Und der nächste Feierag wirft seine Schatten voraus ……… (Lern-Fortschritt oder besser Erholungspause?)

Hallo liebe Anwärter,

wie verbringt Ihr morgen den Feiertag (Frohnleichnahm) oder den heutigen Abend?


Geht Ihr einmal aus um den Kopf frei zu bekommen?


Oder gönnt Ihr Euch ein wenig Ruhe um Kraft zu sammeln?



Ich selbst habe morgen im Präsenzkursus trotz Feiertag eine Klausur und danach dann im Anschluss noch eine Klausurbesprechung ….


– klar könnte man den Feiertag auch anders nutzen

(wir bei uns im Dorf haben dieses Wochenende Schützenfest und die Gaststätte meiner Eltern ist das Vereinslokal – also wäre hier morgen im Hause auch viel Trubel – da ist es fast schon besser, man verschwindet in die Schule und lernt dort ganz in Ruhe)!


Nun grübel ich gerade noch etwas über AO + UST + ERBST!



Euch einen schönen Abend und uns allen weiterhin viel Erfolg!


Gruß Martin

Immer wieder aufstehen …… (gar nicht so einfach)

Hallo Ihr Lieben,


ich hatte in den letzten Wochen wirklich das Gefühl, ich komme mit dem Lernen, trotz der lieben Arbeit im Büro super voran

– dann haben wir bei uns vom Studienwerk eine Hammer – Klausur geschrieben, die laut Dozenten über dem Niveau des Examens liegt

– wir hatten drei Themen, die allesamt im Unterricht noch nicht vorkamen: Liquidation einer GMBH für die KST und vorweggenommene Erbfolge und Realteilung bei der Einkommensteuer –

ich habe mich mal mutig daran gemacht (ohne vorher irgendwie die Themen nachzuarbeiten)

und bin dann natürlich nicht mal auf 20 Punkte gekommen ( 🙁 )

– trotz guter Worter des Dozenten und der eigenen Familie zieht sowas tierisch runter –

bald ist endlich die lange Urlaubszeit da in der man von morgens bis abends nur etwas für das Examen tun kann

– wobei in meinem Kursus viele über 30 Punkte geschafft haben und jetzt schon in der Freistellung sind …………

…….. Mache ich mich zu verrückt? Sollte ich solche Sachen einfach „abschlütteln“ und weiter gehen?

Man vergleicht sich doch immer und hat dann doch irgendwie große Angst, dass das im Oktober nicht laufen könnte ………..


in diesem Sinne – uns weiter frohes Schaffen und uns allen viel Erfolg!

Klaursurenwiederholung

Hallo Ihr Lieben, grüßt Euch,

ich genieße heute einen meiner ersten der häbchenweisen Tagen an denen ich Urlaub zum Lernen nehme – bevor es in die Vollzeit-Urlaubs-Lernphase inkl. auch Crash- und Klausuren-Kurse ca. Ende Juli geht!

Gefühlt wollte ich wesentlich ehr in die Freistellung, war so aber irgendwie mit meinem Lieblings-Arbeitgeber nicht gut zu vereinbaren.

Da am kommenden Feiertag (dem 20. Juno) die nächste Verfahrens-Recht+UST+BEW – Klausur ansteht, werden heute erstmal noch alte Klausuren nachgearbeitet, Fehler studiert und vielleicht noch ein paar Übungsaufgaben gemacht!

Wie hier schon mal angesprochen, habe ich mir zur Ergänzung doch noch ein paar gute Fachbücher angeschafft, merke aber doch immer wieder – es geht nichts über die alten Klausuren nachzuarbeiten.

Uns allen weiterhin viel Erfolg und – wie immer – starke Nerven!

Haltet die Ohren steif! 😉

Die liebe Technik …..

Hallo Leute,


ich bin gerade ein wenig mit der Technik überfordert ……. ich wollte einen Blogger direkt anschreiben – weiß aber nicht wie das geht!


Wie dem auch sei – ich wurde selbst angeschrieben bezüglich meinen Fragen zu Crash-Kursen –

ich selbst bin jeden Samstag beim Studienwerk und da meine Kollegen auch gute Erfahrungen haben, bin ich bereits zum Klausuren-Crash-Kurs, Wiederholungskursus und bereits jetzt auch für die mündliche Prüfung dort angemeldet!


Wie bereits gefragt – empfehlt Ihr ehr verschiedene Anbieter?

Man wird (leicht) nervös …….

Hallo Ihr lieben Anwärter, grüßt Euch,

nun geht es in die letzten vier Monate bis zum Examen 🙂

– noch so viele Zeitschriften, Bücher, Skripte die gelesen

und auch Klausuren, die vielleicht das erste oder auch (wird von meinem Lieblings-Dozenten oft empfohlen) das x-te Mal nachgearbeitet werden wollen (immer schön einprägen, wo denn die Fehler waren).

Was sind für einen selbst die Problemthemen (bei mir immer Rechnungswesen und Umwandlungssteuerrecht)?

Was sollte man sich vor der Prüfung mal schönes gönnen um abzuschalten?

Welche Themen müssen perfekt sitzen – wo dürfen Lücken vorhanden sein?

Diese Fragen kreisen im Kopf!

Vermissen Euch Eure Freunde und Familienmitglieder auch bereits jetzt – obwohl die heiße Phase erst noch startet?

Bei mir im Büro und im Schlafzimmer ist bald keine Wand mehr frei von Lernplakaten und (auch wenn ich selbst anderen rate, passt auf Euch auf) man versucht jede freie Minute jetzt am Pfingstwochenende fleißig zu sein!

Mich würde interessieren – wie viele von Euch halten etwas von den Vollzeit-Crash-Kursen?

Und – wenn Ihr den Jahreskursus bei einem Anbieter macht – macht Ihr denn den Klausuren und oder Wiederholungskursus auch bei dem gleichen Anbieter?



Weiterhin starke Nerven, frohes Schaffen und uns allen jetzt schon mal viel Glück! 🙂 🙂 🙂

Da bin ich wieder …..

Hallo Ihr Lieben, grüße Euch! 🙂

Wir vom Münster – Samstagskursus waren gestern trotz Feiertag in der Schule und haben

dafür morgen für einen einzigen Samstag nach ein paar Monaten frei – d.h., endlich mal Zeit ein wenig Stoff nachzuarbeiten UND sich auch mal eine Entspannung von allem zu gönnen!

Ich bewundere jeden hier, der seinen Weg über einen Fernkurs geht – da man so noch mehr dahinter sitzt, Dinge nachzuarbeiten, als wenn man sich Feiertags und Samstags „beriseln“ lässt – was alleine bei weitem nicht ausreicht!

Was mir gerade noch gut tut, ist das der Hauptstress im Büro die nächsten zwei Wochen etwas weniger wird und ich ab Juni bereits einzelne Tage Urlaub zum Lernen nehme, so hat man Hoffnung noch etwas „hinterher“ zu kommen ……….

(und – ohne das das hier wie Jammern klingt – meine Eltern kommen mit Ihrer Gaststätte nun auch wieder mehr ohne Hilfe zurecht).


Mich würde interessieren, wie arbeitet Ihr mit den Klausuren?
Geht es Euch auch so wir mir, das Ihr manchmal mehr Klausuren schreibt, als Ihr schnell nacharbeiten könnt

– oder schreibt Ihr immer eine Klausur – lernt den Stoff / die Lösung schnell nach und fangt gar nicht erst vor der nächsten an – die alte Klausur aufzuarbeiten?

Und – würdet Ihr die gleiche Klausur zweimal schreiben? Oder macht man dann sowieso nur zweimal die gleichen Fehler und könnte besser nur nochmal alte Klausuren und Fehler überlesen ……..


Ein schönes Wochenende und uns weiterhin starke Nerven – wir schaffen das!


P.S.: Ich muss einfach nochmal betonen – mein Kurs und ich dürfen morgen einmal ausschlafen ……………yeah! 😉 😉 😉


Immer gut zu tun ………. & (auch nochmal) das liebe Umwandlungssteuerrecht :)



Hallo liebe Anwärter 🙂 ,

mich plagt in den letzten Tagen weiter das schlechte Gewissen

– da ich neben der Hochsaison bei den landwirtschaftlichen Buchstellen und neben unserer kleinen Gaststätte zu Hause doch wesentlich mehr hätte nacharbeiten wollen (wer will das nicht auch immer ……………..  )

ein zwei Knoll-Klausuren habe ich in den letzten Wochen geschafft und Samstags war ich zu meinem Kursus – jedoch wäre es noch schön gewesen, viel nachzuarbeiten (das kam leider sehr sehr kurz …….. )

.…. endlich komme ich heute Mal zum Lernen und habe ein paar Fälle zum Umwandlungssteuerrecht vor mir

– wirklich nicht die schönste Materie ………. 🙁 🙁 🙁

– an dieser Stelle ein Danke an Basti für den Tipp in seinem Block – das Thema Umwandlung in Steuer und Studium zu wiederholen, scheint mir sehr sinnvoll – die Texte dort sind immer sehr gut aufgebaut.

Eine Kurskameradin hat sich für Umwandlungssteuerrecht ein Buch aus der blauen Reihe bestellt (Titel „Gesellschaftsrecht“) und ist ebenfalls sehr zufrieden damit (Preis ca. 60,- €),

Ich wünsche Euch weiterhin starke Nerven und viel Erfolg – wir packen das!

Gruß Kollege Martin

P.S.: Hat noch wer Geheimtipps für das Wiederholen von Bilanzsteuerrecht – nach Umwandlungssteuerrecht mein zweites Fach, an dem ich seit dem Fachwirt schon knabber ……..

Abwechslung vom Lernen

Hallo liebe Steuerberater-Anwärter,

in meinem Blog ist es zur Zeit sehr ruhig – mein Samstagskursus, die sonntäglichen Zusatz-Klausuren und die Hochsaison zum 31. Mai bei den landwirtschaftlichen Buchstellen füllt einen doch sehr aus!

An dieser Stelle einen Gruß an meine Lehrgangskollegen die gerade parallel bei weiteren Anbieter fleißig noch weitere Klausuren-Kurse schreiben

da immer gesagt wird, man muss hier nicht nur das Thema „Steuern“ ansprechen – traue ich mich mal „ganz ganz leicht“ abzuschweifen

– mich würde interessieren, welche Sachen werden bei Euch trotz Arbeiten und Lernen nicht ganz ausgesetzt – man verzichtet ja auch auf Dinge, um besser lernen zu können – kann aber auch nicht immer nur über den Büchern sitzen!

Bei mir darf mein Standart-Tanzen und zwischenzeitliches Menschen-Kicker-Fußball-Spielen (zumindest ein zwei Termine im Sommer) doch nicht ganz bei Seite gelassen werden!

Und Eure Leidenschaft? Hobbys?
Fußball, Tanzen, Disko, Serien, Fitnesscenter? Worauf könnt Ihr zur Zeit trotz Lernstress nicht verzichten? (Wenn ich sowas persönliches fragen darf ………. )

Weiterhin viel Erfolg und starke Nerven für uns alle!

Gruß Martin

Die liebe Arbeit (nebenbei)……..

Hallo zusammen liebe Anwärter,

viele von uns werden nur relativ kurz freigestellt – manche nehmen „nur ein wenig Urlaub“ für die Prüfungen.

Mich würde interessieren, wie viele Wochen vor der Prüfung Ihr mit Eurer Endvorbereitung beginntich denke, es gibt da kein richtig oder falsch und je nach Firma und Arbeit nebenbei, geht es jedem von uns wieder ein wenig anders.

Ich persönlich bin sehr dankbar und froh, das einige Arbeitskollegen mir schon fest zugesagt haben, während meiner Abwesenheit für Telefonate, Mails, Prüfen einiger Steuerbescheid für mich da zu sein – vor allem, wenn ich sie auch schon mal vertreten habe! Wie geht es Euch mit der Vertetung?

Uns weiterhin viel Erfolg! Und trotz Lernstress ein schönes Wochenende! 🙂


Lernarten

Hallo liebe Mitstreiter,

mich würde interessieren,

wie Ihr allgemein den Stoff lernt

– gibt es viele von Euch, die viele Skripte / Lernbriefe durcharbeiten, markieren und dabei die Gesetzesstellen lernen und nur alle paar Wochen mal eine Klausur schreiben

– oder konzentriert Ihr Euch ausschließlich auf Eure Probe-Klausuren – schaut hinterher kurz nach, was Ihr falsch gemacht habt und geht dann schnell zur nächsten Klausur über?

Was haltet Ihr von Karteikarten, Lernplakaten oder kleinen Zusammenfassungen zu einzelnen Themen?

Schönes Wochenende und wenn man vorher nicht mehr bloggt Euch allen frohe Ostern mit angenehmen Lernpausen!

Martin