Tag 3 der Freistellung

jetzt sind schon die ersten 3 Tage meiner Freistellung rum, wie geht es mir damit? Ich muss sagen, eigentlich ganz gut. Ok manchmal kommt die Panik auf weil die Zeit so rennt und noch soviel gelernt und bearbeitet werden muss.

Am Montag habe ich mich gleich ganz mutig an eine Bilanzklausur gemacht. Gleich die erste Aufgabe hat mich in Panik versetzt. Eine Kapitalanpassung. Mein persönlicher Albtraum. Dann im Anschluss eine Bilanzberichtigung mit 20 Punkten. Was soll ich sagen, ich habe 42 Punkte in der Prüfung geschafft. Für mich in Bilanzierung eine stolze Leistung, vorallem weil ich die Kapitalanpassung und die Bilanzberichtigung scheinbar doch verstanden habe. Gestern habe ich mich dann an eine Gewerbesteuer gemacht. Auch das war soweit ok.

Heute steht Verfahrensrecht auf dem Plan. Die Freistellung tut gut und ich habe das Gefühl jeden Tag ein Stückchen weiterzukommen. Auch an das Jogginghosenfeeling kann ich mich gewöhnen. Vom Schlafanzug in die Jogginghose 🙂 Da macht das lernen doppelt soviel Spass.

Wie geht es Euch in der Freistellung? Macht Ihr auch Fortschritte?

Grüße aus meinem Chaos.

Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*