Ergebnisse schriftliche Steuerberaterprüfung NRW

Liebe NRWler, es gibt einige Spekulationen zu dem Versand der Ergebnisse. Für einen Austausch erhaltet Ihr den Blog. Die Daumen sind gedrückt und ich würde mich auch bei euch über die folgenden Infos freuen:

  1. Einschätzung der einzelnen Tage
  2. Erwartete Noten für die einzelnen Tage 
  3. Tatsächliche Ergebnisse der einzelnen Tage
  4. Ob in der Vorbereitung die Klausuren eher besser oder schlechter ausgefallen sind
  5. Wann fangen die Mündlichen bei euch an

Da die eine Seite meiner Family aus NRW kommt, fiebere ich mit euch sehr doll mit.

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende 🙂

Vanessa

163 Gedanken zu „Ergebnisse schriftliche Steuerberaterprüfung NRW

  1. Hallo Vanessa, danke für den Blog.

    Was sind die Spekulationen? Kann nicht mal jemand bei der Prüfungsstelle anrufen?

    Besten Dank!

  2. Hallo zusammen,
    hat jemand Informationen darüber, wann der Versand erfolgen soll?

    Danke und liebe Grüße

  3. Yeah endlich ein eigener Blog für uns NRWler 🙂 ich weiß nicht wie es euch geht aber ich kann es kaum noch abwarten. Drücke allen die Daumen!

  4. Hat schon jemand bei der Kammer angerufen und wegen dem Versand nachgefragt? Ich hoffe so sehr, dass sie nächste Woche kommen werden, aber so wie ich NRW kenne, wird es bestimmt erst Ende Januar was.

  5. Meine Kollegin, die vorletztes Jahr geschrieben hat, und meine Freundinnen, die letztes Jahr auch geschrieben haben, und ich rechnen mit einem Versand am 24.01., weil die Ergebnisse die letzten Jahr immer um den 20.-25. herum verschickt wurden, je nachdem wie das Wochenende fiel.. Ist aber nur eine Vermutung. Wenn jemand genauere Infos hat, gerne her damit. Ich gehe hier langsam unter vor Nervosität. 😀

  6. Vermutlich wie im letzten Jahr werden die Ergebnisse am 28.01 ankommen. Reine Spekulation 😉

  7. Ich würde mich ab kommendem Donnerstag hinter den Briefkasten setzen 😉

  8. Servus Zusammen….

    Also wenn man sich die Jahre 2014 bis 2021 anschaut, dann stellt man relativ schnell fest, dass der Versand wohl immer in der 4. KW erfolgt.

    Leider scheint sich der Tag innerhalb der 4. KW über die Jahre sukzessive nach hinten zu verschieben.

    Daher kann man eigentlich auch dieses Jahr davon ausgehen, dass die Briefe im Laufe der 4. KW versendet werden und wohl dann erst Mitte/Ende der 4. KW ankommen.

    Dieses Vorgehen sollte man grundsätzlich mal in Frage stellen – aber „wurde wohl schon immer so gemacht!“ 🙂

    In diesem Sinne – Gruß

  9. Und woher kommen die Info‘s mit dem 19.1.? Ich tue mich irgend wie immer schwer damit dem zu glauben 😅 außer die Info kommt von der Kammer ?

  10. @SteuerLe & Sandra: woher habt ihr diese Info? 19.01. wäre ja mal cool! 🙂

  11. GF der Kammer hat wohl in einem Vorbereitungskurs geäußert, dass die Ergebnisse voraussichtlich am 19.01.22 verschickt werden

  12. Die Info kommt quasi von der Kammer 😉
    Vorbereitungskurs beim Verband in Düsseldorf, dort wo auch die Kammer direkt sitzt

  13. Hallo zusammen,
    ich hab mittlerweile eine innere Unruhe, das ist nicht mehr feierlich.
    Beim Gedanken daran springt mir das Herz fast aus der Brust.
    Ich hab dieses Jahr meinen Drittversuch. Vor acht Jahren war ich im Zweiten in der Mündlichen Prüfung, leider nur mit einer 4,5 was einfach zu knapp war. Zudem war ich im 6. Monat Schwanger. Ich konnte mir anhören, dass ich wohl erstmal was anderes im Kopf hätte in nächster Zeit.
    Die Wut darüber hat mir nicht losgelassen.
    Also 8 Jahre und zwei Kinder später, der letzte und entscheidende Versuch.
    Was soll ich sagen, die Vorbereitung war ganz anders. War irgendwie gelassener. Ich hoffe so sehr, dass ich es denen jetzt gezeigt hab. 😜 Aber die Gelassenheit aus der Vorbereitung ist komplett verflogen. Bin ein Nervenbündel!!

  14. Wollen wir uns nichts vormachen:
    Dieses Jahr waren die Klausuren so leicht wie lange nicht mehr, was auch die guten Bestehensquote in anderen Bundesländern widerspiegelt.

    Aus diesem Grund wird mündlich sicherlich nochmal richtig geprüft werden.

    Allen viel Erfolg!

  15. @StB2020/2021 Ob dieses Jahr wirklich so leicht war wie die da Jahre zu vor kann ich nicht beurteilen. Einige Fallstricke waren aber auch dieses Jahr dabei. Und letztendlich sind meistens nicht die Themen das große Problem sondern das massive Zeitproblem. Zudem waren die Bestehensquoten nach der mündlichen immer ähnlich, auch wenn am Ende zwischendurch einige Prozentpunkte Unterschied bestanden haben. Letztendlich war die Tendenz des Bestehens aber jedes Jahr gleich egal ob die Klausuren schwerer oder angeblich „leichter“ gestellt waren. Ob die Bestehensquote dieses Jahr wirklich deutlich (also ohne die üblichen Schwankungen) besser sein wird kann zum jetzigen Zeitpunkt gar nicht beurteilt werden.

  16. @StB2020/2021 was soll das? Aus deinem Name schließe ich, dass du dieses Jahr nicht mitgeschrieben hast. Wieso erlaubst du dir dann so ein Urteil? Und wenn dir (wohl sehr exklusiv) offizielle Bestehensquoten bereits vorliegen, teile sie bitte mit uns und sag gerne konkret, was dieses Jahr deiner Meinung nach so einfach gewesen sein soll. Scheinbar kennst du ja alle Klausuren und kannst diese vergleichen..

  17. Sehe ich anders die Bestehensquoten liegen seit Jahren um die 50%. Je einfacher die Klausur desto höher der Bewertungsmaßstab. Für ein Aussieben in der mündlichen Prüfung habe ich noch keine Daten gefunden oder hast du für deine Vermutung Belege?

  18. @ Stb2020/2021 und das weißt du so genau; weil du mit geschrieben hast und die bestehensquoten aus den anderen Bundesländern schon bekannt sind, oder wie? 🙄🙄🙄
    Leicht ist relativ, und Nutzen hat aus diesem Kommentar wohl auch niemand.
    Aber egal; allen weiterhin viel Erfolg und Daumen sind gedrückt.

  19. @ gehtsnoch
    Wenn ne vorweggenommene Erbfolge und ne klassische Einbringung in eine GmbH im Ertragsteuerrecht 50 Punkte geben… ist das doch sehr dankbar, oder nicht?

    @ Düsseldorfer
    „Interessant ist, dass die Durchfallquote der mündlichen Prüfung gestiegen ist, was aus meiner Sicht mit der niedrigen Durchfallquote der schriftlichen Prüfung zu erklären ist.“
    Nur ein Beleg, Originalzitat von:

    https://www.nwb.de/aus-und-weiterbildung/2019_07_22_ergebnisse_stbexamen_2018_2019

    Schaut man sich jedoch die NWB SteuerStud aus 2017 an, so ist festzustellen, dass mündlich weniger durchgefallen sind, weil in der schriftlichen Klausur Lohnsteuer und Bauabzugsteuer dran kam und demnach wenige zur mündlichen Prüfung zugelassen worden sind!!!

    Und das war lediglich die Message meines Beitrags!

  20. @Stb2020/2021 es ist ja schon sehr interessant, dass Sie bereits die genauen Punkte der einzelnen Klausuraufgaben kennen und wir nicht einmal unsere Ergebnisse haben.. und weil in einer Klausur 2 „klassische Themen“ dran kommen ist das in Ihren Augen einfach? Also aktuell schreibt man noch immer 3 Klausuren die einem alles abverlangen. Und wenn in einem Jahr mal 65% bestehen sollten ist es noch immer keine leichte Prüfung.

    Wenn man sich rein die mündliche Statistik ansieht und als Beispiel die Kölner Steuerberaterkammer nimmt 2016 im Vergleich zu 2018 (Gesamtbestehen 45,9 % 2016 zu 2018 58,2%) ist eine Durchfallquote in der mündlichen von 14 % zu 16% nicht so das man behaupten kann das bei einer vermeintlich leichten Prüfung extremer auf Durchfallen geprüft wird.

    Was ist Ihr Anliegen hier im Blog? Schlechte Laune oder Angst zu verbreiten? Wir wollen hier eigentlich nur zusammen zittern und uns auf unsere Ergebnisse freuen und da haben so schwachsinnige Kommentare wirklich keinen Platz

  21. BTW war es auch keine „klassische Einbringung in eine GmbH“. Einzelrechtsnachfolge spricht nicht gerade für klassisch. Aber da hat wohl jeder seine eigene faszinierende Vorstellung

  22. Wann würde denn spätestens die offizielle Meldung über den Versand erfolgen, falls der 19 stimmt.

  23. Lasst euch nicht verunsichern…
    Klar gibt es mal vermeindlich „leichtere“ Jahre in denen die Bestehensquote über 60 % liegt, aber offizielle Zahlen zu eurer Prüfung kann es noch nicht geben.
    Außerdem hat „leicht“ auch etwas mit Glück zu tun. Für mich waren Aufgaben mit Personengesellschaften in jeglichen Konstellationen dankbar, von anderen wurden sie gehasst. Mit AO bin ich zumindest bei den Standardthemen ganz gut klar gekommen, für viele wars ein Graus. Dafür konnten andere Prüfungsaufgaben mich verunsichern, welche vielleicht für einen Großteil der anderen Teilnehmer eher Standard waren.

    Im vergangenen Jahr (meiner eigenen Prüfung) dachte ich auch zu Beginn, dass sehr viele bestanden haben müssten. Im Blog haben viele von guten Noten und nur sehr wenige Durchfaller berichtet und auch viele aus meinem Bekanntenkreis haben z.T. mit wirklich guten Noten bestanden und auch im letzten Jahr gab es hier viele Stimmen, die von zu leichten Prüfungen berichtet haben und zu guten Bestehensquoten… Bekanntermaßen lag diese aber unter 50 %.
    Aber wer berichtet schon gerne vom Durchfallen / Scheitern?

    In dem Sinne haltet durch, überbrückt irgendwie noch die letzten Tage und gebt nochmal alles fürs Lernen für die mündliche Prüfung!

  24. Habe am 12.01.21 mal bei der Prüfungsstelle angerufen. Die erste Aussage war „die Ergebnisse gehen wie immer Ende Januar raus“.

    Hab dann noch versucht meinen Charme spielen zu lassen. Sie sagt daraufhin „wir haben heute Notensitzung und dann gehen die Noten irgendwann raus“.

    Ich fand die Aussage nicht sonderlich hilfreich 🙁

  25. Wann wird denn die Seite der gemeinsamen Prüfungskammer aktualisiert? Bisher werden nur 8x angezeigt..

  26. Also Examio hat grade bei Instgram gepostet das die Noten wohl diese Woche raus gehen werden …

    Ich weiß nicht ob ich mich freue oder einfach Panik habe!

  27. Ich war am Samstag auch im Vorbereitungskurs, in dem der GF der Kammer den 19.01. als Versandtag mal plaziert hat. Sprach dann auch vom 08.02. als Beginn der mündlichen Prüfungen, hinterher erwähnte er nochmal den 19.01. mit dem Hinweis „frühestens“ – also die Angabe 19.01. und 08.02. als Beginn klang schon sehr konkret, ob er es wirklich wird, müssen wir abwarten. Fraglich wie ernst man sein „frühestens“ nehmen soll. Letztes Jahr wurde die Seite der Prüfungsstelle wohl erst am Versandtag aktualisiert, also selbst wenn morgen noch nichts steht, kann es trotzdem Donnerstag kommen.

    Hoffe auch sehr auf diese Woche, sitze auf mehr als heißen Kohlen!

    Gutes Durchhalten und hoffentlich positive Ergebnisse wünsche ich uns allen!

  28. Hallo Zusammen an die NRWler,

    Wie intensiv ist eure bisherige mündliche Vorbereitung? Seid ihr in Freistellung oder wie viel Stunden investiert ihr ca. Pro Woche für die mündliche Vorbereitung?

  29. Ich habe heute morgen bei der Prüfungsstelle angerufen und gefragt, habe aber leider keine Info erhalten außer, dass die Noten im Januar rausgehen..
    Aber da man mittlerweile aus allen Ecken die Info mit dem 19.01. hört, hoffe ich jetzt einfach mal, dass es stimmt und dies auch am Mittwoch endlich auf der Homepage aktualisiert wird.. 🙂

  30. „Aus allen Ecken der 19.1.“ stimmt nicht ganz, oder? Der GF der Kammer in Düsseldorf hat sich persönlich doch bisher als einziger dazu geäußert? Vermutlich auch, weil er sich das als einziger erlauben kann. Eine Sachbearbeiterin am Telefon bei der Kammer oder wo auch immer wird das wohl nicht tun, egal wie viel Charme man spielen lässt.

  31. Ich denke, man kann sich schon auf die Aussage des Herrn Koslowski verlassen, wenn er GF der Kammer ist. Würde auch nicht weiter bei der Kammer anfragen. Es ist offensichtlich, dass dort telefonische Anfragen nicht gewünscht sind.
    Es war in der Vergangenheit immer um den 20. oder 21.1.

  32. Gibt es hier Erfahrungen aus den letzten Jahren, ob bei Nichtbestehen per PZU zugestellt wird? Oder ist das nicht einheitlich? Oder bekommt einfach jeder einen „normalen“ Brief?

  33. Angeblich war die Punkteverteilung von Tag 2 wie folgt:

    Vorweggenommene Erbfolge: 25P
    Einbringung: 25P
    Internationaler Fall: 10P
    GewSt: 12P
    KSt: 28P

    Bin vorletztes Jahr durchgefallen und es gab einen normalen Brief.

  34. Hallo zusammen,

    letztes Jahr wurde der Versand der Ergebnisse fast eine Woche vorher auf der Seite der gemeinsamen Prüfstelle bekanntgegeben. Mein Ergebnis habe ich am 28.01. erhalten. Die Bekanntgabe auf der Homepage erfolgte um den 21.01.

    Ich denke die Ergebnisse kommen wie letztes Jahr Mitte/Ende nächster Woche!

    Alle bekommen den gleichen Brief mit unterschiedlichem Inhalt….

  35. Ist immer unterschiedlich, habe mir bei web.de aber eine Briefankündigung der Deutschen Post eingerichtet, dann sieht man zumindest wenn etwas versandt wird.

  36. Leute, ihr müsst Euch mal entspannen. Und vor allem aufhören die Leute bei ihrer Arbeit zu nerven mit Euren Fragen. Ja, wir warten alle schon seit Ewigkeiten, ja, wir sind alle nervös. Aber ob jetzt 20.1.21 oder 27.1.21 macht den Braten auch nicht fett.

  37. Ich finde, dass es schon einen Unterschied macht. Immerhin hat man dann endlich die ersehnte Gewissheit..

  38. Ja, natürlich wäre es besser für einen. Aber es ist ja leider nichts neues, dass es vor allem in NRW immer so bis ca. Ende Januar dauert. Und darüber zu spekulieren und zu bangen bringt die Ergebnisse auch nicht 7 Tage schneller zu einem. Und auch nicht, wenn Menschen in der Kammer deswegen anrufen – wäre etwas anderes, wären die Ergebnisse verspätet.
    Müssen wir halt leider aussitzen. Fast geschafft, Leute.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*