8 Gedanken zu „Schöne Weihnachten

  1. Hallo Beate,
    ich wünsche Dir und Deiner Familie ein wunderbares Weihnachtsfest und eine ruhige und besinnliche Zeit zwischen den Jahren.

    Ich habe gehört, dass Du im kommenden Jahr eine kleine Pause einlegen wirst. Ich wünsche Dir, dass Du in Deine Krafst zurück finden kannst, um 2022 durchzustarten . Denn auch in 2022 ist die Rente so weit entfernt, dass sich der Aufwand dieser Prüfung lohnt. Auch wenn es in Berlin leider kein Versorgungswerk gibt….

    Ich war im Dezember etwas leidlich, vorweihnachtliche Verpflichtingen, durch das auseinandergezogende Weihnachtsfest sorgten dafür, dass wir ab dem ersten Advent auf Familienbesuche waren. Da kam das Lernen am Wochenende einfach zu kurz, hinzu kam, wie vermutlich bei vielen, das erhöhte Arbeitsaufkommen zum Jahresende. Ich habe den Dezember irgendwie abgeschrieben.

    Ansonsten hoffe ich auf ein baldiges Ende der Kitaschließung, wäre super, wenn es nicht über den Januar hinaus geht. Du wirst Deine Tochter vermutlich auch noch beim Unterricht von zu Hause unterstützen müssen. Ich bin ja fast froh, dass ich ’nur‘ den ganzen Tag mit Lego spielen muss auf auf den Spielplatz ‚darf‘. Aber da auch ich anschließend am Abend, bis hinein in die Nacht arbeiten muss bleibt einfach keine Zeit/ Power zum lernen.

    Ab morgen habe ich ganze drei Tage, da geht’s endlich an meine restlichen USt Übungsfälle.

    Eigentlich wollte ich ab Januar mit Tag 2 beginnen, ich bin schon jetzt hinten dran. Aber das ist vermutlich ein Gefühl, auf das man sich einstellen muss.

    Da es sich um meinen ersten Versuch handelt, bin ich noch guter Dinge. Für mich waren die Kommentare in den Chats der Prüfungsergebnisse sehr hilfreich. Man muss sich auf die Grundlagen konzentrieren, keine Ahnung, woher immer der Drank kommt, sich mit Exoten auseinander setzen zu wollen???

    Ich versuche mich auf die Grundlagen zu konzentrieren, damit ist man ja schon sehr gut beschäftigt. Haas hat uns für USt und AO so eine Art prüfungsschema zur Hand gegeben, ich habe festgestellt, dass ich dieses Ding auswendig lernen muss. Denn auch selbst, wenn ich meine, einen Themenbereich zu können, ist es in der Formulierung u d der Reihenfolge oft holprig. Ich bin ja absolut kein Freund vom Auswendig lernen, aber dem werde ich mich beugen.

    Einen schönen zweiten Feiertag.
    Liebe Grüße
    Kathrin

  2. Liebe Kathrin 83,
    vielen Dank für deine Zeilen.
    Ich darf heute Arbeiten 😉
    Weg von der Netflixcouch und Zeit für den Blog …
    Haas ist super zur Vorbereitung, wenn frau Zeit dafür hat!
    Corona wird für uns auch in diesem Jahr nochmal eine Herausforderung hinsichtlich Lernen, Arbeiten und Kinderbetreuung.
    Wie ist deine Infrastruktur? Hast du einen Partner, der dir den Rücken frei hält?
    Du hast recht, die Grundlagen sind das Wichtigste! Wenn du dich darauf erst einmal konzentrierst machst du alles richtig …
    Und ja, Klausurentechnik heißt Auswendig lernen!!!! Verstehen alleine reicht nicht …

    Das mit meiner Pause ist relativ. Pause bedeutet nur,
    dass ich erst wieder 2022 zur Prüfung antrete und mir für 2021 einen Lernplan gemacht habe um mir die Basics an zu eignen.
    Schritt für Schritt, Lernen, Verstehen und Schema auswendig lernen für das Langzeitgedächtnis.
    Ich versuche mich gerade in Mnemotechnik und persönlichem Coaching, mal sehen wo es mich hinführt …
    Ich wünsche dir ganz viel Kraft und Zeit zum Lernen
    LG Beate

  3. @Kathrin:

    Du wirst in der Tat sehr viel auswendig lernen müssen, da Du während der Prüfung keine Zeit hast, nachzuschlagen. Die Standard-/ Fußgängerpunkte müssen insbesondere auswendig sitzen.

    Unser Anbieter seinerzeit hat mal gesagt, dass die StB-Prüfung jeder Schäferhund bestehen könne, da dort nichts Intellektuelles gefordert sei, nur sturer Fleiß.

  4. Mit den lieben Männern ist das so eine Sache…. man hat sie, aber taugen sie etwas? Nein, dass war zu hart. Der Halbgott an meiner Seite ist selbstständig und daher unter der Woche keine Unterstützung. Aber die Wochenenden wird er übernehmen. Ich hoffe einfach auf offene Kitas. Erstaunlich, über welche kleinen Dinge man sich nach 2020 so freut!

    Ich bin ab Juni freigestellt, setzte viel auf diese Zeit, aber bis dahin sollte nach meiner Idee von einem Plan, die Theorie von Tag 1-3 sitzen, bisher habe ich erst Tag 1 abgearbeitet.

    Mir hilft es am meisten, die Inhalte in der Praxis gesehen zu haben. Hier fällt mir das Verständnis am leichtesten und ich schaffe es mir Inhalte lange zu merken.
    Auswendig lernen ist eigentlich nicht meins. WIe du schon sagst, das Verständnis zählt.
    Da ich noch wenig Erfahrung habe, versuche ich es mit dem onlineunterricht von Haas und zur Festigung mache ich die zweistündigen Fallstudien von Knoll und Haas.
    Ich hoffe an meinem Plan festhalten zu können, ab der Freistellung nur Klausuren zu schreiben. Ich schätze, dass ich hier durch die permanente Wiederholung optimal Inhalte verstehe und zusätzliches Wissen ansammeln kann. Ob das funktioniert hat, weiß ich in einem Jahr….

    Ich wünsche Dir für deine Intensivlernphase in 2021 ganz viel Erfolg

    Liebe Grüße
    Kathrin

  5. Guten Morgen Kathrin 83,

    Dein Plan hört sich sehr gut an 🙂 Aber ein kleiner Tipp, Du solltest vorher schon Klausuren schreiben, damit Du im Juni die Technik für die Klausur drauf hast.

    Liebe Grüße

  6. Hey Kathrin,

    das klingt gut 🙂
    Ich würde aber auch schon eher anfangen mal eine Klausur zu schreiben. Bei mir war es so, dass ich z.B. in AO gemerkt habe, wie sehr mir die Klausurtechnik im Oktober geholfen hat. Dafür war es für mich angenehmer mir die Schemata frühzeitig anzueignen.
    Und dadurch, dass ich mit dem Klausurenfernkurs im Frühjahr gestartet bin, habe ich für mich festgestellt, dass ich viele der „Fußgängerpunkte“ in der Freistellung schon erkannt habe und konnte mich da dann noch gezielter auf andere Themen konzentrieren.
    In meiner Freistellung hätte ich es persönlich nicht durchgehalten durchgehend Klausuren zu schreiben muss ich zugeben. Aber das ist sicherlich auch Personenabhängig.
    Ich habe dafür in der Freistellung einige Themen noch intensiver mit Skript oder Übungen nachgearbeitet und vor allem an den heißen Tagen war das für mich deutlich angenehmer und ich war gefühlt produktiver. Ich habe da häufig früh angefangen, mittags länger frei gemacht und dann am Abend wieder gelernt. Bei den Klausuren hingegen habe ich von Anfang an zugesehen, dass ich diese immer an einem Stück schreibe. Ich habe allerdings zu Beginn nach 6 Stunden nicht aufgehört, sondern eine andere Kullifarbe genommen, damit ich später für mich die Punkte rausrechnen konnte.
    Ich kann dir für die Klausuren auch noch einen Präsenzkurs empfehlen in dem du die Klausuren unter „Echtbedingungen“ schreibst.

    Dir ganz viel Erfolg nächstes Jahr!

  7. Liebe Kathrin 83,
    da ich die Nachrichten nicht verfolge, habe ich keinen Überblick darüber was offen ist und was nicht.
    Ist die Kita offen? Wie klappt Job, Kind und Lockdown?
    Mein Babylein (12J) schläft noch. Es wurden Wochenaufgaben per Mail versendet, da der „Lernraum Berlin“ überlastet ist …
    Da es egal ist, wann Tabea diese Aufgaben macht, lasse ich sie ausschlafen. Ich kann die Zeit gut zum arbeiten nutzen.
    Wie das mit dem Lernen am Abend klappen wird, weiß ich noch nicht …

    Ich möchte dir nicht deine Illusionen nehmen, aber verlasse dich bitte nicht auf die Unterstützung am Wochenende durch deinen Mann …
    Viel Kraft
    LG Beate

  8. Liebe Kathrin 83,
    wie läuft deine Vorbereitung?
    Wie weit bist du mit dem Haas Kurs? Machst du den Klausurenkurs von Knoll?
    Hast du genug Zeit zum Lernen?
    Die viel Kraft
    LG Beate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*