Tag 1 des Crashkurses

Guten Morgen zusammen,

heute startet meine Crashkursphase mit 9 Klausuren und vielen Nachbesprechungen. Ich bin gespannt, was die GFS noch aus dem Ärmel schüttelt an Aufgaben.

Letzte Woche lief eher suboptimal, was das Lernen betrifft. Mittwoch früh erhielt ich einen Anruf von der Schule meines Sohnes. Ich musste ihn abholen, die ganze Klasse wurde unter Quarantäne gestellt, weil ein Lehrer positiv getestet wurde. Glücklicherweise konnten wir ihn „freitesten“ und heute ist er wieder in der Schule.

Was für eine Horrorvorstellung, wenn so etwas bei der richtigen Prüfung vorkäme oder man gar selbst in Quarantäne müsste. Hoffen wir, dass uns das allen erspart bleibt. Wir wollen dann doch lieber selbst über unser Schicksal in der Prüfung entscheiden.

Haltet durch, bald ist es geschafft 💪

Ein Gedanke zu „Tag 1 des Crashkurses

  1. Tag 1 ist geschafft. Die Klausur war ganz schön voll gepackt und zeitlich nicht machbar für mich. Meine Hand tut nach der Gemischten meistens weh inzwischen, weil ich so schnell wie möglich schreiben möchte und dann verkrampfe. Das Schriftbild sieht sicher entsprechend aus 🙂
    Es fiel mir schwer heute in AO und USt eine Struktur hineinzubekommen. Darin muss ich besser werden. Letztlich sind es ja meist die gleichen Schemata, die es abzuarbeiten gilt. Den Sachverhalt muss ich dann für mich besser ordnen, wenn er mir zu durcheinander erscheint und Fehler in der Aufgabenstellung ignorieren. Das kann im Examen sicher auch passieren.
    Morgen geht es weiter mit meinem „Lieblingstag“. Chakka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*