Die Ruhe nach dem Sturm

Hallo miteinander,

Auch ich habe die drei alles entscheidenen Tage zumindest überlebt. Dabei lief mein in der Vorbereitung am leichtesten von der Hand gehende Tag 1 mit Abstand am schlechtesten. Entsprechend besorgt trat ich dann Tag 2 an. Mein Angsttag Nr 3 hatte keine der Themen, die ich so gar nicht sehen wollte (zumindest habe ich sie nicht entdeckt). Alles in allem hatte ich aber das Gefühl, ständig etwas entscheidendes zu übersehen, weil es eben nicht der Horror war, wie ich es erwartet habe.

Gleich am Freitag bin ich dann in den Urlaub gestartet und habe mittlerweile die Quälerei der letzten Monate verarbeitet. Wieder von Menschen umgeben zu sein, die nicht gerade einen Irontaxathon absolviert haben, hilft auf jeden Fall den geistigen Normalzustand wiederherzustellen.

Aehnlich wie Patrik werden dieses Wochenende die Fenster geputzt. Auch die Staubmaeuschen werden ins Exil des Staubsaugers befördert.

Normalität kann so schön sein.

Festplatte voll

Hallo miteinander,

auch bei mir endet gerade die Vorbereitung. Nach 2 Wochen Crashkurs bei GFS habe ich die letzten Tage mit Nacharbeiten verbracht. Gestern und heute stopfte der Postbote die letzten korrigierten Klausuren in den Briefkasten, deren Ergebnisse nicht mal ganz schlecht waren. Allerdings zeigt der Blick in die Klausurstatistik, dass der Schnitt aller Teilnehmer immer bei 4,x lag – erstaunlich gut, wie ich finde. Viele 3,x und 4,0 waren dabei. Die Konkurrenz schläft also nicht, wie man so schön sagt. So lautet die Devise weiterhin, in den alles entscheidenden drei Tagen zu den 40 + x% des besseren Teils zu gehören. In Berlin vielleicht auch eher 40 ./. x%.

Denn eins ist sicher. Auf noch einen weiteren Sommer dieser Art verzichte ich sehr gerne. Das Leben ist kurz und Zeit kostbar – eine außersteuerliche Erkenntnis, die ich dank der Vorbereitung nun zeitlebens verinnerlicht haben werde.

Morgen und übermorgen blättere ich durch die Erlasse und markiere im Inhaltsverzeichnis Schlagwörter, um mich bei unvorhersehbarem hoffentlich zu erinnern, dass es zu diesem oder jenem einen Erlass gab.

Die neuen Steuerrichtlinien habe ich bestellt. Geliefert werden können sie erst Montag. Einsortieren und nachmarkieren ist dann nicht mehr drin. Sie kommen auf einem Heftstreifen. Es fällt mir auch schwer, mir vorzustellen, dass etwas gerade erst in der Beckloseblattsammlung veröffentlichtes dran kommen kann. Der Klausurenersteller müsste ja sicher wissen, dass den Kandidaten die Fundstelle in den Hilfsmitteln bis zum Tag x zur Verfügung steht. Ausschließen kann man es dennoch nicht, denn – wie meine gute Freundin immer sagt – die Steuerberaterprüfungsmafia spielt nach ihren eigenen Regeln.

Schreiben Sie nur einseitig!

Hallo miteinander,

Gestern habe ich alle bislang geschriebenen Klausuren im Wohnzimmer verteilt und nach Tag 1-3 sortiert. Nach meinem aktuellen Klausurenkurs werde ich dann nächste Woche noch mal die Nacharbeit meiner nach wir vor unliebsamen Themen angehen. Das Umwandlungsteurerecht befindet sich unangefochten auf dem Spitzenplatz.

Beim Betrachten des Papierwusts hat sich mir einmal mehr die Frage gestellt, warum es in den Probeklausuren heißt, man möge nur einseitig schreiben.

Diesen Hinweis habe ich bislang erfolgreich ignoriert und hätte andernfalls einen doppelt so hohen Stapel an Papier. Lagerort ist nunmehr unter dem Sofa, denn alle Regale und Aktenordner sind zum Bersten gefüllt.IMG_0022 IMG_0023

P.s der Backofen steht da nur rein zufällig. Wir suchen gerade einen Käufer dafür. Und er bringt gut zum Ausdruck, was ich gerne mit diesen Klausuren täte :-)

Klausuren

Hallo miteinander,

die Zeit rast, ein Monat Freistellung ist wie im Flug vergangen. Meine 6-Tage-Lernwoche halte ich bislang beharrlich durch.

Aktuell quäle ich mich durch den WLW-Klausurenfernkurs. Als Haas-Fernkurs-Teilnehmer lassen sich auf jeden Fall Unterschiede zwischen den Anbieter ausmachen. Hieß es bei Haas ständig: Schreiben Sie nicht in Stichpunkten und verwenden Sie nur offizielle Abkürzung” rät man bei WLW genau dazu. Interessant. Wie handhabt ihr dies? Stichpunkte oder Sätze? Oder Stichsätze (welch’ Wortgeschöpf, deren Bedeutung sich mir seit der Schule bis dato nicht erschlossen hat).

Es lohnt sich auf jeden Fall aus fachlicher Sicht auch bei einem anderen Anbieter Klausuren zu schreiben. So kann man sich vom Aufbau her oder den Formulierungen der Fußgängerpunkte aus den zwei”Welten” die für sich perfekte Schnittmenge basteln.

Und zum Schluss ein paar (warme – :-)) Worte zum Wetter: Glücklicherweise ist das Wetter in der Hauptstadt schlecht wie eh und je. Keine Gefahr der Ablenkung also.

Gute Nacht!

Sommer, Sonne, Lernurlaub

Hallo miteinander,

auch ich befinde mich seit Freitag endlich in der Freistellung. Es tut wirklich gut, sich nur noch auf eine Sache anstatt zwei konzentrieren zu müssen.

Zu Beginn habe ich einen Lernplan aufgestellt, der momentan 3 Tage Klausuren, 3 Tage Stoffwiederholung vorsieht. Sonntag ist mein steuerfreier Tag. Geplant ist wöchentlich ein Mini-Get-Away ins schöne Brandenburg um ordentlich Kraft und frische Luft zu tanken.

Bis jetzt halte ich meinen Plan gut ein. Deswegen habe ich auch seit 2 Minuten Feierabend und sage damit für heute bye bye!

Wie sieht euer Freistellungsplan aus?

Die Freistellung naht- Klausurenkurs

Hallo miteinander,

die lang ersehnte Freistellung rückt so langsam aber sicher in greifbare Nähe. Mein Credo lautet – so wie wohl die herrschende Meinung- Klausuren, Klausuren, Klausuren.

Zwei Klausurenpräsenzkurse sind bereits gebucht. Dazu bin ich noch auf der Suche nach einem Fernkurs. Das Angebot von klausurenkurse.de erscheint mir vielversprechend. Vor allem der flexible Korrekturanspruch sagt mir zu.

Hat jemand Erfahrungen mit klausurenkurse.de?

Eine Bibliothek mit Mensa für die “heiße Phase” habe ich schon ausgekundschaftet. An der juristischen Fakultät ist man ja mit seinen drei roten Freunden ja in guter Gesellschaft :-)

Der Zulassungsbescheid ist da!

Die Überschrift sagt schon alles. Diese formale Hürde ist genommen. Der Ernst der Lage stellt sich damit unübersehbar dar. Das Konto hat sich um 1000 € Prüfungsgebühr erleichtert.

Die hohe Prüfungsgebühr wirft schon die Frage auf, was genau so derart teuer daran ist, eine solche Prüfung abzunehmen. Das Papier, das gestellt wird, sicher nicht. Die Korrektoren, Aufsichtspersonen und die anteilige Raummiete vielleicht noch eher.

Insoweit können wir uns glücklich schätzen, dass das digitale Zeitalter bei den Steuerberatern noch nicht eingeläutet wurde und die Prüfung handschriftlich, statt am PC abgenommen wird. Man stelle sich vor, wie die Prüfungsgebühr dann aussehe!

Und denkt dran: In fast 4 Monaten ist zumindest der schriftliche Teil vorbei!

Blessuren

Hallo miteinander,

nun melde ich mich auch zurück. Ich hatte eine Sehnenscheidentzündung und musste der Tastatur erst einmal fernbleiben.

Nach stillhalten, cremen und spritzen geht es nun so einigermaßen. Heute habe ich wieder einmal eine Klausur geschrieben. Mit meinem neuen Stift, den ich mir in der Hoffnung angeschafft habe, dass daran das Geheimnis des endloslangen-folgenlosen Schnellschreibwettbewerbs liegt.

Während meiner Abwesenheit von Schreibgeräten habe ich mir einige amerikanische Anwaltsserien angesehen. Ein bisschen bedauerlich ist es schon, dass wir hier ein anderes Rechtsverständnis hegen. So ein amerikanischer TV-Anwalt könnte womöglich die Steuerberaterkammer für das mir zugefügte Leid drankriegen ;-)

In diesem Sinne, haltet euch wacker! Wer weiß, vielleicht wird der nächste TV-Hit eine Serie über deutsche Steuerberater?!

Formalitäten und Logik

Hallo miteinander,

wie mich der nwb-Blog gerade wissen ließ, sind es zwar noch 191 Tage bis zur Prüfung. Aber nach dem ich neulich Nacht einen Prüfungsalbtraum hatte, beschäftigen mich seither einige Fragen.

So z. B.
– schreibt man besser auf liniertem oder karierten oder gar blanko Papier?
– wenn 2017 doch der Rechtsstand 2016 geschrieben wird, wieso wird dann 2017 überhaupt noch nachsortiert?
– die vorherige Frage betrifft ganz speziell die RIchtlinien und Erlasse. Folgt man der Verwaltungsmeinung aus 2017 für die Klausur nach dem Rechtsstand 2016?
– Bedeutet Rechtsstand 2016 Rechsstand zum 31.12.2016? Wenn in den Sachverhalten etwas zu verschiedenen Zeitpunkten stattfindet, wäre ja richtigerweise der zu diesem Zeitpunkt maßgebliche Rechtsstand anzuwenden?

Fragen über Fragen. Kann jemand helfen?

Sie haben Post (nicht)

Der ein oder andere kann sich sicher noch mit dem AOL-Zeitalter und dem freudigen “Sie haben Post”-Ausspruch identifizieren.

Vor 3 Wochen habe ich meinen Zulassungsantrag bei der Kammer eingeworfen. Dabei war meine Handykamera, die diesen bedeutsamen Moment aufgezeichnet hat. Akten verschwinden schließlich nicht nur in amerikanischen Sitcoms und beim Verfassungsschutz.

Der Briefschlitz an meiner Wohnungstür erspart mir den täglichen Gang zum Briefkasten, sodass mir die Post gleich beim Türöffnen zu Füßen liegt. Der ersehnte Zulassungsbescheid war leider noch nicht dabei.

Wie lange hat es bei euch gedauert bzw. habt ihr diese (Vor)hürde für die Prüfung schon genommen?