Mündliche Prüfung

Hallo Ihr Lieben,

die anderen warten noch auf die Ergebnisse der schriftlichen Prüfung und andere haben ihre mündliche schon hinter sich.

Daher meine Bitte an die Glücklichen die schon alles hinter sich haben, lasst uns an der mündlichen Prüfung teilhaben.

  1. hast du bestanden?
  2. welche Kurzvorträge wurden angeboten?
  3. wie war die Stimmung / Prüfer nett?
  4. Bundesland? (ganz wichtig)
  5. wie war die Fragerunde, welche Fragen wurden gestellt.

Vielen Dank

Grüße

Nicole

12 Gedanken zu „Mündliche Prüfung

  1. Hallo zusammen,

    mündliche war am 06.01. in Hannover bei der PK V.

    1. Alle sechs Prüfling haben bestanden.

    2. Themen Kurzvorträge: Kleinunternehmer USt (4x), Ergänzungsbilanzen (1x), Risiken bei der Einbringung in PersG (1x)

    Hier gab es zum Schluss noch zwei Tipps von der Prüfern:
    Wir sollen ein Thema nehmen, wo wir genau wissen, was gemeint ist. Hier gerne auch das einfachere Thema wählen (am Thema vorbei führte zu einer 5,0 auf den Vortrag).

    Und auf die Zeit soll geachtet werden. Vier Minuten an unserem Tag waren zu wenig, 15 Minuten am Vortag zu viel.

    3. Die Prüfer waren nett und die Stimmung fand ich zumindest für die Situation auch angenehm.

    4. Niedersachsen

    5. Fragerunden waren weit gestreut. So wurde im Berufsrecht zu Beginn noch ein Grunderwerbsteuerfall besprochen. In AO wurde auch Gesetzgebung und Steuerspirale abgefragt. Es gab in jeder Runde aber auch die klassischen Fragen, die problemlos beantwortet werden konnten. Aktuelles Steuerrecht wurde gar nicht abgefragt.

  2. Gratulation, du hast es geschafft!

    Schöne Vortragstemen, Nr. 3 wäre nicht meins. Ich könnte zwar 10 min etwas zum 24 UmwStG erzählen, aber 10 Minuten zu den konkreten Risiken….da wäre ich nicht ausreichend geübt, in der Praxishabe ich damit noch nichts zu tun gehabt. Ich wüsste nicht, ob als Risiko aus Sicht der Kommission das Tatbestandsmerkmal Betrieb, TB, MU ist oder der 24 Abs. 5 oder vielleicht ist es auch die Begründung einer stillen Beteiligung und ein fehlender Antrag zur Buchwertfortführung…???

    Ich hätte den Kleinunternehmer gewählt, was solides.

    Beruhigt mich, dass Du die sonstigen Fragen als „normal“ einstufen würdest.

    Liebe Grüße
    Marie

  3. Ich hatte auch mit Maren am 06.01.22 meine mündliche Prüfung.

    Bestanden haben wir alle 🎉

    Maren hat schon alles erzählt was so los war.

    Bei uns war es erwünscht die Gesetze zu benutzen und zwar während der gesamten Prüfung.
    Das kommt selten vor, ist aber in dieser Kommission sehr wichtig.
    Am 07.01.22 hat ein Prüfling nicht bestanden, da er diesen Hinweis nicht nachgekommen ist.

    Aber was ich sagen kann, es fühlt sich insgesamt längst nicht so schlimm an, ich werde mich jederzeit gerne zurück erinnern.

    Also geht selbstbewusst mit etwas Respekt in die Prüfungen, aber nicht mit Angst.

    Liebe Grüße

  4. Vielen Dank für eure Rückmeldung.
    Wie lange hat die Prüfung ca. insgesamt gedauert?

    Ist die Flughöhe der Fragen in etwa so wie es in den Lehrgangsheften und gängiger Literatur beschrieben wird?

    Vielen Dank für eure Rückmeldung 🙂

  5. Guten Morgen 😃

    Unsere Prüfung ging von 8.15 bis 15.30.

    Die Fragen sind eher Basics, mit etwas wissen was man sich aneignen muss. Zum Beispiel: Gesetzgebung und Steueraufkommen.

  6. Könntet ihr evtl. auch noch die Vornoten nennen in dem Beitrag?
    Wäre sehr interessant.

    Vielen Dank

  7. @Mdl Prüfung

    Vornoten waren:
    3,5
    3.66
    4,0
    4,33 (2x)
    4,5

    Die Fragen wurden auch in etwa gleichmäßig verteilt.

  8. Weiß jemand vielleicht mehr darüber, wann die Ergebnisse in NRW rauskommen? Die Website zeigt ja nur die wunderschönen 8 X …

  9. @Ungeduldiger Nrw‘ler
    Ende Januar, vermutlich letzte KW und dann der Freitag (wie in den Vorjahren) also 28.01.
    Das XX.XX.XXXX wird erst aktualisiert wenn die Briefe raus sind, maximal am Tag davor.

  10. @Ungeduldiger: Ich könnte mir vorstellen, dass es dieses Jahr ein wenig früher klappt. Laut Aussage eines Dozenten (der wiederum Kontakt zu Korrektoren hat), gab es dieses Jahr so gut wie keine Zwischenfälle, falsche Lösungen, missverständliche Sachverhalte oder andere diskussionswürdige Sachverhalte, die nun noch in den Kommissionen ausdiskutiert werden müssten. Insgesamt eine eher „unauffällige“ Prüfung. Daher rechne ich – ohne konkrete Zahlen – mit früheren Ergebnissen 🙂

  11. allerdings soll es Raumprobleme geben aufgrund der vielen Prüflinge in diesem Jahr, sodass durch die Abstimmung und Koordination nicht mit einem früheren Versand zu rechnen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*