Ruhe kehrt ein

Hallo ihr da draußen, seid ihr alle mit Lernen oder Feiern beschäftigt? 😉

Man merkt deutlich, dass auch hier wieder die Ruhe zurückkehrt…kein Vergleich zum ungeduldigen Warten auf die Ergebnisse vor wenigen Wochen. Aber es ist auch gut so, dass sich noch einmal mächtig aufs Lernen konzentriert wird.

Diese Woche ist mir wieder einmal auf der Arbeit aufgefallen, wieviel der Kurs im Sommer eigentlich gebracht hat – ganz unabhängig von dem Ergebnis der Prüfung. Ich hatte zwei, drei Telefonate mit Mandanten, bei denen Fragen auftauchten, die ich jetzt spontan beantworten konnte, ohne lange darüber nachdenken zu müssen. Einfach weil manches in Fleisch und Blut übergeht und jetzt selbstverständlich ist, nachdem man es in Übungsaufgaben oder Klausuren zigtausende von Malen ‚heruntergebetet‘ hat 😉 Geht euch das auch so und spürt ihr diesen Wissensgewinn bei eurer täglichen Arbeit?

Ein erfolgreiches Wochenende am Schreibtisch – oder aber wieder unbeschwert in Freizeit wünsche ich euch! Je nach dem, ob ihr schon durch seid, oder noch ein wenig pauken müsst!

6 Gedanken zu „Ruhe kehrt ein

  1. Hallo Eva, ich kann dir da nur zustimmen. Der Wissenszuwachs ist enorm und man fühlt sich deutlich sicherer im täglichen Umgang mit doofen Fragen von Mandanten. 🙂

    Ich werde dieses Wochenende als mein erstes Wochenende in Freiheit genießen, da ich am Dienstag die mündliche Prüfung bestanden habe. Irgendwie kommt das alles grad nur stückchenweise bei mir an. Der Druck der letzten Wochen fällt erst langsam ab und man muss vermutlich erst wieder lernen, wie das Leben ohne diesen ständigen Leistungsdruck funktioniert. 🙂

  2. Erst einmal herzlichen Glückwunsch!

    Das sind ja super Ergebnisse im Blog !!

    Ich überlege, ob ich im Sommer starte! Könnt ihr mir Empfehlungen geben?
    Ich würde gerne etwas mit vielen Klausuren machen! Habt ihr Erfahrungen mit Fernkursen? Diszipliniert bin ich, aber wird das Wissen auch ausreichend vermittelt?

    Über Tipps bin ich dankbar

    Lena

  3. Hi,

    ich wollte mal fragen, welche Klausurenkurse der diversen Anbieter(Anwesebheits- oder Fernkurs) empfehlenswert fürs schriftliche StB-Ex. sind?

    LG & Danke & schönes WE!

  4. Hallo Eva,

    genau das ist das Problem, entweder sind alle verschollen oder genießen ihre Freizeit… Ich bin gerade eher verschollen, in noch nicht mal 2 Wochen ist es schon soweit..

  5. @ Lena
    Ich kann den WLW Fernkurs mit Klausuren empfehlen. Start bei mir damals im Juli und ging über 10 Monate. Klausuren gibt es ab dem 2. oder 3. Monat. Insgesamt werden 15 Klausuren geschrieben. Ich habe bei dem Fernkurs sehr viel gelernt. Gut fand ich vor allem, dass man von Anfang an klausuren schreiben musste. Am Anfang war das natürlich schwer und man hat immer alle Unterlagen neben sich liegen gehabt.

  6. Zu Fernkursen kann ich persönlich keine Empfehlung geben. Ich weiß aber von anderen, dass sie es schwierig fanden, die richtigen Schwerpunkte zu setzen, weil kein Dozent da ist, der durch den Stoff führt und weiß, was mehr oder weniger wichtig ist. Klausuren wiederum eignen sich meiner Erfahrung nach gut für die private Bearbeitung und Nacharbeit. Ich persönlich war mit dem Steuerberaterverband in Düsseldorf sehr glücklich als Anbieter für Präsenzkurse. Da ich ja einen Vollzeitkurs belegt habe, der ‚erst‘ Ende Mai losging wurden bei um auch ab der ersten Woche Klausuren geschrieben. Das halte ich sowieso für unverzichtbar, so viele Klausuren wie möglich zu schreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*