Aus den Tiefen des Steuerrechts

ich melde mich mal kurz aus der dunklen Kammer. Die Tage fliegen nur so vorbei und ich fühle mich mittlerweile von der Außenwelt abgeschnitten und isoliert. Aber so muss es wohl sein, weil anders ist die Bewältigung des Unterrichtsmaterials und das schreiben der Prüfungen nicht möglich.

Selbst meine Nahrung nehme ich mittlerweile vom Schreibtisch auf ansonsten würde ich sonst irgendwann an den roten Ziegeln knappern.

Die letzten Tage habe ich mit Umwandlung verbracht. Ja ich mache Fortschritte aber sexy finde ich Umwandlung trotzdem nicht, wird wohl auch nie mein Lieblingsfach werden.

Gestern kam mit der Post meine erste 3,5 in Umsatzsteuer und das in einer Knollklausur. Ok AO war nicht so der Renner mit einer 4,5 und Erbschaft mit einer 4,0 aber trotzdem alles im Rahmen. Bisher haben meine Noten anders ausgeschaut.

Heute gehts an die Nacharbeit und an internationes Steuerrecht, auch nicht so mein Liebling aber da muss ich durch.

Danke für die vielen Tipps wie ich an Umwandlung und Veräußerung gegen Rente angehe. Manchmal muss man den Arsch zusammen kneifen und einfach an die Sache rangehen, aber wir Menschen neigen dazu Unangenehmes ( jetzt musste ich die Schreibweise erstmal googeln ) 🙂 zu schieben. Aber das führt nur zu schlechten Gefühlen und Albträume.

Morgen habe ich meine zweite Impfung und ich hoffe das ich keine Nebenwirkungen habe und weiter in meinem Lernplan arbeiten kann. Es ist schon unglaublich wie schnell das Jahr vorbei gegangen ist, jetzt sind es nur noch knapp zwei Monate.

Ich hoffe das ich in der kurzen Zeit meine Lücken noch schließen kann. Wie geht es Euch? Schließen sich langsam die Lücken, habt Ihr auch noch Baustellen ( also die Fächer mit Verschiebesyndrom? Die von man denkt, ok ziehe ich mir die letzten zwei Wochen rein? Kenne ich, nur wenn ich noch mehr nach hinten schiebe komme ich am jetzigen Zeitpunkt wieder raus?

Ich wünsche Euch viel Kraft in diesem Endspurt, es ist nicht mehr lange und bald haben wir es überstanden.

Grüße

Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*