Ausgedruckt ist halb gelernt …

Hallo Ihr Lieben,

getreu diesem Motto bin ich lange durch mit allen Themen!

Leider habe ich bei einigen Themen noch immer grundsätzliche Verständnisprobleme und suche verzweifelt nach Texten, die es so erklären, dass ICH es verstehe …

Auf dieser Suche habe ich die Onlinedatenbank von Steuer und Studium entdeckt und widerstehe gerade dem Reflex alles auszudrucken.
Ist natürlich nur die halbe Wahrheit. Ich wandle was ich brauche oder meine zu brauchen oder perspektivisch brauchen könnte, in PDF um und speichere es ordnungsgemäß in einem entsprechenden Ordner ab …

Um mir dann als nächstes, in meiner immer größer werdenden Exceltabelle, ein Inhaltsverzeichnis an zu legen.
Wer noch weitere Ideen fürs Prokrastinieren und „nicht mit dem Lernen beginnen“ benötigt, kann sich vertrauensvoll an mich wenden …

Ich hatte in der letzten Woche einen sozialen Kontakt, ich weiß, ganz böse!
Eine alte Bekannte mit der ich vor 12 Jahren meinen Bilanzbuchhalter zusammen gemacht hatte. Wir waren damals 4 Frauen, die zusammen gelernt und uns gegenseitig motiviert haben. Der Hauptgrund, warum ich mich für einen Präsenskurs entschieden hatte war, dass ich die Hoffnung hegte wieder eine kleine Lerngruppe zu bilden.

Das war so richtig gar nicht möglich! In dem Kurs habe ich auch nicht erlebt, dass sich andere Lerngruppen gebildet hätten. Ich habe zauberhafte Menschen kennengelernt und zu einigen auch immer noch Kontakt, aber alle waren irgendwie im Einzelkämpfer Modus.

Habt ihr diese Erfahrung auch gemacht? Oder habt oder hattet ihr Lerngruppen? Gerade jetzt für die Mündliche wäre das doch überaus Hilfreich, oder? Sich gegenseitig abfragen oder die Referate erarbeiten und halten …

Dieses alleine Lernen und sich immer wieder neu zu motivieren finde ich gerade ziemlich schwierig.

Ich will jetzt eine Lerngruppe, sofort oder ich halte die Luft an, bis ich eine bekomme!

Ich fang dann mal mit dem Inhaltsverzeichnis an …

Ich wünsche euch wie immer viel Kraft; Spaß und Zeit zum Lernen.

LG aus Berlin
Beate

P.S. Kommt euch diese Aussage mit dem bockigen Luftanhalten bekannt vor?
Nein, kein Präsident! Es stammt aus einem Asterixheft, wer weiß aus welchem?

33 Gedanken zu „Ausgedruckt ist halb gelernt …

  1. Asterix in Spanien – Pepe

    Ich habe nie in Lerngruppen gelernt, war immer Einzelkämpfer.
    Für mich persönlich stören Lerngruppen nur im Vorankommen, da naturgemäß jeder sein eigenes Tempo hat.

  2. Lieber Attila,
    das ging aber schnell!!!
    Respekt
    Ja, ich glaube du liegst da nicht so falsch,
    in dieser Ausbildung ist der Einzelkämpfer Modus gefragt.
    LG Beate

  3. Ich habe damals den SteuerFA-Ausbildung und auch den Bibu mit meiner besten Freundin gemacht – uns war langweilig :D. Wir ticken beide ähnlich vom Denken her, sind eher Korrinthenkacker – das passt super.

    Beim Steuerberater hat sie dann gekniffen und zur Unterschreichung ihres Neins auch noch 2 Kinder bekommen – tzeeee – tolle Freundin. Zum Glück fand ich ihren geistigen Zwilling in dem 1.Anlauf, die mich dann auch gnadenlos durch den 2.Versuch prügelte. Jetzt prügelt sie mich gerade durch den Wirtschaftsmediator. Mittlerweile sind wir alle 3 eng befreundet.

    Bei uns haben sich schon einige Lerngruppen gebildet – oft auch, weil sie zusammen wohnten oder aus derr gleichen Kanzlei kamen. Ich habe auch jetzt noch Kontakt zu einigen und bei Fragen hilft man sich.

  4. Liebe Leela,
    jetzt bin ich schon ein wenig neidisch 😉
    Ich freue mich für dich, dass du 2 Freundinnen hast,
    die deine Leidenschaft teilen.
    Dank deiner Zeilen habe ich nun doch noch Hoffnung …
    LG Beate

  5. Hallo zusammen,

    ich hätte mal eine generelle Frage an euch bzgl. der WLW Karteikarten Klausurtechnik. Nach viel Recherche und Einblick in die Muster habe ich mich nun dafür entschieden und die Karten sind gestern bei mir angekommen (war vom Gewicht des Pakets etwas geschockt :D). Aber wie genau habt ihr diese angewendet und mit Ihnen gearbeitet? Was hat euch am meisten geholfen? (zu meinem Backround: Steuerfachwirtin seit 2017, seit 05/2020 im Samstagslehrgang für’s Examen 2021/2022).

    Vielen Dank schon einmal vorab 🙂

  6. Liebe Beate,

    das ist mein erster Kommentar, obwohl ich von Beginn an deinen Blog verfolge. Auch wenn ich zu manchen Themen eine andere Meinung vertrete, finde ich deinen Blog sehr gut geschrieben, unterhaltsam und er hat mich fast durchgehend in der Vorbereitung begleitet, nur zwei Wochen vor bis vier Wochen nach der Prüfung habe ich aus Selbstschutz nicht reingeschaut… 🙂

    Ich habe mit einem Arbeitskollegen gelernt und wir haben uns optimal ergänzt. Wir hatten beide die gleiche Einstellung hinsichtlich Arbeitspensum und sind beide stresserprobt, dadurch konnten wir uns immer wieder gegenseitig „disziplinieren“ und motivieren. Abgesehen davon ist es auch sehr schön auf der Heimfahrt vom Vorbereitungskurs mit jemandem sowohl über steuerliche und als auch nicht steuerliche Themen reden zu können. Ich halte jedoch nichts von Lerngruppen, da hier – wie von Attila beschrieben – die Gefahr besteht, dass man nicht in dem von einem persönlich angestrebten Tempo vorankommt und andere Lernende einen aufhalten, ablenken oder gar unnötig verrückt machen. Für die schriftliche Prüfung war für mich also die „Einzelkämpfer-Light“ Variante am besten.

    Für die Vorbereitung auf die mündliche fehlt mir ehrlich gesagt auch noch ein wenig das schlüssige Konzept. Im Moment versuche ich mir noch das Wissen bei den Nicht-Steuerfächern über FAQ-Karteikarten und paralleles Nachlesen des Gesetzestextes (BGB, InsO, HGB) zu erarbeiten sowie einzelne Vortragsthemen ebenfalls über Karteikarten vorzubereiten. Wie dann die Umsetzung der Theorie in die Praxis – sprich wirkliches Vortragen innerhalb der vorgegebenen Zeit vor einer realen Person (das Vortragen über Skype etc. finde ich persönlich nicht sehr vielsprechend…) – erfolgen soll, weiß ich noch nicht. Evtl. muss dann ein Spiegel oder meine Freundin als Prüfungskommission herhalten… 🙂

    Ich bewundere dein Durchhaltevermögen trotz Familie, Corona und Beruf und wünsche dir weiterhin viel Erfolg, Spaß und einen klaren Kopf!

    Liebe Grüße,
    Lars

  7. Lieber Lars,
    danke für deine Zeilen.
    Ein Arbeitskollege zum Lernen würde mir auch reichen 😉
    es muss ja keine Gruppe sein!
    Dem Spiegel einen Vortrag halten wird bestimmt lustig, aber bitte verschone deine Freundin …
    Es sei denn sie teilt dieses Hobby!
    Besuchst du noch einen Kurs oder Lehrgang?
    Ich wünsche dir ganz viel Kraft beim Lernen und den ersehnten Brief im Dezember!
    LG Beate

  8. Lieber Lars,
    ich frage dann doch mal, was sind FAQ-Karteikarten und wie funktioniert das?
    Ich dachte ich bin mal ganz schlau und bemühe Google aber es erschließt sich mir nicht auf anhieb 🙁
    Du weißt ja, ich lerne immer gern neue Lernvarianten kennen.
    LG Beate

  9. Blick null im Steuerrecht. Komme eher aus dem WP-Bereich.

    Reicht 1 Jahr Vorbereitung von null auf 100?

  10. …und wie viel Zeit man zur Verfügung hat.
    Mit den richtigen Kurs und ausreichend Zeit, geht das bestimmt.

    Kenne Leute die vom steuerfachangestellten zum WP gegangen sind.
    Einen Anwalt der die Prüfung bestanden hat ohne je etwas mit Steuern zu tun gehabt zu haben (intensivkurs Haas 15 Wochen).

    Wie sagt man so schön: …kommt darauf an. Man sollte es aber mal versucht haben, wenn man Lust darauf hat.

  11. @ Beate
    Das sind 15 Lehrbrief von wlw „FAQ – Frequently Asked Questions“ ausgewertet aus den letzten Jahren der Mündlichen. Wlw hat ein „Grosses Paket“ im Angebot da ist echt alles dabei was gefragt werden könnte….das macht mir etwas Angst
    LG

  12. Können wir das mit den 1000 sinnlosen Zitaten vielleicht sein lassen oder zumindest etwas zurück fahren? Ist ja fürchterlich. Ich wünsche mir relevanten Inhalt zur Prüfung und keine Super-Illu Geschichten. Vielen Dank

  13. Liebe MKI,
    vielen Dank für die Info.
    Ich bin immer wieder erstaunt, was es alles gibt.
    Mit wlw sollte ich mich vielleicht noch mal etwas intensiver auseinandersetzen …
    Wo stehst du gerade? Hast du schon angefangen?
    LG Beate

  14. Lieber Paul Trett,
    an was genau hattest du gedacht?
    Inhalte zur Prüfung?
    Okay, statt Tagebuch nun ein Lernformat …
    Mal ein anderer Ansatz. Werde ich mal überdenken 😉
    Gut Ding will Weile haben
    In diesem Sinne wünsche ich dir viel Kraft und Zeit zum Lernen
    LG Beate
    P.S. Hast du gerade mit der Vorbereitung angefangen? Wie bereitest du dich vor? Zu welchem Inhalt hättest du gern einen Blog? Wäre AO okay?

  15. @Beate
    „sinnlose Zitate“ lassen uns über den „Tellerrand“ der Steuergesetzgebung hinaus schauen……
    aber die „Königin des Steuerrechts“ ist auch okay…..
    Für die mündliche bin ich mit Berufs-, Europa-, Zollrecht, GrSt, GrESt, EUSt durch und nun bei BGB, HR, InsoRecht, Gesellschaftsrecht…….die Unterlagen hatte ich alle noch liegen……Erst wenn ich auch bestanden habe kommen Kurse zu VWL, BWL, aktuelles Steuerrecht, Vortrags- u. Prüfungssimulation….langsam werde ich nervös……
    LG

  16. Hallo Beate,

    ich lese sehr gerne mit. Was mich mal interessieren würde ist:

    “ Examen nicht bestanden und jetzt?“

    Wäre schön wenn sich vielleicht mal welche melden die nicht wieder angetreten sind oder werden. Wie stellen sie sich ihren weiteren Werdegang vor?

    Ich bin hin und hergerissen. Von „lasst mich bloß in Ruhe damit“ über „ich versuchs nochmal“ bis hin zu „ich möchte was anderes machen“.

    Eigentlich wäre das klügste erstmal zur Ruhe zu kommen und seinen wieder gewonnen Feierabend und Urlaub zu genießen. Aber irgendwie klappt es nicht so recht.

  17. Liebe MKI,
    du hast schon viel gemacht, Respekt!
    Ich drücke dir ganz fest die Daumen 🙂
    Ganz viel Kraft und Zeit
    LG Beate
    Bei mir ist der November immer ziemlich voll, beruflich und privat, deshalb komme ich gerade nicht so viel zum bloggen.
    Ich starte pünktlich zum 01.12 wieder durch …

  18. Liebe Onceuponatimetax,
    was ist den dein Plan B-Z?
    Möchtest du den etwas anderes machen? Was wäre den denkbar?
    Was spricht den gegen langsam in ruhe weiterlernen und in 2 Jahren noch mal antreten?
    Das ist eine Reise, du hast doch alle Zeit der Welt …
    Ich finde diese Themen nach wie vor sehr spannend. Ich möchte nichts anderes machen.
    Deshalb werde ich diese Ausbildung jetzt einfach in meiner Geschwindigkeit machen
    und mich wieder zur Prüfung anmelden wenn ich soweit bin. Ich starte ab 01.12. wieder …
    Wie wäre es, wenn du dich jetzt erholst und dir überlegst, was du wirklich möchtest und dir ein Grübelendpunkt setzt.
    Und z.B im Januar oder März neu startest, wohin auch immer …
    LG Beate

  19. Hallo Beate,

    ich hatte ein paar Pläne von B bis Z. Aber eigentlich gab es nur Plan A :-).

    Na ja dagegen spricht das ich schon drei mal angetreten bin. Mein Umfeld hat jetzt über zwei Jahre zurückgesteckt. Deshalb muss jetzt eigentlich dringend eine Pause eingelegt werden. Aber wie gesagt so richtig loslassen kann ich irgendwie auch nicht.

    Plan B wäre das modularisierte WP-Examen anzugehen. Plan C vielleicht in eine Steuerkanzlei wechseln oder in die freie Wirtschaft. Aber das bisherige weiter machen geht auch.

    Ich denke ich werde jetzt erstmal versuchen zu entspannen nach Feierabend . Und nächstes Jahr mal schauen wie die Stimmung ist.

  20. Was machen eigentlich die anderen Blogger? Mal so nebenbei gefragt.

  21. Baden-Württemberg hat die freudige Nachricht bekommen dass die mündlichen Prüfungen erst ab 1.3.21 starten. Die Ergebnisse des schriftlichen werden dennoch bereits im Dezember bekannt gegeben.

  22. @ Lalelu: Ich welcher Form wurde euch die Nachricht überbracht? Sind natürlich tolle Nachrichten. Ich hoffe, dass sowas auch für NRW vorgesehen ist.

    @Beate: Da wir im nächsten Monat die ersten Ergebnisse erwarten würde ich mich über einen Beitrag freuen in dem du die Bekanntgabe moderieren könntest. Da es mein zweiter Versuch ist und ich letztes Jahr mitbekommen habe wie wahllos Leute ihre Noten reingeschrieben haben, wäre es denke ich sinnvoll, wenn man folgende Infos „abfragen“ könnte:

    1) Einschätzung der einzelnen Tage mit Beschreibung wie das Examen gelaufen ist (Nicht bearbeitete Aufgaben, Probleme, etc.)
    2) Erwartete Noten für die einzelnen Tage
    3) Tatsächliche Ergebnisse der einzelnen Tage
    4) Ob in der Vorbereitung die Klausuren eher besser oder schlechter ausgefallen sind (Interessant bei denen zu wissen, die sehr gute Noten haben)

    Ich würde mich sehr freuen. Danke dir und schöne Tage.

  23. Lieber Excitement_Tax,
    das ist eine schöne Idee 😉
    Ich lass mir dazu einen Blog einfallen.
    Ich drücke die ganz fest die Daumen
    und wünsche dir viel Kraft und Zeit zum Lernen
    LG Beate

  24. Ich mache gerade einen Podcast zum Prokrastinieren über die Steuerberaterprüfung.
    Kenne also dein Problem 😅🤣
    Wenn ich dann was hochlade höre ich mir meine folge wieder an 😂

    Wer also mal reinhören will „die Steuerberaterprüfung“ auf Spotify.

    Ansonsten bin ich aktuell im Backrausch und backe ganz viele Weihnachtskekse

  25. Das findest du auf der Seite der Kammer in Baden-Württemberg. Könnte sich NRW mal eine Scheibe von abschneiden…

  26. @Excitement_Tax ich habe die Info per Post bekommen. Vielleicht ziehen einige Bundesländer diesbezüglich ja noch nach.

    Die Idee bezüglich eines Blogposts zum Ergebnis finde ich auch super. Vielleicht kann man diesen vorab anlegen um mitteilen zu können wann die Briefe verschickt werden und ankamen.

  27. Liebe Onceuponatimetax,
    das mit dem modularen WP Examen hat mich gerade echt sprachlos gemacht! Das es so etwas zeitgemäßes und innovatives in unserem Land gibt ist absolut unglaublich!
    Das will ich für die Steuerberaterprüfubg auch 😫

    Wenn es dir möglich ist diese Prüfung zu machen, dann los! Ein Erfolgserlebnis kann nach 3 Jahren nicht schaden …
    Ich beneide dich, du hast da eine echt tolle Perspektive.
    LG Beate

  28. Hallo Beate,

    das wurde 2019 eingeführt. Damals war ich im zweitversuch und dachte da schon darüber nach nicht in den zweiten Versuch zu gehen sondern den WP anzufangen.

    Aber dann kam der Gedanke das man schon Zeit und Schweiß imvestiert hat und es jetzt auch zu Ende bringen will. Ich bereue es auch nicht das steuerliche Wissen hätte man für die Vorbereitung des WP-Examen in dem Umfang nicht aufgebaut.

    Allerdings habe ich das so wie du es betrachtest gar nicht gesehen als tolle Perspektive. Eher als „Entscheidungslast“ aber das ist ein Luxus Problem.

    Ich denke für die jüngere Generation zwischen 20 und 30 Jahre ist das eine super Sache mit dem modularisierten WP. Es gibt nämlich noch ein Studium bzw. einen Masterstudiengang in dem Bereich durch den man sich sogar Module anrechnen lassen kann.

    Viele Grüße

  29. Auch den WP bekommst du nicht geschenkt. Ist mMn mit dem Steuerteil insgesamt noch anspruchsvoller als das StB Examen. Gerade die mündlichen haben es in sich. Bekannter ist da mit ner 3 vor dem Komma durch die mündliche gefallen. Der WP ist ja auch immerhin das non plus Ultra in unserer Branche und es gibt mit gutem Grund recht wenige.

    Darüber hinaus ist die Vorbereitung finanziell nochmals deutlich teurer.

  30. Lieber Exante,
    es ging nicht um eine geschenkte Prüfung.
    Es ging um die Möglichkeit der einzelnen Module.
    Dein Bekannter kann jetzt noch 2 x die Mündliche machen.
    Die Ergebnisse der bestandenen schriftlichen Module bleiben bei ihm bestehen …
    Er hat für alle Module 6 Jahre Zeit und kann diese einzeln ablegen. Das finde ich Großartig und sehr Zeitgemäß.
    LG Beate
    P.S. Ich habe keine Hoffnung, dass sich unsere Prüfung ändert…

  31. Die Stoffmenge für das WP-Examen ist völlig uferlos. Daher macht die Modularisierung dort Sinn, beim StB nicht. Allein im Fach Prüfungswesen ist das so viel Stoff, dass du den kaum bewältigen kannst; zumal du die unzähligen IDW-Verlautbarungen nicht zur Prüfung mitnehmen darfst.

    Die Modularisierung war auch nur ein logischer Schritt, nachdem man durch die 8a- und 13b-Studiengänge ein völliges Ungleichgewicht in den Bestehensquoten geschaffen hatte.

    Indes irrst du: wer dort durch die mündliche Prüfung fällt muss natürlich ebenfalls die schriftliche wiederholen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*