Entlastungsdepression

es ist schon komisch, was es alles gibt. Ich musste diesen Zustand erstmal googeln. Ich habe mich in meiner Vorbereitung immer wieder motiviert weil ich wusste es ist bald vorbei und danach kann ich wieder machen was ich will. Fernsehen schauen, malen, campen gehen, Spazieren gehen und einfach den Arbeitsalltag wieder genießen und vorallen Zeit haben.

Was ist jetzt? Ich sollte mich doch freuen das ich wieder Freizeit habe. Doch die Realität schaut leider anders aus. Ich habe an nichts Freude, bin dauerhaft müde, habe Kopfschmerzen, bin antriebslos und schon fast depressiv.

Ich kenne diesen Zustand von mir nicht. An was liegt es? An der langanhaltenden Psychischen Belastung , dem Druck, monatelang ohne jegliche Freizeit?

Wem ging es nach der Prüfung auch so? Und vorallen wie geht dieser Zustand wieder weg.

Liebe Grüße

Nicole

4 Gedanken zu „Entlastungsdepression

  1. Vielleicht helfen kleine Rituale, z.B. mehrmals am Tag kurz an die frische Luft, vielleicht mal in der Sauna entspannen oder jeden zweiten Tag 30 Minuten Sport.

    Bewusst mal das Handy weglegen, kein digitaler Konsum – denn das zehrt enorm Energie, ohne das man das bewusst merkt.

    Ansonsten, wenn das länger anhält: Nicht hier helfen lassen, sondern von echten Profis. Ernsthaft !

  2. Ganz ehrlich, ich habe letztes Jahr bestanden und spüre die Nachwirkungen immer noch. Es war bisher das anstrengendste was ich je gemacht habe und bin sehr gespannt, wann ich wirklich das Gefühl habe werde es „geschafft!“ Zu haben. Ich drücke euch ganz fest die Daumen, dass es bei euch schneller geht:)

  3. Guten Morgen
    @ Tax Relax, danke für Deine Antwort. Nein ich denke professionelle Hilfe benötigte ich nicht. Ich habe mir einfach zuviel zugemutet. Ich habe leider den Fehler gemacht über eine sehr lange Zeit unter Dauerstress gestanden zu haben. Das ist jetzt die Reaktion. Ich werde mehr auf meinen Körper achten und vorallen mir mal Pausen können. Ja das Handy ist sicherlich auch ein Faktor den man nicht unterschätzen soll.
    @Cool_ Down
    ja die Prüfung ist eine echte Herausforderung für den Körper und die Seele.. Du kannst sehr stolz auf Dich sein, denn du hast es geschafft. Du bist STEUERBERATER. Alles gute Dir.
    LG
    Nicole

  4. Hallo Nicole,
    ich kann absolut nachvollziehen, wie es dir im Moment geht. Nach der schriftlichen bin ich in einen lethargischen Zustand verfallen. Nach bestandener mündlichen Prüfung war das Loch noch größer. Man unterschätzt die Anspannung, unter der man steht. Aber vielleicht liegt es an meinem Alter…
    Anyway, ich habe meine Gedanken und Emotionen, die ich in dieser Zeit hatte, in einem kleinen Büchlein aufgeschrieben, hat geholfen. Nur DIE Zeit hast du jetzt noch nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*