Noch 1 Tag bis zur WM und noch 118 Tage bis zum Examen

Die Zeit rennt! Es sind nicht mehr ganz 4 Monate bis wir antreten dürfen oder noch ganze 4 Monate eurer Meinung nach?

Ich hoffe Ihr seid alle hochmotviert :)

Aktuell versuche ich so viel Zeit wie möglich zum Lernen zu nutzen. Trotzdem habe ich beschlossen die interessanten WM-Spiele, die am Abend sind, anzusehen und natürlich alle Deutschland-Spiele. Das ist dann meine Belohnung fürs fleißig sein :) Da es für mich persönlich auch eine gute Ablenkung ist um abends runterzukommen und abzuschalten. Aus diesem Grund freue ich mich sehr auf die WM.

Wie sieht das bei euch aus?

Wie ist eure Meinung zur WM?

Verfolgt Ihr die Spiele?

Oder lenkt euch das vom Lernen eher ab?

Wer wird Weltmeister?

Verlängertes Wochenende in BaWü

Hinter mir liegt nun ein verlängertes Wochenende. Ich habe die Zeit genutzt und habe mit zwei anderen aus meinem Kurs in der Bibliothek gelernt. Das gemeinsame Lernen ist deutlich produktiver als alleine zuhause. Wichtig finde ich auch eine schöne Lernatmosphäre.

Hier mal für euch ein Eindruck von meiner Lernlocation :)

cofcofcof

So lässt es sich lernen. :)

Wie ist euer Zwischenstand?

Neue Themen

Ich habe ja Anfang diesen Monats meine Klausuren von WLW erhalten. Doch leider musste ich feststellen, dass viele Themengebiete abgeprüft werden, die wir in der Theorie leider noch nicht hatten.
So stande ich natürlich vor der Frage: Schreiben und nicht wissen was oder lieber diese Themen mir erst einmal theoretisch anschauen?
Ich hab mich nun für Zweiteres entschieden.
Anhand von den Klausurentechnik Videos versuche ich nun die Themen abzuarbeiten.
Zu dem versuche ich anhand der Klausuren, welche wir von Endriss erhalten haben, Einleitungssätze herauszuschreiben.

Wie läuft das Klausurenschreiben bei euch?

Time out

Leider bin ich seit drei Tagen total erkältet, in diesem Zustand kann ich mich leider nach der Arbeit nicht mehr produktiv betätigen. Sondern versinke eher in der Couch.

Diese Woche habe ich zudem die Klausuren von WLW zugeschickt bekommen. Das heißt natürlich Arbeit.

Somit sind Prioritäten zu setzen:

1. Gesund werden – Aspirin Complex und Wick MediNait unterstützen mich

2. Klausuren im Mai alle geschrieben haben

3. neue Sachverhalte rausschreiben, nacharbeiten und anhand von Karteikarten festhalten

4. Griffregister alle einsortiert haben

5. neuen Schrank für meine Ordner kaufen und aufbauen

6. Unterlagen sortieren

7. falls noch Zeit übrig wäre Stoff aus den Vorlesungen nacharbeiten

8.

9.

10.

11.

.

.

.

.

.

99. Netflix und chillen :D :D

Wie sieht euer Plan für den Mai aus?

Tag der Arbeit

Ich wünsche euch einen schönen 1. Mai.
Hattet ihr auch ein verlängertes Wochenende und habt euch den gestrigen Tag frei genommen.
Ich habe es so gemacht. Doch statt in den Mai zu tanzen habe ich in den Mai gelernt :D
Mein Highlight war meinen Mitbewohner zu seiner Party zu fahren und wieder abzuholen. :D
So hatte ich fast das Gefühl von Anfang bis Ende dabei zu sein. :-)
Kurz beim Abholen ein paar bekannte Gesichter getroffen, die einen dann ganz verwundert anschauen wenn man erzählt, dass man jetzt schon für eine Prüfung im Oktober lernt.
Ist das bei euch auch so?
Ich werde lustiger Weise auch des Öfteren gefragt, ob ich nun meine Prüfung schon hinter mir habe. :D
Es ist eben ein langer Weg. Ich bin sehr gespannt auf eure Erfahrungsberichte. :)

Dem Körper etwas Gutes tun

Ab Mai beginnt mein Klausurenfernkurs bei WLW. Aus diesem Grund versuche ich so viel Stoff nachzuarbeiten wie möglich.

Die letzten Tage wurde mir des Öfteren gesagt wie bleich ich doch aussehe und ob es mir gut geht. Aus diesem Grund habe ich es mir am Sonntag gegönnt Vitamin D zu tanken und habe eine kleine Fahrradtour gemacht.

Ich habe wirklich gemerkt, dass ich Kraft daraus ziehen konnte und bin aktuell voller Elan.

Heute steht natürlich wieder auf dem Programm nach dem Arbeiten in die Bibliothek zugehen.

Trotz des steigenden Drucks habe ich mir vorgenommen meinem Körper immer wieder etwas Gutes zu tun, Sport, gesundes Essen…

Das kam einfach in letzter Zeit zu kurz. Ich habe auch gehört, dass es einige gibt die Vitamin B12 nehmen in Ihrer Vorbereitungszeit. Auch Ginkgo wurde mir empfohlen um die Konzentration zu steigern.

Habt ihr auch so Hilfsmittelchen die euch in der Vorbereitungszeit unterstützen?

Immer eine Frage der Motivation

In letzter Zeit habe ich die unterschiedlichsten Motivationsphasen. An manchen Tagen bekomme ich es hin nach 10 Stunden arbeiten noch fleißig 3-4 Stunden zu lernen.

Dann gibt es wiederum Tage an denen liege ich abends im Bett und frage mich: “Was hast du heute eigentlich produktives gemacht? Ah ich hab eine Ladung Wäsche gewaschen.”
An diesen Tagen bin ich immer sehr enttäuscht von mir selbst.
Natürlich ist es noch eine Weile hin und ein verlorener Tag wäre kein Beinbruch, doch will ich eigentlich jetzt schon meine freie Zeit effektiv nutzen.

Wie ist das bei euch?
Bekommt ihr es hin jeden Tag so sinnvoll wie möglich zu gestalten?
Oder habt ihr auch diese Hochs und Tiefs?
Habt ihr Motivationstipps und -tricks?

Komische Lernangewohnheiten

Nachdem ich nun mit meinem Kollegen nach der Arbeit 3 Stunden in der Bibliothek lernen war, heißt es jetzt Nachtschicht :-D

Da ich mir den morgigen Tag frei genommen habe, muss ich diese Zeit effektiv nutzen. Schon im Studium hat es sich bewehrt nachts zu lernen, da die Ablenkungsgefahr um diese Zeit am Geringsten sind.

Alle Einkaufsmöglichkeiten, die man mal so besuchen könnte, haben geschlossen und da alle schlafen bleibt das Handy still und man kann niemanden besuchen.

Das einzige Risiko ist die Müdigkeit, doch voll gepumpt mit Koffein ist dies auch eliminiert. Somit sollte einer produktiven Nacht nichts im Wege stehen. :-)

Wahrscheinlich denkt ihr ich bin verrückt :-D oder habt ihr auch irgendwelche komischen Angewohnheiten? ;-)

Die Strategie des Lernens

Hallo ihr Lieben,

mich würde mal brennend interessieren wie ihr euren Stoff nacharbeitet bzw. ob ihr ihn nacharbeitet?
Ich habe festgestellt, wenn ich mich mit  Steuerberatern unterhalte, hatte doch jeder eine andere Herangehensweise.

Ich sehe mich selbst als Quereinsteiger, habe ein duales Studium bei der Bank absolviert und somit ist der Themenkomplex theoretisch gesehen “neu” für mich. :)
Da mein Klausurenkurs bei WLW erst im Mai startet, bereite ich den behandelten Stoff nochmals anhand von Karteikarten auf und mache dann entsprechend Übungen dazu.

Wie geht ihr da so ran?

Nehmt ihr euch gleich Klausuren zur Hand und schreibt drauf los?

Ist das vielleicht auch eine Frage der Vorbildung?