Blogger und Community Influencer gesucht!

Die aktuelle Blog-Saison ist noch nicht vorbei! Wir erwarten hier noch spannende Beiträge, Besucher­kommentare, Tränen der Freude und leider auch der Ent­täuschung. Aber da der Blick in die Zukunft immer lohnt, möchten wir schon auf die nächste Runde hinweisen: Auch in der Saison 2024/2025 soll es hier einen NWB Campus-Blog geben. Wir suchen deshalb wieder begeisterte Schreiber­linge, die sich im Oktober 2024 der schrift­lichen Steuer­berater­prüfung stellen.

Du schreibst gerne und möchtest andere an deinem Lern­alltag, den Sorgen, den Nöten, den Wünschen, vielleicht aber auch an den schönen Momenten während deiner Vorberei­tungs­zeit teil­haben lassen? Das Schreiben ist für dich ein Aus­gleich während der Konzen­trations-, Lern- als auch stressigen Zeit? Dann werde Blogger für den NWB Campus-Blog, vernetze dich mit der Online-Community und setze selbst wichtige Impulse!

Du fühlst dich angesprochen? Dann bewirb dich jetzt über das
> Bewerbungsformular.

Wir freuen uns auf dich und deine Geschichte..
Let`s blog!

Dein NWB Blog Team

PS: Solltest du nach Klick auf „Daten senden“ nicht den Hinweis „Deine Daten wurden versendet“ erhalten, versuche es erneut (evtl. nach Refresh der Seite oder in einem anderen Browser). Bei einigen Anwendungen sind zuletzt Fehler aufgetreten, die nicht reproduziert werden konnten. Wenn es gar nicht geht, melde dich gerne hier.

4 Gedanken zu „Blogger und Community Influencer gesucht!

  1. Hallo Herr Schell, seien Sie doch so gut, und ändern in Ihrem Post und im Bewerbungsformular die Formulierung „Dann bewerbe dich jetzt…“ in „Dann bewirb dich jetzt…“, bevor ich eine Liga zum Erhalt der starken Konjugation gründen muss – das Präteritum heißt ja auch „sie bewarb sich“ und nicht „sie bewerbte sich“ 🙂 Vielen Dank!

  2. Lieber Joachim W., vielen Dank für den Hinweis. Ich habe das gerne korrigiert. Viele Grüße

  3. Gibts da was für? Würdet Ihr ein Jahresabo „Steuern und Studium“ abwerfen? 🙂

  4. Hallo Ghosti, ja, siehe Bewerbungs-Seite (unten, „Das hast du davon“). Viele Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*