Die meisten Mißerfolge kommen kurz vor dem Ziel

ein Zitat von Thomas Alva Edison

Ich habe dieses Zitat rausgesucht, weil ich es zu unserer momentanen Situation ganz passend finde.

Mein Klausurenkurs ist nun überstanden. Es war eine anstrengende aber auch spannende sehr lehrreiche Zeit.

Ich bin stolz auf mich, da ich alle geschrieben habe. Die Noten sind gemischt von 5,5 bis 3,8. Die letztere tatsächlich in der Mischklausur 🙂

Mein Hand geht es soweit gut, ich habe unzählige kleine Blasen auf der Handunterfläche und meine Schulter schmerzt. Aber das vergeht wieder vorbei. 🙂

Heute ist noch Nachbesprechung in Bilanz . Die letzten Tage laufen an, jetzt heißt es für mich noch die Klausuren nacharbeiten und die Themen festigen. Ich habe für meinen Teil in diesem Jahr alles gegeben!

Morgen Abend läuft bei Steuerkurse ein 1,5 Stündiges Webseminar über die heißen Themen der diesjährigen Staffel 🙂 werde natürlich reinschauen und Euch über die heißen Themen unterrichten.

Grüße

Nicole

6 Gedanken zu „Die meisten Mißerfolge kommen kurz vor dem Ziel

  1. Hey Nicole,

    die körperlichen Schmerzen kommen mir bekannt vor; meine Schulter ist auch nicht mehr die, die sie mal war.

    Dann bin ich mal gespannt auf die heißen Themen.

    WLW hat diese Woche nochmal ne komplett neue ErbSt Klausur rausgehauen, obwohl Kurs schon vorbei.
    In der Klausur wurde nochmal explizit das Erbbaurecht sowie die Bewertung mit dem Substanzwert geübt.
    Die hatten wohl schon letztes Jahr nen guten Riecher, was ErbSt angeht. Ich meine das im letzten Blog gelesen zu haben.

    Viele Grüße

  2. Hey Paul,
    Erbbaurecht und Substanzwert Bewertung wäre nicht das schlimmste. Ich finde viel schlimmer das „vereinfachte Ertragswertverfahren“ mit den ganzen Verwaltungsvermögen. Das werde ich wohl nie kapieren. Ich weis überhaupt nicht warum es vereinfachtes Ertragswertverfahren heißt 😉

    Ich bin auch gespannt auf die heißen Themen, aber ich vermute es werden wieder soviele heiße Themen sein, dass wir schlussendlich doch alles können müssen 🙂
    Grüße
    Nicole

  3. Hi Paul,
    Erbbaurecht wurde bei uns auch genannt. Aber auch Betriebsvermögen und somit 13a/13b. Aber letztlich sind das alles nur Vermutungen, auf die man sich nicht ausruhen sollte.

  4. Jetzt seid ihr quasi durch, viel passiert jetzt auch nicht mehr.

    D.h. jetzt wiederholen, nochmal Themen überfliegen und so weit es geht sich nicht zu sehr in Selbstzweifel verlieren.

    Wird schon

  5. Hallo ihr Lieben,
    macht euch nicht mehr allzu sehr verrückt. Kann mich noch gut an meine Zeit bei einem Big Five erinnern. In der Freistellung wurde reingehauen und fast 100 % haben es dann auch geschafft. Ich bin der Meinung, wenn man dranbleibt und das Ganze bis zum Schluss durchzieht, hat man sehr gute Chancen, das Ganze zu bestehen.

  6. @Ya Rham Yuta Yhivi Dharbi:

    Verrückt muss man sich nicht machen, nein.
    Man muss einfach den Tatsachen ins Auge schauen, dass rund 60% durchfallen.
    Ob es in der einen oder anderen Bubble eine Bestehensquote von fast 100% gibt (müssen dann alles Mega-Überflieger oder Mega-Glückspilze gewesen sein), spielt allgemein gesehen nicht mal annährend eine Rolle!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*