Was gibt’s neues aus Berlin, Thüringen und Co?

Heute ist für mich ein interessanter Tag!

Zwar habe ich nicht in Berlin geschrieben, aber ich bin trotzdem auf die Rückmeldungen gespannt.

Bei einem Examen mit Kleinunternehmer, Nichtselbständiger Arbeit, Renten etc. bin ich gespannt, wie es den Teilnehmern der Big4 erging.

Kamt ihr damit zurecht? Wie sieht’s aus? Was gibt’s neues?

87 Gedanken zu “Was gibt’s neues aus Berlin, Thüringen und Co?

  1. Zwetversuch: 5/5/4,5… muss wohl auch börnis Kommentar verinnerlichen… wobei ich nicht sicher bin ob ich zum 3. Mal das mache…

  2. Argh, tut mir leid, WilliBaWü.

    War es den vorher absehbar, dass es eng wird? Wie waren die letzten Klausuren unter Echtbedingungen?

  3. Ich platze hier noch vor Anspannung!

    Wohne nur 20 km von Stuttgart weg und noch kein Brief!!!

    Warum zur Hölle schicken die teilweise mit Post und teilweise mit BW Post >_>

  4. Danke, Maik. Im Prinzip ja, wars vorhehsehbar. Die Noten im Präsenzkurs genau so, immer um die 40 Pkte rum.

  5. Steuerrater, kein Plan, vor allem bei mir (bei Herrenberg) wird auch BW Post ausgetragen, kam aber mit Deutschen Post, auch letztes Jahr schon.
    Es kommt schon noch heute. Nerven bewahren.

  6. Um auch konstruktiv Hilfestellung zu leisten für die, die gerade den Durchfallerbrief bekommen haben, hier eine mögliche Vorbereitung für den Zweit- oder Drittversuch:

    Ab 1. März: 27 Klausuren über klausurenfernkurse.de bis Ende August, alternativ Fernklausurenkurs LW Haas mit 18 Klausuren.

    Ab Mitte August: Intensiv- und Klausurenkurs Studienwerk NRW, insgesamt 5 Wochen, davon 2 Präsenzklausurenwochen, 12 geschriebene Klausuren. Der Intensivkurs dient der Auffrischung von Wissen, das man seit dem Erstversuch wieder vergessen oder nicht mehr parat hat. Außerdem kann man nochmal Fragen an Dozenten stellen usw.

    Mitte/Ende September bis Anfang Oktober: Intensiv-Klausurenkurs Steuerfachschule Tillmann, 9 Klausuren in 10 Tagen unter Echtbedingungen. Ein paar Tage später kommt das echte Examen.

    Nach dem Programm hat man für den Zweitversuch 48 Klausuren geschrieben und in einem Präsenzkurs sein Wissen aufgefrischt. Man benötigt allerdings nochmal Freistellung oder Urlaub von ca. 7-8 Wochen und es ist insgesamt auch nicht günstig, das war mir damals aber egal. Ich hab das immer als eine Investition in meine berufliche Zukunft betrachtet, da spielte Geld (zumindest für mich) keine Rolle. Mir war auch wichtig, Klausuren von verschiedenen Anbietern zu schreiben anstatt mich in die Hände nur eines Anbieters zu begeben. Aber das ist reine Ansichtssache.

  7. Hi Börni,

    danke für dein Feedback zu einer möglichen Rahmenplanung!
    darf ich fragen wie du im Erst- bzw. Zweitversuch im Durchschnitt abgeschnitten hast?

    VG

  8. Bestanden!!!!
    WTF – endlich kam der Brief in BaWü!
    4,5/4,5/3,5 –> 4,16!

    Backen zusammen kneifen und durchstarten.
    Das Ding wird heimgeholt!

    Gratulation an alle die bestanden haben.

  9. Gibt es schon Infos aus Hessen? Erhält man nur, wenn man bestanden hat eine E-Mail ? Oder auch wenn man durchgefallen ist?

    Solangsam sitz ich echt auf heissen Kohlen….

    Freu mich auf eure Antworten!

  10. Ich habe auch noch keine Mail in Hessen bekommen…Ich hoffe das wird heute noch was!

  11. @hessentax: Email kommt in jedem Fall. Ich warte auch schon, finde es mittlerweile schlimmer als die Prüfung selbst … Fröhliches Warten!

  12. Bestanden in Hessen; 4,16…

    Man kann es einfach überhaupt nicht einschätzen!! Ertragsteuern dachte ich deutlich besser und Verfahrensrecht deutlich schlechter!! Zu krass einfach!!

  13. Die Ergebnisse in Hessen sind da. Hab schon nicht mehr dran geglaubt, da der erste Tag in AO mal nix war… hab 4,0; 4,5; 4,5

  14. Endlich ist der Brief aus Stuttgart angekommen. Schade, dass Robert Rundlich diesen Erfolg nicht miterleben durfte ….
    4,0/4,5/3,5
    Vom Gefühl her kommen die Noten hin, wobei ich Tag 2 noch schlechter eingeschätzt habe.

    Wünsche allen zur schriftlich bestandenen Prüfung alles gute.
    Diejenigen, die es dieses mal leider nicht gepackt haben – gleich nächsten Termin fixieren.
    Bei mir hat es auch beim zweiten mal geklappt.
    Grüße
    RR

  15. BaWü – heute auch Post bekommen.
    4.0 / 4.0 / 3.5 –> 3.83
    Hooooraaaay!

  16. @Christian, ich hoffe, Du liest das hier noch:
    Niemand kann Dir die Entscheidung abnehmen, ob Du es nochmal versuchst oder nicht. Du und nur Du kannst diese Entscheidung treffen und mit ihr klarkommen.
    Allerdings, und das ist vielleicht entscheidend: Du wirst auch in zehn Jahren noch mit der Entscheidung klarkommen müssen. Und die Entscheidung, es gar nicht erst ein weiteres Mal zu versuchen, mag sich dann nicht mehr so gut anfühlen.
    Ich weiß, wovon ich spreche. Ich habe für das zweite juristische Staatsexamen drei (!) Anläufe gebraucht. Ätzend, klar. Aber ich habe mich nach dem Schreiben des dritten (und definitiv letzten) Versuchs auch befreit gefühlt. Schließlich hatte ich alles versucht und konnte nun nicht mehr tun. Und am Ende hat es tatsächlich gereicht.
    Und noch ein Wort, falls Du durch die Noten Dich abgeschreckt fühlst, es nochmal zu versuchen: Mit mir ist beim ersten Mal auch jemand durchgefallen und hat keine einzige der Klausuren bestanden (im juristischen Examen sind es ein paar mehr). Sie ist trotzdem erneut angetreten. Ob es sich gelohnt hat? Frag’ sie selbst, sie ist jetzt Rechtsanwältin.
    In diesem Sinne: Festbeißen und durchhalten! Vielleicht klappt es beim nächsten Mal. Wenn nicht: Respekt an die anderen, die es geschafft haben; andere hatten vielleicht einen besseren Tag, kein Thema. Aber wir können noch in den Spiegel schauen und uns sagen, dass wir alles versucht haben. Es geht nicht darum, ein Gewinner zu sein. Gewinner gibt’s im Lotto. Es geht darum, eine Kämpferin oder ein Kämpfer zu sein!

  17. Da hier der Hinweis mit Tillmann kam.

    Die Zeit und das liebe Geld hätte ich mir auch sparen können. Lieber zuhause paar Themen noch mal durchgehen und mental auf die Klausur vorbereiten.

  18. Gratulation an alle Besteher, ihr habt es verdient!

    Alle Nichtbesteher: genießt erstmal ein Päuschen, sammelt euch, aber verliert nicht den Glauben an euch!
    Mit neuer Energie geht es dann im nächsten Jahr weiter. Ihr seit auf jeden Fall, was ihr im nächsten Versuch besser machen könnt. Profitiert von dieser Erfahrung, es geht weiter!

  19. Bei mir hat es leider nicht gereicht! 5,5, 4,5, 5,0
    Sehr schade. Aber ich werde nochmal antreten.

    Wer nicht kämpft hat schon verloren!

  20. Liebe Mitleidenden,

    Vorab herzlichen Glückwunsch an alle, die im Recall sind! Ich persönliche habe 4,5 4,0 4,0 -> 4,16 erreicht, dementsprechend auch für die mündl qualifiziert.

    Alle, die es nicht geschafft haben, bringen hoffentlich erneut die Kraft und Energie auf, das StbExamen bleibt für mich einfach ne grosse Lotterie.

    Was mich persönlich interessieren würde sind eure subjektiven Empfindungen!

    Wird dieses Jahr, zumindest in Hessen, mehr in der mündl gesiebt? Ich habe im Bekanntenkreis festgestellt, dass 12 von 13 schriftl bestanden haben ?!

    Statistischer Ausreisser oder erkennbare Strategie, dass die mündl vermeintlich leichter zu erreichen ist, dafür aber umso schwerer wird?

    Freue mich auf eure Antworten!

  21. Das ist schwer einzuschätzen. Ein Bekanntenkreis in dem 13 geschrieben haben und 12 bestanden haben ist nicht repräsentativ, weil einfach zu wenige Leute der Grundgesamtheit.
    Von meinen Mitstreitern weiß ich z.B. das schriftlich nur 40% bestanden haben. Ist natürlich genauso wenig repräsentativ, das es sich um 20 Personen handelt.
    Denke genaueres kann man erst sagen wenn die offiziellen Statistiken da sind.

  22. Für Niedersachsen könnten erste stichhaltige Aussagen ab 30.12 getroffen werden. Das gilt zumindest dann, wenn einer der Teilnehmer von Haas mitteilt wie viele mündliche Prüfungen angesetzt sind. :)

    Haas pflegt freiwillige Listen der anwesenden zu führen wann diese mündliche Prüfung haben. Wenn die mündliche in Niedersachsen nur bis 15.2 geht (der letzte mir im Moment bekannte Termin) ließe das auf eine durchschnittliche bis schlechte Quote schließen, bei Terminen bis 28.2 wäre die Quote hingegen schon wieder sehr gut.

    Entsprechende Doppelbesetzung von Tagen durch die verschiedenen Kommissionen müssen noch eingerechnet werden.

    Was ich hier – technisch verklausuliert – sagen will: Das Hochrechnen für Niedersachsen geht ab 30.12, schlimmestenfalls ab 14.1.18.

  23. Ich denke auch, dass das nicht repräsentativ ist. In der Regel hat man ja auch eher Kontakt zu Leuten, die die gleichen Kurse etc. besucht haben. In meinem Kurs hat auch die Mehrzahl der Teilnehmer bestanden (Kombi-Kurs bei Endriss). Allerdings kann ich mich dran erinnern, dass z.B. mal ein Dozent meinte, dass in den Intensivkurs über 2-3 Monate die Durchfallquoten bei rd. 70-80% liegen, da die Teilnehmer in der kurzen Zeit einfach nicht in der Lage sind, den Stoff aufzunehmen und zu wiederholen. Zu den Kanditaten habe ich aber z.B. überhaupt keinen Kontakt. Ebenfalls gibt’s ja auch einige, die gar keinen Kurs etc. besuchen. Von daher würd ich tendenziell eher davon ausgehen, dass die Quoten nicht viel anders sind als in den Vorjahren (letztes Jahr vielleicht mal ausgenommen).

    LG Mini

    P.S: viel Glück an alle, die zur mündlichen dürfen/müssen!

  24. @Maik Hast du für Niedersachsen eine Info, wann die erste mündliche angesetzt ist bzw. ist dir da was bekannt? :-)

  25. Nein, Mini, da habe ich nichts substanzielles. Letztes Jahr war es ab… 5.1 (?). Die 14 Tage sind auf jeden Fall durch den Jahreswechsel eher großzügig ausgelegt.

  26. BaWü: Hab am 21. Dezember den Brief geöffnet (war davor auf Prüfungsmandat). Mündliche Prüfung am 15. Januar 18. Schön sehr kurzfristig. *;*
    Aber das Ding wird jetzt gerockt.

  27. @Robert: Ich wäre froh über eine 4,5 und die Chance mündlich anzutreten. Ein Kollege, der letztes Jahr beim Zweitversuch mit 4,5 mündlich angetreten ist, meinte sogar…..dass er als 4,5-ler oft die ersten Fragen gestellt bekommen hat, die oft relativ einfach waren. Die schwierigeren Fragen wurden an die Anwärter mit besseren Voranmeldenoten weitergereicht….
    Also man kann das so und so sehen….aber eine Chance ist es auf jeden Fall!!!
    Auch mit einer 4,0 ist man nicht automatisch durch, dafür müsste dann eher eine 3,5 aufwärts sein….und selbst dann ist schon alles in der Vergangenheit vorgekommen…

  28. Hier war die Frage nach den Big4 Ergebnissen. Hatte gestern die Klausureinsicht und kann mal einen qualifizierten Einblick geben.

    USt:
    Mit dem Kleinunternehmer tat ich mir schwer am Anfang, gegen Ende keine Zeit mehr den 15a zu prüfen, gesehen hat man den aber schon. Trotzdem 18/30 bei USt, deshalb auch machbar für Big4 ler. AO und ErbSt hatte man jetzt auch keinen Nachteil als WPler.

    2ter Tag mit dem 19er und den Pensionen war fies, DBA und IntStR konnte ich gut, aber es hatte für den ersten Aufgabenteil nur 11 von 60 Punkte gereicht. Hätte ich nicht beim Lernen Schwerpunkt auf KSt und GewStR gelegt hätte es niemals für die 4,5 am 2. Tag gereicht. Hier haben die Big 4 ler den Vorteil, dass man mit GmbHs öfters zu tun hat und auch mit Organschaften. Nachteil ist dann, wenn man keine Pensionen gelernt hat, hat einem schon blockweise Punkte gefehlt.

    Dritter Tag war absolut machbar, viele der Fälle konnte man herunterschreiben. Als Big4ler arbeitet man doch viel mit dem HGB, gefühlt muss man hier die Hälfte weniger lernen. In den ersten beiden Aufgabenteile hatte ich 17, 18 Punkte, beim dritten (GmbH Fall) dann 28 von 30. Buchen, Steuerlatenz ist dann doch an der WP Tagesordnung.

    Insgesamt war bei uns in der Niederlassung die Bestehensquoten unter den WPler leicht besser als in der Steuerabteilung (was vielleicht auch dadran liegt, dass man sich das in der WP nicht antun muss). Die Durchschnittnote der Bestandenen war in Audit aber schlechter als in Tax.

  29. @plattundglücklich:

    Wieso geht man, wenn man bestanden hat zur Einsicht?

  30. @ Klaus-Torben

    Er wird durchgefallen sein, sonst dürfte man nicht zur Klausureinsicht. Das ist zumindest in NRW so, ich denke das gilt aber bundesweit.

  31. @Klaus-Torben:

    Ich war ebenfalls eine Woche nach der erfolgreichen mündlichen Prüfung letztes Jahr in der Einsicht und habe mir mein Werk der schriftlichen Prüfung noch einmal angesehen.

    Also meinereiner ist einfach hingegangen und wollte zum Einen sehen, was ich alles noch während der schriftlichen Prüfung gewusst habe (und auf’s Papier gebracht habe). Hier täuscht die Erinnerung dann doch etwas, wenn man sieht, wie viel man dann doch auf’s Papier gebracht hatte.

    Zum Anderen wollte ich sehen, wie “knapp” es bei der Bepunktung und Benotung bei mir persönlich gewesen war und ob ich vl nicht an der nächst höheren Note noch “gekratzt” habe. In Berlin gab es im letzten Jahr an mindestens einem Prüfungstag eine Aufwertung – Tag 2 müsste das gewesen sein. Ich wollte auch wissen, ob ich von dieser Aufwertung betroffen war, oder ob ich es “aus eigener Kraft” geschafft hatte.

    Nachdem das so ein wichtiger Punkt im Leben ist, welcher so viele Jahre an Vorbereitung in Anspruch genommen hatte, wollte ich es nicht verpassen, noch einmal Einblick auf die durchkorrigierte Klausur zu erhalten. Es ist auch interessant zu sehen, was und wie bepunktet wurde – in Berlin gab es noch den Bewertungsbogen zur Einsicht dazu.

    Ich kann’s nur empfehlen!

  32. @Börni
    Nein, das ist falsch. In München kann man auch zur bestandenen Klausur Einsicht nehmen. Zwar nach der kompletten(!) Klausur. D.h. nach der schriftlichen kann man nicht einsehen, wenn man noch im Rennen war, aber nach der mündlichen kann man Einsicht auch beim Bestehen nehmen.

    @Klaus-Thorben
    Ich bin hauptsächlich deshalb rein gegangen, weil ich immer wieder gefragt werde, wie ich gelernt habe und was ich an Stoffvermittlungs- und Klausurenkurse empfehlen kann. Solche Fragen, finde ich, kann man nur verantwortungsvoll beantworten, wenn man zumindest weiß, wo man die Punkte geholt hat und ob das eigene Gefühl mit dem tatsächlichen Ergebnis übereinstimmend ist. Die anderen Punkte, die Toni Tomato angesprochen hat, haben natürlich auch reingespielt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>