesen fetten Glückwunsch :-)

Nachdem mein Rücken doch länger Probleme gemacht hat als gedacht und jetzt unser Jahresabschluss durch ist fängt für mich die nächste Lernrunde an.

Ich habe bei klausurenkurse.de die Klausuren gebucht und ich werde im Sommer wieder zu Präsenzkursen gehen, im Moment denke ich an Neufang und Endriss.

Habe ab diesen Monat Teilzeit und somit freitags frei, meinen Urlaub so gelegt, dass ich jeden Monat eine Woche frei habe und für die Präsenzkurse Freistellung. Bin sehr froh, dass mein Arbeitgeber mich nochmal mit Freizeit unterstützt, ist ja leider jetzt schon das dritte Jahr :-(  hatte ich mir zu Anfang auch anders vorgestellt.

Habe letztes Wochenende mit der ersten Klausur begonnen und muss sagen ich ganz gut durch. Auch wenn die ersten noch nicht Prüfungsniveau haben so bin ich doch erleichtert, dass ich mit den Aufgaben sofort was anfangen konnte. Im letzten Jahr ging es mir da noch deutlich anders. Aber auch hier bleibt natürlich der Gedanke “das hast du auch schon mal gewusst”

Wie ist es bei euch? Seit ihr schon dran am lernen? Für die Wiederholer: hab ihr noch Wissen parat?

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende

Frohes Fest

Hallo liebe Vorbereitungswelt

ich wünsche euch allen schöne Feiertage…. jetzt ist mal egal ob bestanden knapp oder gut oder gar durchgefallen…und auch die, die noch warten… jetzt ist Weihnachten.

Laßt es euch gut gehen wie immer ihr Weihnachten feiert.

Schicke euch allen ganz liebe Grüße

Kirsten

Wieder da

Hallo ihr Lieben,

so mein Rücken ist wieder soweit hergestellt…. war letzte Woche wieder arbeiten. Was soll ich sagen? Natürlich geht es direkt in die Vollen viel zu tun.

Das ich nicht zur Prüfung konnte hab ich mittlerweile verschmerzt und am 11.11., als in Köln der Startschuss zur neuen Karnevals Session viel hab ich gedacht: ab hier noch 11 Monate bis zur nächsten Prüfung ;-)

Mein neuer Plan: erst mal bis Anfang Dezember aufarbeiten im Job und dann Samstags wieder ran an die Klausuren…. versuche gerade noch ein paar offene Fragen mit Klausurenkurse.de zu klären und dann denke ich, werde ich mit denen starten. Neues Spiel und hoffentlich neues Glück.

Wie sieht es denn bei euch so aus? Bei denen, die nicht angetreten sind oder abgebrochen haben? Habt ihr auch einen neuen Plan oder überlegt ihr noch wie es weiter geht?

Schönes Restwochenende

Kirsten

365 Tage

Hallo zusammen,

ich hoffe, ihr habt die Prüfung einigermaßen verdaut.

Nachdem ich ja dank Bandscheibe :-( nicht zur Prüfung konnte habe ich heute festgestellt: noch 365 Tage dann geht es los….. und ich weiß wie schnell die wieder vorbei sind. Plan ist, sobald es Rücken zulässt mindestens eine Klausur am Wochenende zu schreiben, damit die Wissenskurve (soweit vorhanden) nicht so stark abfällt. Im nächsten Jahr werde ich dann sicherlich keine Freistellung mehr bekommen, also muss es dann mit Wochenenden, Feiertagen und Urlaub gehen, das wird auch nicht einfach, aber aufgeben ist auch keine Option.

Auch wenn es jetzt total früh ist und die meisten ihren Kopf woanders haben wie z.B. ausspannen und mündliche Prüfung, so möchte ich euch doch mal fragen, wie eure Erfahrungen mit www.klausurenkurse.de ist?

Und an Herrn Schell: wäre nicht ein neuer Countdown eine schöne Idee?

Allen ein schönen Sonntag und morgen einen guten Start ins Arbeitsleben.

LG

Kirsten

auf der Zielgeraden gestolpert

Hallo zusammen,

nun was soll ich sagen? Mein Bandscheibenvorfall führt dazu, dass ich dieses Jahr nicht an der Prüfung teilnehmen kann.

Es ist schon schwierig, sich jetzt so kurz vor der Prüfung davon zu verabschieden, aber es hat keinen Zweck. Mein Rücken will nicht schnell genug genesen, um nächste Woche 18 Stunden sitzen zu können. Habe jetzt einige Tage mit mir gekämpft aber ich muss einsehen, dass es nicht geht. Den Frust könnt ihr euch sicher vorstellen :-(

Habe jetzt bei der Kammer meine Meldung zurück gezogen, bei Endriss meine Anmeldungen für die mündliche Vorbereitung storniert. Nun muss ich noch einen Augenblick meine Wunden lecken und dann werde ich nach vorne sehen und im nächsten Jahr zur Prüfung antreten.

Euch allen wünsche ich für die letzten Tage starke Nerven und für nächste Woche  jedem eine große Portion Glück damit ihr alle mit einer 2,0 besteht ;-)

Dienstag, Mittwoch und Donnerstag werde ich hier sitzen und euch die Daumen drücken.

Liebe Grüße
Kirsten

Endspurt?

Hallo Vorbereitungswelt,

tja es gibt Dinge, die sind für mich  nicht mehr zu begreifen und ich rede gerade nicht von Steuerrecht :-(

Habe jetzt brav 4 Wochen Endriss durchgezogen, eine wunderschönen Plan aufgestellt, was wann wie nachgearbeitet wird, war von Samstag bis Montag arbeiten hab alles durchgezogen, was da dringend aufzuarbeiten war, alle Kollegen bekommen auch diesen Monat ein Gehalt und DANN Dienstag morgen kurz nach dem Aufstehen schlägt das Schicksal (ich nenne es mal so) grausam zu. Ich kann mich kaum noch bewegen und habe einen Bandscheibenvorfall….. mal ehrlich: muss das JETZT sein???????

Die Prognose heute vom Arzt war mindestens 6 Wochen eher länger hält sich das. Ich liege hier und will mich jetzt auf den letzten Metern nicht unterkriegen lassen, aber kann ich wirklich in 2 Wochen zur Prüfung gehen? Mal abgesehen davon, dass mein Plan für die Nacharbeit jetzt 3 Tage hinterherhinkt?

Ich muss sagen, der Frust bisher war nichts dagegen, was sich jetzt gerade einstellt. Aber ich will die Prüfung für dieses Jahr noch nicht verloren geben. Versuche ab morgen wieder am Schreibtisch zu sitzen.

Ich hoffe, für euch läuft es gerade besser, gesundheitlich nervlich und vorbereiter-lich….

Für gute Ideen zum Thema Bandscheibe bin ich gerne offen ;-)

Liebe Grüße

Kirsten

stirbt Robert Rundlich auch dieses Jahr?

Hallo ihr,

letzte Woche wurde bei uns im Klausurenkurs die Möglichkeit angesprochen, dass dieses Jahr kein Erbschaftssteuer Teil kommen könnte, da ja die Besteuerung von Betriebsvermögen geändert werden muss und man müsse ja dann einen Plan B haben…

Mein Plan B wäre, dann hoffentlich gut durch die Umsatzsteuer zu kommen und in AO die Fussgängerpunkte zu bekommen.

Was denkt ihr? Stirbt Robert und wenn nicht, was dann?

LG

Kirsten

die Zeit rast

Guten morgen,

noch eine Woche Endriss dann ist der Kurs vorbei….die Zeit rast. Letzte Woche lief es deutlich besser. 2 mal vorweggenomme Erbfolge schade, dass die letztes Jahr in der Klausur kam, die hätte ich jetzt wirklich drauf. Ansonsten scheint mein Hirn gerade nicht mehr sehr aufnahmefähig zu sein, aber ich setze drauf, dass trotzdem in irgend einer Windung was hängen bleibt.

Morgen ist bei Endriss frei, da habe ich mir das Repetitorium bei Dr. Bannas zum Thema AO gebucht. Ich hoffe wirklich, dass das mir hilft die nötigen Punkte bei AO dann auch zu schaffen.

Was mich wirklich gerade nervt: es gibt Dinge die ich echt drauf hatte und auf einmal, wenn ich eine Aufgabe lese und drüber nachdenke läuft alles durcheinander…wie war das nochmal? so oder so? und was heißt denn jetzt an der Stelle “soweit” fällt es drunter oder nicht…wie war das nochmal mit Zebra Gesellschaft…das ist jetzt eine oder nicht….usw. DAS nervt total, denn da falle ich echt auf “zu viel” Wissen (oder eben doch nur Halbwissen) rein….

Geht es euch ähnlich oder ist das nur in meinem Hirn gerade so?

LG