Und weiter geht es – das Leben ist eine Achterbahnfahrt

Hallo liebe Lerngemeinde,

hat man heute zum einen mal bei uns eine Klausur geschrieben, bei der man durch den Intensivlehrgang und die Klausurenwoche davor mal etwas sicherer und auch besser vom Zeitmanagement gewesen ist,

so gab es zum anderen zu Hause von der ersten Klausurenwoche eine ehr bescheidene Note wieder.

Bescheiden heißt, es waren nicht mal 30 Punkte drin – ich bin mal so offen und gebe alles zu!

Bevor ihr jetzt zu schnell über mich Urteilen wollt, die Klausur war zeitlich absichtlich etwas zu lang – so der Anbieter –

und der Klausurenkursus steuert natürlich ein wenig, dass in der ersten Woche erst

die schweren und längeren Klausuren drankommen und danach die – nicht leichten – aber humaneren Themen vorkommen (wird uns zumindest erzählt 😉 ) !

Das sieht man aber auch am Durchschnitt, die Hälfte liegt so bei 5 und mehr (ich wie gesagt) und ein Viertel bei 4,5 – das übrige Viertel hat doch trotzdem glatt ne 4 oder besser geschafft! Hut ab! 🙂

Jeden Tag durchzuhalten ist gar nicht leicht, aber ich zum Beispiel bekomme von der Familie noch große Unterstützung, daher darf ich wohl nicht als Erster stöhnen!

Fünf weitere Klausuren warten diese Woche noch auf mich – trotz meinem Geburtstag am Mittwoch! Und dann geht der Lernurlaub weiter in die nächste Runde! Es ist also noch alles drin!

Da lobe ich das Zitat eines Dozenten – „der Marathonläufer ist auch nicht vier Wochen vor dem großen Lauf schon ganz perfekt!“ Und wenn ich in den Klausuren diese Woche über die 40 Punkte – Hürde springe, dann bin ich zufrieden!

Außerdem wenn es mal im Examen nicht so läuft, wie gewünscht, dann will man doch wenigstens alles gegeben haben! 😉

Uns weiterhin viel Erfolg, starke Nerven und gutes Durchhaltevermögen!

Gruß Martin

P.S.: An alle, die sich ärgern, das man zur Zeit mal etwas mehr nascht, ich bin gestern seit Jahren zum ersten Mal mitten in der Nacht zum Kühlschrank getapert und musste eben Vaters selbstgebackenen Apfelkuchen probieren! Man braucht wohl doch Nervennahrung! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*