Ergebnisse schriftliche Steuerberaterprüfung Schleswig-Holstein

Da jetzt einige Ergebnisse aus diversen Bundesländern vor Weihnachten eintrudeln sollten, erstelle ich zu meinen jeweiligen verteilten Bundesländern schonmal die Blogs, um nicht den Moment zu verpassen.

Wie bei den anderen Bundesländer würden wir uns freuen wenn ihr auf folgende Punkte eingeht.

1)Einschätzung der einzelnen Tage
2)Erwartete Noten für die einzelnen Tage
3)Tatsächliche Ergebnisse der einzelnen Tage
4)Ob in der Vorbereitung die Klausuren eher besser oder schlechter ausgefallen sind
5) Wann fangen die Mündlichen bei euch an

Lieben Dank und alles Gute, wir drücken die Daumen!!!

16 Gedanken zu „Ergebnisse schriftliche Steuerberaterprüfung Schleswig-Holstein

  1. Es kommen heute Ergebnisse, manche die es bei der Post eingestellt haben, haben heute Nacht eine Briefankündigung bekommen (Quelle Screenshot Instagram-Storys)

  2. Ui es wird spannend. 🙂 Wie geht es euch? Ich selbst habe vielleicht 5h geschlafen, ich war zu aufgeregt.

  3. Ergebnisse sind da:
    1. Tag: 4,0 (gefühlt war das der schlechteste Tag)
    2. Tag: 4,0 (gefühlt war das der beste Tag)
    3. Tag: 4,5 (da hatte ich wenig Idee wie es laufen würde)

    insgesamt liegen die Noten in etwas wie bei in der Vorbereitung.
    war mein 1. Versuch. Mündliche am 10.02.

  4. Hallo Prüfung21, herzlichen Glückwunsch! Dann viel Spaß beim feiern deines Ergebnisses 🙂

  5. 1) Tag 1: konnte ich nicht einschätzen aber eher schlecht weil AO nicht mein Favorit ist, ErbSt 13a/b genau meine Schwäche und USt die letzte Seite zeitlich nicht geschafft; Tag 2: vom Gefühl her lief es da am besten. GewSt aber aus Zeitgründen komplett weg gelassen; Tag 3: ich habe bis heute den „Haken“ an der Klausur gesucht bzw. was ich da übersehen haben könnte. Konnte aber vom Gefühl her notenmäßig alles sein. Das Gefühl war demnach da am schlechtesten.
    2) schwer einzuschätzen, aber eher: Tag 1: 4,5-5,5, Tag 2: 3,5-4,5, Tag 3: 3,0-5,5
    3) Tag1: 4,0, Tag 2: 4,5, Tag 3: 4,0
    4) schlechter, habe mich aber auch sehr streng bewertet
    5) mündliche am 02.02.2022

  6. Einschätzung:
    Tag 1: 5,0 – 5,5
    Tag 2: 4,5 – 5,0
    Tag 3: 4,0 – 4,5

    Tatsächliche Ergebnisse:
    Tag 1: 4,5
    Tag 2: 4,0
    Tag 3: 4,0

    Mündliche Prüfung am 17.02. 🙂

  7. Liebe StBin 21/22, lieber StB21/22,

    herzlichen Glückwunsch auch an euch! Ihr habt es geschafft!!!! 🙂

    Schon interessant, wie ihr euch alle so eingeschätzt habt. Ich kann das gar nicht in Noten fassen, fällt mir extrem schwer.

  8. Hallo,

    habe auch endlich meine Ergebnisse erhalten…

    Erwartet: 4,5 / 3,5 / 3,0
    Tatsächlich: 4,0 / 3,5 / 2,5

    Mündliche Prüfung habe ich am 10.02.2022

  9. Die eigene Einschätzung in Noten fassen fällt einem auch direkt schwer, gefühlt hat man mit der dritten Klausur sein Hirn auch gleich da gelassen… Im Nachhinein hatte ich auch folgende Erwartungen:

    Tag 1: 4,0
    Tag 2: 4,0
    Tag 3: 4,5

    Tatsächlich wurden es

    Tag 1 4,5
    Tag 2 4,5
    Tag 3 3,5

    Rückblickend muss man sagen, die Klausuren waren aber fair, ich finde den Schnitt für Coronaverhältnisse in Schleswig-Holstein doch beachtlich.

    Mündliche Prüfung am 03.03. 🙂

  10. Hallo SteuerSH,
    wow das sind ja Traumergebnisse, herzlichen Glückwunsch!

    Wie hast du dich vorbereitet, was war deine Vorbildung?

    LG

  11. So, jetzt bin ich an der Reihe mit meinem Ergebnis. Hab bisschen gebraucht, um es zu realisieren.

    Erwartet: 4.0/4.5/4.0
    Tatsächlich: 4.0/4.0/3,5

    Bin mega happy und erleichtert. War mein 1. Versuch.

    Habe am 17.2. meine Mündliche.
    Allen Wartenden noch viel Glück! 😄

  12. Erwartet: 4,5 / 4,0 / 4,0
    Tatsächlich: 3,5 / 4,0 / 2,5

    Wie man merkt (auch an den Noten der anderen), was Bilanzsteuerrecht wohl sehr fair dieses Jahr. Hatte auch die ganze Zeit überlegt, was ich denn übersehen hatte. Aber es war wohl einfach nicht so fies, wie ich es aus den Übungsklausuren kannte. AO überrschaft mich am meisten. Hatte ein sehr schlechtes Gefühl, vor allem Umsatzsteuer vieles nicht lösen können.

    Mündliche am 03.03

  13. Ich musste das alles erstmal verkraften, ich habe nach den Klausuren schon damit gerechnet, dass es wirklich, wirklich eng wird, insbesondere weil Tag 3 bei mir ganz furchtbar lief und ich an Tag 1 USt nur zur Hälfte bearbeitet habe.
    Als dann die Nachricht kam, dass dieses Jahr die Quoten besser sind, kam dann doch nochmal kurzzeitig die Hoffnung auf ein Wunder auf.

    Erwartet: 4,5 / 4,0 / 5,0
    Tatsächlich: 5,0 / 4,5 / 4,5 -> 4,66

    Ich werde aber nochmal einen Versuch starten und nächstes Jahr mehr den Fokus auf Klausuren legen. Ich habe dieses Jahr nur Klausuren bei Hutteger geschrieben (Kurs fand ich aber auch sehr gut ), die ja von einem selbst kontrolliert werden, nächstes Jahr probiere ich es dann bei einem anderen Anbieter bei dem man ein Feedback bekommt.

    Allen anderen wünsche ich ganz viel Erfolg für die mündliche!

  14. Hallo Julia,

    entschuldige die späte Antwort, ich war zwischen Weihnachten und Neujahr erstmal abschalten und hatte Bedarf, meinen Schreibtisch aufzuräumen xD Außerdem geht seit dieser Woche die Vorbereitung auf die mündliche Prüfung los…

    Ich habe 2 Jahre lang die Kurse beim Steuerseminar Dr. Huttegger & Partner in Kiel besucht. Im ersten Jahr nur das Seminar zum Aneignen des Fachwissens (alle 2 Wochen samstags 6 Stunden), im zweiten Jahr zusätzlich den Klausurenkurs am jeweils anderen Samstag. Zugegeben, ich während dieses Jahres so gut wie keine Klausur geschrieben… Aber jede Besprechung mit Stichworten verfolgt.
    Dann im Sommer 21 14 Wochen Vollzeitkurs in Kiel. Mein großes Glück war, dass eine Mitstreiterin im gleichen Dorf wohnt wie ich und wir uns sehr schnell zusammengetan haben. Nun ist sie eine meiner engsten Freunde 🙂

    Meine Vorbildung war die Ausbildung zum Steuerfachangestellten und 2018 die erfolgreiche Prüfung zum Fachwirt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*