Jetzt stehen die Sommerferien auch schon so plötzlich vor der Türe, wie sonst Weihnachten!

Hallo Ihr Lieben,

die erste Klausurwoche ist rum. Meine allererste Erkenntnis am Montagmorgen lautete: Ich bin nicht geeignet für den Berufsverkehr, wenn ich Klausur schreiben muss. Ich hatte noch nicht einmal Stau sondern, nur zähfließenden Verkehr, aber ich hätte jeden auf die Seite schieben können der die Spur wechseln wollte oder unverhofft abgebremst hat. Um mich und meine Mitmenschen nicht weiter zu gefährden, bin ich den Rest der Woche auf öffentliche Verkehrsmittel umgestiegen. Zwar bin ich nun anstatt 35 Minuten fast 60 Minuten unterwegs, aber meine Nerven sind geschonter und da ich inzwischen eine nette Person aus dem Kurs gefunden habe, die einen Teil mit mir fährt, sind die Fahrten richtig angenehm. Die Woche ist wie im Flug rumgegangen. Ab Mittwoch hat sich eine gewisse Routine eingespielt, die ich dringend benötige. Bisher war  ich in meinem Alltag und habe dann nur sonntags oder feiertags geschrieben und dann ging der Alltag wieder los. Somit waren die Klausurtermine immer etwas drohendes, das ich irgendwie hinter mich bekommen wollte. Ich war überrascht wie viel Wissen ich schon abrufen konnte, gleichzeitig konnte ich bewusst erkennen, wo noch Nachbearbeitungsbedarf besteht. Leider in manchen Fächern mehr als mir lieb ist.

Ja und dann kam die Mittagspause am Mittwoch. Stolz hat mich mein Sohn per WhatsApp über sein Zeugnis informiert. Zeugnis? Warum Zeugnis? Ferien sind doch erst nächste Woche und dann das Zeugnis auch noch mittwochs? Tief durchatmen. Nein, Ferien haben schon diese Woche Freitag begonnen, nur der Klausurenkurs endet nächste Woche Freitag und am Mittwoch gab es eine Zeugniskopie, die am nächsten Tag unterschrieben in die Schule musste- genau wie letztes Jahr! Vor meinem Klausurenkurs waren mir die Termine noch glasklar, aber mit Kursbeginn war ich auf einmal in meiner eigenen kleinen Steuerwelt gefangen. In aller Eile habe ich ihm dann noch eine Wasserpistole für sein Zeugnis besorgt. Das hatte schon fast was von Weihnachten, das auch immer so plötzlich und unerwartet vor der Türe steht.

Am Samstag hat uns meine Kollegin zum Grillen mit Familie eingeladen. Es war schon interessant, was so im Büro in der Woche passiert ist. Aber ich kann merken, dass ich ganz auf die Prüfung fokussiert bin. Der Abend war richtig schön, lecker und gemütlich. Wir sind zum Teil noch zum örtlichen  Parkfest gegangen. Es gab Musik, der ansässige Heißluftballonverein hat ein Ballonglühen veranstaltet und zum Abschluss gab es ein tolles Feuerwerk. Es ist schon ewig her, dass ich an einem Samstagabend nicht hundemüde war und bis nach 24 Uhr aufgeblieben bin. Das hatte wieder was von Leben. :-)

Feuerwerk

Die nächste Klausurenwoche wird ziemlich Ertragssteuer lastig, zweimal Einkommensteuer und einmal Körperschaftsteuer. Nur die Lust auf Mittwoch mit einem ganzen Tag AO ist bei mir gerade mehr als überschaubar.

Ich wünsche euch eine schöne Woche.

7 Gedanken zu “Jetzt stehen die Sommerferien auch schon so plötzlich vor der Türe, wie sonst Weihnachten!

  1. Hallo Annika, ich kann das total nachempfinden. Ohne meinen Küchenkalender (jede Person hat eine eigene Spalte) geht im Moment gar nichts. Was da nicht drinsteht fällt hinten über.
    Schön dass du dich so fokussieren kannst. Ich habe auch festgestellt dass ich langsam den Tunnelblick entwickel :-)

  2. Hallo,

    Ich habe mal eine dumme Frage an meine Mitstreiter. Wo finde ich in den roten Klötzen die Dienstanweisung zum Kindergeld nach dem EStG?

    Gruss!

  3. Hallo Annika,
    wünsche dir und selbstverständlich auch allen anderen ganz viel Erfolg, Glück, Gesundheit und Durchhaltevermögen. Ich werde die Prüfung nächstes Jahr schreiben. Ich habe den Fachwirt mit 3,1 bestanden und würde gerne von dir wissen, ob der Sprung v. Fachwirt z. Steuerberater tatsächlich zu groß ist oder eher nicht. Die meisten Dozenten behaupten eher nicht. Vielen Dank

  4. @Kadir
    Bin zwar selber kein Fachwirt, aber unsere Dozenten meinten am Anfang, dass die Fachwirte allen andere genau 1h Unterricht voraus sind.
    Unsere Gruppe hier im Präsenzkurs ist relativ heterogen, ich könnte jetzt nicht behaupten, dass die Fachwirte ganz vorne mit dabei sind. Unsere „Zugpferde“ kommen alle aus dem Studium…

  5. Zur Klausur Ertrag:

    Wird diese Klausur jedes Jahr vom gleichen Klausurenverfasser gestellt?

    Ggfs. ja, seit wievielen Jahren ist der jetzige
    Ertragsteuern-Klausurenverfasser am Werk bzw. wann hat es den letzen Wechsel gegeben?

  6. Der Klausursteller soll dieses Jahr ein letztes mal die Klausur stellen.. jedoch alle Angaben ohne Gewähr:) Also für EST

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>