Ergebnisse Steuerberaterprüfung Saarland

so ihr lieben Saarländer, schon nervös? Bestimmt. Es ist eine aufregende Zeit bis dieser Brief endlich eintrifft.

Aber ich denke nächste Woche seit Ihr auch erlöst.

Wie bei den anderen (Bundesländer) würden wir uns freuen wenn ihr auf folgende Punkte eingeht.

1)Einschätzung der einzelnen Tage
2)Erwartete Noten für die einzelnen Tage
3)Tatsächliche Ergebnisse der einzelnen Tage
4)Ob in der Vorbereitung die Klausuren eher besser oder schlechter ausgefallen sind
5) Wann fangen die Mündlichen bei euch an

Ich drücke Euch ganz fest die Daumen.

Grüsse ins Saarland.

Nicole

5 Gedanken zu „Ergebnisse Steuerberaterprüfung Saarland

  1. Guten Morgen,

    die Noten kann man am Mittwoch ab 9 Uhr telefonisch bei der Kammer abfragen. Ich wünsche allen viel Glück!

    LG aus dem Saarland, Chris

  2. Zunächst bin ich sehr happy! Denn ich habe bestanden ☺️
    1) Einschätzung der einzelnen Tage
    Tag 1: ErbSt war sehr unerwartet, da u.a. die Bewertung von GmbH-Anteilen (die bereits im VJ abgefragt wurde) Thema war. USt war sehr 13b / 15a-lastig. AO war soweit in Ordnung, da die Prüfungsanordnung in der Vorbereitung sehr gut durchgearbeitet wurde.
    Tag 2: Soweit in Ordnung, da auch die KöSt-Organschaft/Umwandlung/Internationales StR intensiv in der Vorbereitung geübt wurde.
    Tag 3: Schwer einzuschätzen, worauf der Schwerpunkt gelegt worden ist. Sehr viel grundlegende Bilanzierung / Umwandlung / Gebäude u.ä.
    2) Erwartete Noten
    Generell war es sehr schwer für mich die einzelnen Tage einzuschätzen.
    Zwischen 3,0 und 4,0 jeweils.
    3) Tatsächliche Ergebnisse
    Der Durchschnitt beträgt 2,67.
    Leider nicht nach den einzelnen Tagen gefragt..
    4) Noten in der Vorbereitung
    Da war durchschnittlich alles dabei, hat sich jedoch immer zwischen 2,0 – 4,0 eingependelt.
    Ansonsten war die Vorbereitung beim WLW in Bamberg sehr umfangreich, intensiv (Habe den 15-Wochen-Kurs ab 05/21 bis zum Intensivklausurtechnikkurs in 09/21 alles gebucht) und konnte damit auch alle Themen gut abdecken. Auch die Klausuren haben einen auf die tatsächliche Verhältnisse in der schriftlichen Prüfung perfekt vorbereit. Damit kann man sagen: Alles richtig gemacht (Im Erstanlauf).☺️
    5) Mündliche Prüfung
    Den genauen Beginn kenne ich noch nicht, wird wahrscheinlich aber analog den Vorjahren im März sein.

  3. Hallo StB-Prüfling,
    starkes Ergebnis, herzlichen Glückwunsch. Hast du in ErbSt 13a/13b berechnet?

    Liebe Grüße! 🙂

  4. Hallo Herr Rensing,
    vielen Dank!!
    Soweit ich mich noch daran erinnern kann, ist es bei dem zu bewerteten GmbH-Anteil am 90%-Test gescheitert und war damit vollständig unbegünstigt gem 13a,13b.

    Bei dem GmbH-Anteil, der auf Grund einer gemeinsamen Verpflichtung mit einem Mit-Geser als begünstigt behandelt wurde nach 13b (1) Nr. 3 Satz 2, musste ich den 13a, 13b berechnen. Jedoch war dies nicht all zu aufwendig, da es lediglich nur eine gesonderte Feststellung nach 13b (10) gab.

    So jedenfalls müsste ich es gelöst haben, wie die tatsächliche Lösung ist..schwierig.
    Ich hoffe, das konnte helfen.

    Liebe Grüße!

  5. Gratulation zu der außergewöhnlichen Note, StB-Prüfung 21 / 22!

    Weißt du noch, ob bei dir die Einsprüche in AO die Zulässigkeitsvoraussetzungen erfüllt haben und was du sonst in AO geschrieben hast?

    Viele Grüße aus NRW

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*