Wieder ein Tag kaputt…

Es ist Sonntag der 05. Mai 2019, ich habe gerade meine Bilanzklausur zum abschicken bereit gemacht. Nachdem ich diesmal das Schwerpunktheft von Knoll im Vorhinein bearbeitet habe, hatte ich mir etwas mehr Erfolg erhofft.

Leider ist mein Plan nicht ganz aufgegangen, vor allem bei den Bilanzklausuren scheint mir die Zeit einfach vorne und hinten nicht zu reichen. Zu meinem Erstaunen bekomme ich die AO/USt/ErbSt-Klausuren bisher ganz gut hin, aber bei Bilanzsteuer verzetelle ich mich einfach immer zusehr und auch die Paragraphen kommen einfach nicht so einfach aus dem Ärmel wie gewünscht.

Nach den letzten zwei Wochen mit den vielen Feiertagen, war ich ganz gut mit meinen Lernplan zurecht gekommen und hatte das Gefühl gute Fortschritte zumachen. So leicht kann man auf den Boden der Tatsachen zurück geholt werden.

Na ja etwas auskotzen muss auch mal sein.

Ich hoffe bei euch läuft es besser und ihr habt die gewünschten Fortschritte verzeichnet. Einige werden jetzt kurz vor der Freistellung stehen oder vielleicht auch schon mittendrin sein. Habt ihr euch vorher einen Schlachtplan gemacht oder geht ihr ganz entspannt in die „freie“ Zeit?

Ich werde mich jetzt noch einmal an den Schreibtisch setzen und wünsche euch viel Erfolg für die kommende Woche und viel Zeit zum lernen.

🙂

Euer Richard

5 Gedanken zu „Wieder ein Tag kaputt…

  1. Ich habe sie auch geschrieben… Schrecklich. 110%., Personengesellschaften, Einbringung, UmwstG, davon stand nichts im Schwerpunktheft. Aber die Videos zur Klausurbesprechung sind ganz gut. Arbeitet ihr damit?

  2. Nein, hatte diese nicht dazu gebucht, aber spiele mit dem Gedanken die noch zu buchen.
    Das Schwerpunkt hat war ja eher für den ersten Teil mit den Kapitalerträgen gedacht. Muss aber eingestehen dass ich da dem § 3c EStG voll auf dem Leim gegangen bin.
    Aber jetzt einmal in alle Fallen laufen als im Oktober.

  3. Hallo ihr Lieben!

    Ich habe echt Probleme mit UmwSt.

    In meinem Sa-Kurs wird es fuer mich unverständlich erklaert.

    Kann jmd bitte einen Vorschlag nennen, wie ich mir noetiges UmwSt-Wissen am besten aneignen koennte?

    Vielen Dank vorab und LG

  4. Hallo Lara,
    Schau dir mal das Büchlein „Die Besteuerung von Umwandlungen leicht gemacht“ vom Ewald v. Kleist Verlag an. Ich finde es für den Einstieg zum grundlegenden Verständnis ganz gut. Ansonsten helfen nur Fälle + Lösungen durcharbeiten, damit du erkennst, ob und was für ein Umw. Fall vorliegt, welche Vorschriften dafür einschlägig sind, wo du im Erlass schauen musst und wie du im Klausurfall vorgehen musst. Viel Erfolg!

  5. Ich habe Umwandlung beim Lehrgangswerk Haas gelernt….und das war richtig gut….es gibt dazu auch Online Kurse…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*