Kurze Wasserstandsmeldung

Hallo liebe Leser,

nachdem sich fast alle anderen Blogger über das Wochenende gemeldet haben wollte ich mich auch nicht lumpen lassen.

Am Freitag hatte ich einen Urlaubstag, so dass ich mich dieses Jahr mit meiner Verlobten und ihrer Familie auf nach Holland gemacht habe, die Gesetze, Klausur und Klausur-Leitfaden natürlich im Gepäck.

Mein Tagesablauf sah immer so aus, dass ich spätestens um halb Sieben am Schreibtisch war und bis 13-14 Uhr gelernt habe um dann den Rest des Tages am Strand die Seele baumeln zu lassen. Naja das schlechte Gewissen war immer etwas latent da aber es tat auch Mal gut.

Hoffentlich seid ihr alle noch motiviert und habt eure Ziele bisher einigermaßen geschafft.

Ein Gedanke zu „Kurze Wasserstandsmeldung

  1. Huhu ihr Lieben,

    ich habe mal eine Verständnisfrage zu §§ 15, 16 EStG i.Z.m. Insolvenzverfahren.

    A war mit seinem Pommes-Laden Einzelunternehmer. Über sein Vermögen wurde das Insolvenzverfahren eröffnet. I wurde zum Insolvenzverwalter bestellt. A führte das Einzelunternehmen zunächst fort. Dann erfolgte die Freigabe der selbständigen Tätigkeit nach § 35 Abs. 2 InsO. Zudem wurde gleichzeitig ein Kaufvertrag über den Firmenwert des Pommes-Laden zwischen A und I mit eine Kaufpreis von 10.000 EUR geschlossen.

    Wie ist der Verkauf des Firmenwerts ertragsteuerlich zu würdigen?

    Ich hätte Einkünfte nach §§ 15, 16 EStG angelehnt, da ja A quasi an sich selbst verkauft.

    Lieben Dank und verzweifelte Grüße

    Lara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*