Licht am Ende des Tunnels

Hallo Leute,

mal wieder eine kurze Meldung. Aktuell krieche ich etwas auf dem Zahnfleisch. Die 40h Arbeit und das Lernen nebenbei macht mich schon etwas fertig. Aber da wird es euch nicht anders gehen.
Da hilft nur durchhalten und weniger rumjammern. 😉

Ich muss jetzt noch zwei Wochen durchhalten auf Arbeit und dann geht’s in die verdiente Freistellung und endlich in die ganz heiße Phase.
Ich persönlich freue mich schon riesig darauf endlich kontinuierlich lernen zu können.

Wie läuft es bei euch so? Habt ihr immer noch Einschnitte wegen Corona?

Bei mir schwingt immer die Angst mit, dass durch eine zweite Welle sich die Vorbereitung nochmals ändern könnte, schließlich will ich ja noch 4 Wochen nach Springe.

Aktuell bin ich auf der Suche nach Ideen zum Aufrechterhalten der Konzentration bzw. Unterdrücken der Müdigkeit an längeren Lerntagen. Wie macht ihr das? Greift ihr auf Energy-Drinks zurück, Kaffee oder andere Arten des „Dopings“? Vielleicht kann ich mir ja da was abgucken. 😛

Ansonsten lasst euch nicht unterkriegen und genießt ab und zu auch mal den Sommer draußen.

Bis die Tage
Euer Basti

5 Gedanken zu „Licht am Ende des Tunnels

  1. Hallo Basti,

    was am besten hilft, ist tatsächlich guter Schlaf. V.a. in der Zeit, wo man so viele Konzepte auswendig lernt etc.
    Zwischendurch Kaffee, Energy-Drinks etc.

  2. Bin kein Freund von Aufpush- Mitteln. Mir hat ein konsequenter Lernplan mit ausreichend Pausen geholfen. Jeden Abend Sport, und wenn es nur einmal um den See spazieren war. Das war mein Erfolgsrezept.

  3. Danke für die Tipps.

    Ich mag grundsätzlich auch keine Aufpushmittel, aber manchmal ist es durchaus hilfreich. Spaziergänge stehen bei mir auch auf der Liste als Ausgleich.

  4. Hi Sebastian,
    Ich schwöre auf meinen Power Nap wenn die Konzentration nachlässt oder die Müdigkeit kommt. Aber max. 20 Minuten, sonst geht danach nichts mehr und unbedingt Wecker stellen! Besser als jeder Kaffee oder Energy Drink…..
    Ausserdem gute Ernährung mit vielen Vitaminen und täglich eine kleine Sporteinheit. Da reichen oft schon 20 Minuten spazieren gehen wenn der Zeitplan nicht mehr zulässt.
    Seit ich das so mache, lerne ich viel effektiver.
    Wünsche Dir gute Motivation und Konzentration.

    LG

  5. Hi Geli,

    Power Nap kenne ich noch aus Unizeiten in der Bibliothek, das hat echt manchmal Wunder bewirkt. Sport ist nicht so meins, aber einen abendlichen Spaziergang werde ich mir auch vornehmen. Frische Luft generell hilft ja auch schon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*