Klappe die erste (und hoffentlich gibt es keine zweite :-) )

Ich möchte auch erst mal allen hier Hallo oder auf gut bayerisch „Griaß eich“ sagen. Bei mir ist es dieses Jahr der erste Versuch diesen „Monsterschritt“ hinter mich zu bringen.

Den Blog verfolge ich als „stiller“ Leser seit ungefähr 2015. Ich habe „Steuerberatervorbereitung“ bei Google eingegeben und bin hier gelandet und nie wieder weggekommen. Die Tipps und Tricks und vor allem die Motivation, die einem zukommen haben mich bewogen mich auch als Bloggerin dieses Jahr anzumelden. Das ist besonders wichtig für mich, da ich meine Vorbereitung überwiegend im Fernlehrgang mache.

Ich bestreite auch meine Vorbereitung mit Knoll: Lehrbriefe, Klausurenvorbereitungskurs und jetzt hat der Klausurenkurs begonnen. Im Juni geht es dann mit dem Examenskurs weiter und abschließend kommen noch Intensivklausurenkurs und der „Luxus“ das Probeexamen.

Die Klausuren sind schon knackig. Ich hocke meistens vor der Angabe und der Gedanke „Was wollen die von mir?“ schießt mir verdammt oft durch den Kopf. Aber durchbeißen ist ja die Devise.

Motivationstechnisch ist das ein Auf und Ab. Aber wie hat man schön zu mir gesagt: „Die Vorbereitung ist kein Sprint sondern ein Marathon!“ In dem Sinne versuche ich einen langen „Atem“ zu kriegen.

Wie ist es bei euch? Habt ihr nur einen Anbieter oder habt ihr Bausteine von mehreren Anbietern?

In diesem Sinne verabschiede ich mich auch wieder

Servus

Tanja

4 Gedanken zu „Klappe die erste (und hoffentlich gibt es keine zweite :-) )

  1. Griaß De!
    Versuch es auch das erste und hoffentlich letzte Mal in diesem Jahr. Habe auch nur einen Anbieter – in meinem Fall WLW – mit Präsenzkurs ab Ende Mai. Das mit dem Durchhalten ist wirklich der schwierigste Punkt, aber wenn man weiß, dass andere auch gerade am Schreibtisch sitzen und ackern, macht es das gleich ein Stückchen leichter.

  2. Ist das Niveau der 15 Klausuren im Rahmen der „Fern-„Lehrbriefe auf Hoehe des Examens oder niedriger?

  3. Hi,

    wie fandest du denn den Klausurenvorbereitungskurs? Hast Du einiges über die Klausurentaktik und über die Standardformulierungen gelernt? Oder was wurde in dem Kurs hauptsächlich vermittelt?

    VG

  4. @Nadja
    Ich persönlich habe die Klausuren vom Vorbereitungskurs wirklich als Einstieg wahrgenommen. Sie führten eher an die Technik ran. Mit jeder Klausur sind die Sachverhalten komplexer geworden. Ich denke dem „Echt“-Examen entsprechen sie in keinster Weise. Dafür sind Klausurenkurs und der Intensiv-Klausurenkurs da denke ich.

    @Stb-Prüfung
    Auf jeden Fall die Klausurtechnik. Obwohl man die beim Schreiben natürlich noch überhaupt nicht drauf hat, von dem her waren die Noten sehr bescheiden. Was auch hervorzuheben hierbei waren die Kommentare der „ambitionierten“ Korrektoren, die wirklich noch gute Tipps gaben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*