Planungen werden Überbewertet ….

Hallo ihr Lieben,

am Samstag früh erhielten wir die Mail, dass der Unterricht (Dr. Bannas) ausfällt.
Super dachte ich, dann schreibe ich mal die 3. Knollklausur …

Ich ging ins Büro, breitete mich im Besprechungszimmer aus und wollte nur noch mal kurz die Beck – Ergänzungslieferung Nr. 199 der Steuergesetze einsortieren und dann die Klausurschreiben ….

Sonntag 17.30 Uhr nach insgesamt 16 Stunden war ich FERTIG! mit dem Einsortieren, Markierungen übernehmen und dem Versuch die Änderungen nach zu vollziehen.

Was soll das? Was mache ich hier? Ich hätte Lehrer werden sollen ….

Und als ich die Markierungen des § 171 Ablaufhemmung AO übernahm, fragte ich mich, ist das, was gerade in unserem Land passiert, die höhere Gewalt des Absatz 1 und was bedeutet das jetzt in der Praxis ….

Egal, ist vermutlich nicht Prüfungsrelevant …

Ich plane gerade Mittwoch einen freien Tag zu nehmen um die 3. Knollklausur zu schreiben. Mal sehen was bis dahin so alles passiert!

Euch viel Kraft und Zeit zum Lernen

7 Gedanken zu „Planungen werden Überbewertet ….

  1. Im Sommer Lehrer und im Winter Maurer. Das wär die perfekte Berufswahl gewesen.

    Durchhalten, kommen auch wieder bessere Zeiten….

  2. In Bezug auf die Ergänzungslieferungen habe ich mal eine Frage, die 199. ist ja die Hölle. Ich habe erstmal ein Teil gemacht -.-
    Wir schreiben auf Rechtsgrundlage 2019 und USt auf 2020 – bis wann dürfen/müssen wir wohl diese noch einsortieren und leider Gottes auch nachmarkieren?

  3. @ Nadine

    Das erzählen die Kursanbieter in der Regel ganz genau. Einfach mal nachfragen.

  4. Hallo Nadine,
    unser Rechtsstand ist 2019, genau deshalb war es so zeitintensiv die Seiten auszuwechseln.
    Der Gesetzgeber ist mittlerweile so freundlich, dass alte Recht im Gesetzt zu belassen und dann
    neue Abschnitte (… ab 01.01.2020 …) einzufügen. Dadurch verschieben sich ganz viele Seiten und
    erforderten wohl diesen Umfang der Nr. 199. Die Dozenten bei Dr. Bannas empfehlen die Gesetze immer aktuell
    zu halten aber natürlich darauf zu achten das Prüfungsjahr auch beizubehalten …

    Soweit ich das überblickt habe, konnte ich alles wechseln und habe jetzt 2019 und 2020.

    LG Beate

  5. @Beate, vielen Dank soweit ich das sehen konnte war auch alles 2019 bzw. 2020 dann in Klammern vermerkt.
    Ja, die Dozenten sind in den nächsten 3 Wochen dank Corona nicht persönlich erreichbar – wie der Unterricht weiter geht bleibt abzuwarten – ich werde einfach mal alles fleißig nacharbeiten ?
    Das Chaos wird wohl auch was gutes mitbringen, Gesundheit ist wichtig, kommt gut durch die turbulenten Tage

  6. Hallo Nadine und Beate,

    ich habe in 2019 geschrieben und mich bezüglich der Frage ob ich nachsortieren soll, immer an das gehalten was Knoll und Haas gemeinsam empfehlen. Dazu wird zu jeder Ergänzungslieferung (bspw. auf der Facebookseite von Knoll) eine Empfehlung veröffentlicht. Ich bin damit bisher ganz gut gefahren, habe soweit ich mich erinnere bis zum Examen alles einsortiert und an manchen Stellen auch die alten Seiten behalten. Für die 199. EL Steuergesetze gibt es derzeit noch keine Empfehlung, ich vermute die Prüfung ob bzw. wie einsortiert werden soll, dauert gerade noch an.

    Liebe Grüße und viel Erfolg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*