Auszeiten gönnen…

Hallo Zusammen,

Ich bin wirklich nicht gut darin mir bewusst Auszeiten zu gönnen. Letzte Woche habe ich aber einen Gutschein eingelöst, den ich noch hatte.

Wir waren vormittags eine Stunde bei myWellness.

Das sind so kleine Wellness Suiten, die man für sich alleine oder mit einer Begleitperson „mieten“ kann.

Man hat einen eigenen Whirlpool, eigene Sauna, Dusche, WC und eine Klappe über die man sich Essen / Trinke etc bestellen kann.

Warum schreibe ich davon… ich habe das letztes Jahr während des Examenskurses 1 – 2 Mal die Woche so gemacht. Ich bin nämlich für den Online Kurs immer ins Büro gefahren, habe vormittags Theorie gehabt … und brauchte, ehe ich die Klausur am Nachmittag geschrieben habe manchmal eine kleine Pause. Da ich nicht nach Hause konnte wegen der Kinder, habe ich dort in dieser Suite dann eine Stunde Mittagspause gemacht.

Hab dort was gegessen und auf der Liege mit Massagefunktion einen Powernap eingelegt… ehe ich wieder zum Klausur schreiben und anschauen des Lösungsvideos ins Büro gefahren bin.

Da die Entfernung Niederlassung und Wellnesstempel nicht weit war, war das echt gut. Diese Pause, das mal rauskommen hat echt gut getan. Sollte ich im Sommer wieder aufs Büro ausweichen müssen, werde ich das sicher wieder so machen.

Habt ihr schon einen Plan wie ihr so lange Tage gut nutzen könnt ohne am Ende am Schreibtisch einzuschlafen?

Viele Grüße

Sarah

Ein Gedanke zu „Auszeiten gönnen…

  1. Oh Sarah, das sieht ja absolut fantastisch aus! Ich habe am Muttertag tatsächlich mal blau gemacht und habe den ganzen Tag bei meinen Eltern im Garten verbracht. Das tat sooo gut! Das Lernen und Nacharbeiten am Montag ging direkt viel besser! Auszeiten sind so wichtig, aber tatsächlich gerade echt schwer einzuplanen, ich weiß, was du meinst.

    Für mich ist es an langen Tagen elementar wichtig viel zu trinken, gesund zu essen und – ähnlich wie du es ja auch geschildert hast – in Blöcken zu planen. Morgens/vormittags 4-5 Stunden, dann Pause, dann Nachmittags/Abends und je nach Motivation und Möglichkeit auch spätabends nochmal ran. Da freue ich mich ehrlich gesagt auf warme Sommernächte und meine Terasse – ich liebe das, dann nachts, in Ruhe und ungestört zu lernen/zu arbeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*