Coaching mündliche Prüfung

Einen guten Abend nochmal,


ich selbst komme diesen Winter leider nicht in den Genuss, eine mündliche Prüfung ablegen zu dürfen.


Viele scheuen sich vor der mündlichen Prüfung mehr als vor der Schriftlichen!

Darf ich stumpf – auch wenn ich noch gar nicht in den Kreis gehöre – fragen, wer welche Kurse dafür empfehlen kann?

Ich denke, dass würde viele Blog-Leser interssieren!


Einen schönen Abend & ich kümmere mich jetzt erstmal um die Schriftliche!

Gruß Martin

8 Gedanken zu „Coaching mündliche Prüfung

  1. Hi,

    ich bin mit 4.5 zur mündlichen Prüfung zugelassen. Ich habe jetzt noch schnell eine Crashkurswoche bei der Akademie für Steuern in Schermbeck gebucht außerdem noch einen Coachingkurs beim Studienwerk. Weiterhin habe ich die Lehrbriefe von Knoll durchgearbeitet und die Unterlagen von Dr. Bannas durchgelesen.

    Viele Grüße

  2. Hallo,

    Sind hier welchr die in Hessen mündliche Prüfungen haben?
    Wann sind eure Termine?

    Liebe.Grüsse

  3. Ich habe schon direkt nach der schriftlichen Prüfung den Kurs vom Steuerberaterverband Düsseldorf besucht (da habe ich auch die Vorbereitung zur Schriftlichen gemacht) und bin damit sehr zufrieden. Dieses Wochenende sind die letzten Termine – davon wird morgen eine mündliche Prüfung simuliert. Der Verband bietet auch noch einen Crash Kurs an, in dem man an einem Wochenende vorbereitet wird. Es gibt viele gute Skripte, die ich durcharbeite.

    Ich lerne ansonsten auch viel mit Büchern: Der Optimale Kurzvortrag vom nwb, Der mündliche Kurzvortrag von Schäfer Poeschel, der Kurzvortrag in der mündlichen Steuerberaterprüfung von HSC. Ich habe auch noch zwei HSC Bücher mit Frage-Antworten die ich durcharbeite. Weiter arbeite ich intensiv die nwb Steuer und Studium zur mündlichen Prüfung durch und da ich gerade viel unterwegs bin (mache neben Steuern auch Wirtschaftsprüfung) bekommen meine Kollegen gerade jeden Tag einen Votrag von mir gehalten – das Thema suchen die Kollegen für mich aus. So muss ich meinen Votrag zum Glück nicht vor dem Spiegel üben und ich habe fachkundige Zuhörer, die mir Feedback geben können.

  4. Hey, Danke für Eure Kommentare!

    Bei dem Lehrgangsanbieter Studienwerk wird jetzt für die Mündliche auch ein Coaching für einen ganzen Sonntag angeboten – hier soll man beim Vortrag gefilmt werden und sich das später ansehen können!

    Bin gespannt auf weitere Erfahrungen und Kommentare!

  5. Ich bereite mich mit WLW vor und bin sehr zufrieden. Da ich Mitte Februar in NRW die mündliche Prüfung habe, frage ich mich gerade, wie ich mit den Ergänzungslieferungen umgehen soll. In den letzten Monaten habe ich die Pakete einfach ignoriert und habe nun auch nicht wirklich die Zeit, die restlichen einzusortieren. Was empfehlt ihr denn? Und wie macht ihr das mit der neuesten Gesetzesänderung, die erst mit der Ergänzungslieferung 199 im März erscheint? Vom Grunde her sind diese für die Prüfung ja nicht völlig belanglos… Würdet ihr zusätzlich noch eine gebundene Ausgabe mit Rechtsstand 2020 kaufen?

  6. Hallo Antje,

    das ist wirklich eine gute Frage, da uns bei der Vorbereitung zur mündlichen Prüfung gesagt wurde, dass manche Prüfungsausschüsse sogar zulassen doch – ***ausnahmsweise*** – mal die eigenen Richtlinien mit rein zu nehmen.

    Hätte man diese Situation und würde da z.B. Umsatzsteuer (ein Rechtsgebiet, dass immer sehr aktuell abgeprüft wird) als Thema vorkommen und man hat auch den aktuellen Anwendungserlass drin, wäre das natürlich traumhaft. Allerdings ein sehr theoretischer Fall.

    Andererseits kann ich mir aber auch nicht vorstellen, dass Du am Ende große Punkteverluste hinnehmen musst, nur weil Du nicht noch die neuste Ergänungslieferung im eigenen Gesetz hast!

    Gibt es weitere Meinungen, wer seine Gesetze doch noch eben auf den neusten Stand bringt und wer die Zeit doch noch lieber für eine weitere Lernstunde nutzen würde?

    Gruß Martin

  7. @ Antje Ich hatte die Gesetze auf den aktuellen Stand einsortiert. In unserer Einladung stand aber auch drin, dass man kürzlich veröffentlichte Gesetze, die noch nicht in den Werken eingearbeitet sind, aus dem Bundesanzeiger/Bundesgesetzblatt (nur von dort die amtliche Fassung) ausgedruckt mitbringen darf. Ich habe also einiges ausgedruckt und mitgenommen – und nichts davon gebraucht 🙂 Die einzige Frage zu Aktuellem war „Nennen Sie eine Änderung in der USt“, das ging auch ohne Gesetz. Ich glaube, es ist nicht schlimm, wenn die Gesetze nicht aktuell sind, weil es in der mündlichen eher um grundlegendes Vorgehen geht, zumindest meine Erfahrung. Und da sind die Markierungen, die du schon hast, wichtiger für das schnelle Auffinden. Also ich würde mir kein neues Gesetz kaufen. Du könntest die Ergänzungslieferungen auch öffnen und auf einen extra Heftstreifen machen, durchschauen, dir wichtige Änderungen dort markieren, einen Klebi dran machen und so mitnehmen. Hat auch nochmal einen Wiederholungseffekt.

  8. Ich kann WLW in Bamberg oder München sehr empfehlen sowohl für die mündliche als auch für die schriftliche Vorbereitung. Fand es echt sehr gut dort. Zwei Wochen Stoff hoch und runter und abends hat man die Möglichkeit jeden Tag Vortrag vor allen oder nur vor dem Dezenten zu halten.

    Danach noch der Intensivsimulation zwei Tage ganzen Tag befragt zu werden ist zwar anstrengend aber man lernt und wiederholt sehr viel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*