Probelauf Nr. 1

Morgen wird es ernst, der erste Klausurendurchgang an drei Tagen unter Echtbedingungen. Bin wirklich gespannt wie es wird mit über 100 Leuten in einer Halle zu schreiben, weit weg von Kaffeemaschine und Kühlschrank :-(

Zwar habe ich alle Klausuren bisher auch nur in 6 Stunden geschrieben, aber man steht eben doch mal kurz auf zwischendurch oder an manchen Tagen schreibt man die Klausur in Etappen. Auch beim Klausurenlesen ertappe ich mich immer öfter dabei, wie ich den Klausurensteller beschimpfe, wenn doch mal wieder ein total abgedrehter Sachverhalt abgefragt wird oder sonst irgendwas vor mich hinplappere :-D Das sind natürlich alles Dinge die nächste Woche und im Oktober nicht funktionieren.
Und auch wenn es morgen um nichts geht, bin ich doch etwas nervös.

Wäre spannend zu hören, wie es Euch im Klausurenkurs geht bzw. ging!

4 Gedanken zu “Probelauf Nr. 1

  1. Auch ich wünsche Dir viel Erfolg für die kommenden 2 x 3 Tage Prüfungssimulation. Ich starte nun zeitgleich mit meiner Klausur zu Hause. ;-)
    Ich fand den Kurs insgesamt sehr gut. Die Organisation ist einmalig im Vergleich zu anderen Anbietern; auch die Räumlichkeiten sind super und man hat mehr Platz auf dem Tisch als im Echtexamen. Dies ist natürlich sehr verlockend und man darf sich daran nicht gewöhnen.

  2. Viel Erfolg.

    Ich kann mich noch gut an letztes Jahr erinnern. Ich hatte auch genau um diese Zeit meine erste Generalprobe im 2 Wochen Klausurenintensivkurs bei Knoll.

    Misserfolgsquote damals 3/4. Da ging noch so viel schief.

    Wichtig war, sich nicht entmutigen zu lassen. Danach habe ich 2 Wochen nur die Klausuren aus diesem Kurs wiederholt.

    Dann kam nochmal eine 2 Wochen Generalprobe bei WLW. Die Erfolgsquote lag dann schon bei 100%, davon aber fast alles mit 4,5.

    Danach auch nur noch wiederholt und KEINE neuen Klausuren mehr geschrieben (war 2 Wochen vor dem Echtexamen). Durch das pure Wiederholen hat sich dann enorm viel gefestigt und war einfach präsent. M.E. für Tag 1 und 3 der Schüssel zum Erfolg.

    Man, gerade eben fieber ich mit Euch allen mit, ich würde lügen wenn ich sagen würde dass mich das Examen heuer nicht mehr interessiert, weil ich es nicht mehr schreiben muss. Irgendwie war es doch eine Zeit, die in gewisser Weiße ihre Spuren hinterlassen hat…

  3. @ Christian, du hast Recht, das ist wirklich super organisiert und an den Platz habe ich mich schon gewöhnt. Ist ja blöd, wenn man später weniger Platz hat- das war jetzt schon angenehm:-)

    Die ersten Klausuren waren Ok, klar ist wie TaxRelax schon gesagt hat leider noch vieles niht optimal gelaufen. Und was ich mir nochmal anschauen muss weiß ich jetzt auch. Aber mal drau Tage nacheinander in einer Halle zu schreiben war schon eine Erfahrung. Es ist definitiv laut und man ist nach den Tagen auch echt fertig.

    Bin schon sehr auf die Ergebnisse gespannt. AO gab es schon zurück gestern- immerhin das war der Durchschnitt :-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>