Ergebnisse der StB-Prüfung 2020/2021

Soeben habe ich die Statistik der Steuerberaterprüfung 2020/21 erhalten. In Kürze wird es dazu auch eine Kommentierung durch das KNOLL Steuerrechts-Institut geben.

> Hier vorab aber schon einmal die nackten Zahlen (PDF)

> Zahlen aus den Vorjahren zum Vergleich

Auf der Seite mit interaktiven Infografiken werden die neuen Zahlen bald auch eingepflegt. > Zur interaktiven Seite auf nwb.de

Update 17.06.:
Jetzt liegen die Zahlen auch zusammen mit den Anmerkungen von Alexandra Kandler, Steuerberaterin, Lehrgangsleitung beim Steuerrechts-Institut KNOLL vor:

> Zahlen mit Anmerkungen von Alexandra Kandler (PDF)

5 Gedanken zu „Ergebnisse der StB-Prüfung 2020/2021

  1. Wenn man nach den Kommentaren hier infolge der schriftlichen Prüfung im Oktober geht, dann war es die einfachste Prüfung seit vielen vielen Jahren, 48 % sprechen da allerdings eine ganz andere Sprache. War natürlich nicht so, insofern ein gut gemeinter Rat an alle, die jetzt bald mit der Prüfung dran sind: Glaubt nicht jeden Scheiß, der irgendwo ins Netz gehustet wird, gerade von vermeintlichen Berufsträgern und/oder Ex-/Mitprüflingen, die hier oder anderswo ihr mickriges Ego aufpusten wollen oder müssen…

    Allen, die bestanden haben, nochmals herzlichen Glückwunsch.

  2. Endlich wieder unter 50%… bin froh das die Quote mal wieder das Niveau der StB Prüfung unterstreicht und potentielle Möchtegern Berater von dem Titel disqualifiziert

  3. Auf diesen Kommentar hat der Blog gewartet @Real_Krawums. Danke für nichts. Wenn du mit deinem Steuerberater unzufrieden bist, dann wechsle doch einfach.

  4. Leute, was immer dieser „Titel“ hier erwähnt wird, als wäre es das einzigste was manch ein StB hier vorzuweisen hätte. Berufsträger ist auch so ein „ich lobe mich selbst in den Himmel“ Wort. Wärst du ein Pilot hättest du eine blaue Badehose mit viel goldnen Streifen dran, richtig? Als Staatsanwalt wäre sie schwarz mit einem silbernen Streifen und als Artz weiß – und durchsichtig (damit jeder sieht du hast den längsten). Real_Kawums, ach, vergiss es….

  5. @Real_Kawums Totaler Irrsinn! Weshalb genau 50%? Meiner Meinung nach hängt das Bestehen insbesondere von der Vorbildung, der Motivation und dem Alter der Teilnehmer ab und am Ende nicht von dem Inhalt der Prüfung selbst. Von daher müsste man das um diese Faktoren bereinigen, damit man hier überhaupt etwas vergleichen kann…….. Die Aussagen wie „letztes Jahr war geschenkt, weil über 50% bestanden haben“ sind genauso bescheuert wie jetzt zu sagen, dass endlich wieder das richtige Niveau erreicht wird…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*