Endlich mit voller Kraft in die Prüfungsvorbereitung

Endlich, endlich beginnt die heiß ersehnte Freistellung. Am Freitag war mein letzter Arbeitstag!

Die letzten drei Monate waren sehr anstrengend für mich. Zu der normalen Prüfungsvorbereitung ist mein ehemaliger Chef vollkommen unverhofft am 31. März in den Ruhestand getreten. Wir sind morgens früh in sein Büro zur Teamsitzung reingerufen worden. Er hat uns in drei Sätzen von der Neuigkeit in Kenntnis gesetzt und zehn Minuten später standen die beiden neuen Kanzleiinhaber in der Türe. Das mussten wir erstmal verdauen.
Ich muss sagen, es ist gut so wie es ist, aber unser ganzes Büro ist innerhalb kürzester Zeit auf links gekrempelt worden. Wir hatten plötzlich zehn neue Kollegen, die wir aber teilweise nur vom Telefon her kennengelernt haben und sind in deren Kanzleistruktur eingegliedert worden. Nach drei Monaten läuft es gut, ich bekomme neue Routine und genau jetzt beginnt meine Freistellung. :-(
Ich bin gespannt, wie sich das in der Kanzlei in den nächsten drei Monaten weiter entwickelt, aber mein Fokus liegt nun ganz und gar auf der Examensvorbereitung! Das wird noch ein harter Weg für mich, aber ich denke, für die meisten anderen hier auch. Klasse finde ich es, dass mich meine neuen Chefs bei der Prüfungsvorbereitung unterstützen, da bekommt man auch mal die körperschaftsteuerliche Organschaft nach Feierabend erklärt.  Außerdem darf ich an unserem Nachbarstandort ein Büro nutzen um ungestört an Klausurenkurs freien Tagen ganz ohne Ablenkung lernen zu können.

Meine Kollegen haben mir zum Abschied eine riesen Freude gemacht. Es gab ein gemeinsames Frühstück im Büro und ein Körbchen mit allen möglichen Dingen zur Entspannung. Jeder hat etwas mitgebracht. Muss ich mir Sorgen machen, weil dreimal Gesichtskur dabei war?

Abschiedskorb

 

Ich bin gespannt auf den Klausurenblock, habe aber etwas Bauchschmerzen dabei. Wir schreiben an einem Tag sechs Stunden das gleiche Fach, z.B. 6 Stunden Abgabenordnung oder Erbschaftsteuer. Mit dem Examen hat das nicht wirklich viel zu tun. Ich lasse mich mal überraschen.

Habt ihr Klausurenkurse gebucht? Wie ist deren Ablauf? Habt ihr eine Empfehlung für Köln und Umgebung?