Ich packe meinen Koffer …

Hallo liebe Mitstreiter,

ich habe soeben meine aktuelle Klausur beendet (Bilanz, wird wohl nicht so doll) und habe jetzt Zeit bis die nächste am Mittwoch im Postkasten ist. Die muss ich bis Sonntag geschrieben haben, dann gehts nämlich ab in den Urlaub.

Jetzt habe ich folgendes (“Frauen”)Problem: Was packe ich ein ? Diesmal geht es aber nicht um die Klamotten sondern um meine Lernsachen. Da wir mit dem Auto fahren (VW T4) habe ich keine Gewichts- oder Mengenbegrenzungen zu beachten. Eigentlich müsste ich mal ausspannen, aber seit dieser Countdown auf der NWB-Website läuft werde ich sichtlich nervös.

Also habe ich beschlossen doch etwas mitzunehmen. Im Moment tendiere ich zu den letzten drei Ausgaben von Steuer + Studium, die habe ich noch nicht gelesen. Dann habe ich noch ein Buch über Klausurentaktik, wäre wohl auch interessant. Falls mich im Urlaub doch der Hafer piekt habe ich auf meinem Tablet noch Karteikarten zum lernen (mit denen kann mich übrigens super gut mein Mann abfragen).

Ich denke dass sollte reichen um mein schlechtes Gewissen zu beruhigen und anderseits im Rhythmus zu bleiben. Nach dem Urlaub gehts dann nämlich in den Endspurt bis zu meinem Intensivkurs im September.

Nehmt ihr auch noch mal eine kleine Auszeit ? Wie ist euer Plan bis zur Prüfung ?

In diesem Sinne, haltet durch, wir schaffen das.

7 Gedanken zu “Ich packe meinen Koffer …

  1. Hallo Susann,
    du hast es gut! Für mich fällt der Sommerurlaub leider aus.
    Im letzten Jahr hatte ich mir jedoch einen Urlaub vor dem großen Stress gegönnt und das war im Nachhinein eine richtige Entscheidung. Meine äußerst aufregende Literatur war der Klausuren-Leitfaden Abgabenordnung :-) . Immer wieder lustig, wenn im Flieger die übrigen Passagiere den Spiegel, Stern etc. oder ihren Urlaubsroman rausholen und man selbst “Klausur-Leitfaden AO :-) .Die Blicke – unbezahlbar.
    Erhole dich gut für die Endrunde!

  2. Ich werde nie mehr WhatsApp Bilder vom Südseeurlaub verschicken wenn in D Schnee liegt.
    Wie gemein ist DAS denn – Urlaub haben bei dem coolen Wetter und dem ollen Countdown einfach mal den Mittelfinger zeigen ;-)
    Tipp: Nimm die Bücher mit die am meisten Schatten spenden und genieß die Auszeit !

  3. Nichts! An deiner Stelle würde ich nichts mitnehmen!
    Es ist viel mehr wert einfach mal eine Auszeit zu nehmen, als halbherzig was zu lesen und sich doch immer mit dem Thema Steuern zu beschäftigen.

  4. Gibt ja vielleicht auch diszipliniertere Lerner, aber Ich hatte alles dabei im Urlaub und hab am Ende alles wieder ungelesen mitgebracht.

    Aber der Urlaub war geil!

  5. Kurze Frage hätte ich :

    In den Klausuren wird nur der Rechtsstand bis 2017 abgefragt?

    Gesetze, die in 2018 eingeführt wurden, dürften theoretisch nicht Thema der Klausur sein ..?

    Danke vorab!

  6. @Paula: USt kann auch Rechtsstand 2018 abgefragt werden. Aber da die Klausuren schon längst fertig gestellt sind, brauchst du dir über mögliche rückwirkende Rechtsänderungen keine Gedanken zu machen.

  7. Ich kann mich nur Leon anschließen und sagen: nimm nichts mit.

    Es besteht ein Widerspruch zwischen deiner Aussage, dass du etwas zum Lernen mitnimmst und der Frage “gönnt ihr euch auch mal eine Auszeit”. Solange du dich auch im Urlaub mit dem Thema Steuern beschäftigst, wird es keine Auszeit sein. Ich war während der Freistellung auch für ein paar Tage in Berlin und es war einfach toll, den Kopf frei bekommen, nicht an Steuern denken…danach war ich gleich wieder motivierter und hatte Kraft.

    Von daher: genieße die kleine Auszeit und lass Steuern Steuern sein ;-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>